Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Am 25. Oktober 1985 nahm Emirates den Flugbetrieb auf und bediente mit zwei geleasten Jets vom Typ Boeing 737 und Airbus A300 drei Verbindungen: von Dubai aus nach Karachi, Mumbai und Delhi. Emirates bietet heute Geschäfts- und Urlaubsreisenden via Dubai ideale Anschlüsse in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika, Asien, Indien sowie Australien und Neuseeland. Die Emirates Group beschäftigt mittlerweile weltweit circa 75.500 Mitarbeiter. Derzeit arbeiten bei Emirates mehr als 3.000 Piloten sowie über 17.500 Flugbegleiter aus über 130 Ländern, die mehr als 50 verschiedene Sprachen sprechen. Das Team in Deutschland besteht aus rund 200 Mitarbeitern. Emirates wurde bei den „World Airline Awards 2013“ vom renommierten Passagierbefragungsinstitut Skytrax als „World’s Best Airline 2013“ geehrt. Eine schnell wachsende, innovative, internationale Fluggesellschaft mit einer der jüngsten Flotten in der Luft.

Vielfliegerprogramm:

„Skywards“: Mit Ihrer Teilnahme können Sie Meilen bei Emirates und zahlreichen Partnern sammeln. Meilen können auch auf Flügen von Partner-Fluggesellschaften und mit Exklusivangeboten der globalen Partner wie Mietwagenfirmen, Finanzunternehmen, Lifestyle-Partner und im Einzelhandel gesammelt werden.

Flotte:

Emirates betreibt die größte Langstreckenflotte weltweit, bestehend aus 224 Großraumflugzeugen, inklusive 50 A380, 127 Boeing 777 und 13 Boeing-Vollfrachtern. Mit einem Durchschnittsalter von 74 Monaten ist es eine der jüngsten Flugzeugflotten (Branchendurchschnitt 140 Monate). Derzeit hält Emirates eine Bestellung von 298 Jets im Wert von 138 Milliarden US-Dollar.

Umweltbemühungen:

In den Unternehmenszielen sind Nachhaltigkeit und Ökoeffizienz als Eckpfeiler aller Aktivitäten des Unternehmens verankert, sowohl im Flug- als auch im Bodenbetrieb.
Emirates hat sich mit den Umweltrichtlinien der Gruppe zu einem umweltbewussten Betrieb verpflichtet. Diese Richtlinien werden über das Umweltprogramm umgesetzt, das intern und extern an Mitarbeiter, Kunden und andere Interessierte kommuniziert wird.
Das Bekenntnis der Emirates Group zur Ökoeffizienz bedeutet Investitionen von mehreren Milliarden Dollar in die modernste, ökoeffizienteste Technologie bei Flugzeugen, Motoren und Bodenausrüstungen. Die einzigartigen Projekte für sanften Tourismus in Dubai und Australien stellen den Einsatz für Nachhaltigkeit unter Beweis.

Anzahl Ziele und Länder:


Aktuell starten über 1.500 Emirates-Flüge wöchentlich vom internationalen Drehkreuz am Dubai International Airport aus zu 143 Destinationen in 81 Ländern auf sechs Kontinenten. Neunmal täglich ab Deutschland: Emirates fliegt jeden Tag dreimal nonstop ab Frankfurt sowie täglich jeweils zweimal nonstop von München, Düsseldorf und Hamburg zum Drehkreuz Dubai. Emirates setzt seit November 2011 auf dem Nachmittagsflug ab München Jets vom Typ A380 ein und war die erste ausländische Fluggesellschaft, die Deutschland mit dem Airbus A380 bedient. Seit dem 30. März 2014 ist auch der zweite tägliche Flug ab München ein A380-Service. Ab 1. September wird die Emirates A380 auf einen der drei täglichen Flüge ab Frankfurt eingesetzt.

Serviceklassen:


Economy: Ja, Sitzabstand 81-84 cm
Economy Plus: Nein
Business: Ja
First: Ja

Serviceangebot:

Speisen und Getränke:
Die Menschen in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind stolz auf ihre Gastfreundschaft und Bewirtung. Dies gilt auch für Dubais internationale Fluggesellschaft. Daher wird jedes der köstlichen Menüs, das auf Emirates-Flügen serviert wird, sorgfältig geplant und mit hochwertigen Zutaten zubereitet. Mit Ausnahme der Flüge nach Saudi-Arabien können Fluggäste der Economy Class auf dem Flug aus einem umfassenden Angebot an kostenlosen Getränken auswählen – darunter Aperitifs, Spirituosen, Bier und eine Auswahl exzellenter Rot- und Weißweine. Champagner kann zu einem angemessenen Preis erworben werden. Auf Langstreckenflügen umfassen die Mittags- und Abendmenüs eine Vorspeise, Salat, eine Auswahl an zwei Hauptgerichten, Dessert, Pralinen, Tee und Kaffee sowie Spirituosen.

Unterhaltungsprogramm:
Die neuste Version des Bordunterhaltungsprogramms ice Digital Widescreen (Information, Communication und Entertainment) bietet Passagieren über 1.800 Unterhaltungskanäle „on demand“ mit bis zu 300 Filmen aus der ganzen Welt, Hunderten TV-Sendungen und Tausenden Musiktiteln aus allen Genres. Im Jahr 2013 wurde ice zum neunten Mal in Folge vom unabhängigen Passagierbefragungsinstituts Skytrax als weltweit bestes Unterhaltungsprogramm ausgezeichnet. Dies ist bislang keiner anderen Fluggesellschaft gelungen.

Besondere Services:
Passagieren der First Class und Business Class bietet die Fluggesellschaft den kostenlosen Emirates Chauffeur-Service: Ein persönlicher Fahrer holt den Gast in und um Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf ab und bringt ihn zum Flughafen. Nach der Rückkehr fährt er ihn wieder nach Hause oder ins Büro. Der Service gilt in Deutschland für 80 (First Class) bzw. 40 (Business Class) gefahrene Freikilometer. Der Emirates Chauffeur-Service kann in über 70 Destinationen weltweit in Anspruch genommen werden.
Emirates bietet allen Fluggästen mit Rail & Fly einen zusätzlichen kostenlosen Service: Passagiere der First Class und Business Class reisen mit der Deutschen Bahn in der 1. Klasse und Economy Class-Passagiere in der 2. Klasse zu einem der vier Abflugflughäfen in Deutschland.

Gepäckregelung:

Passagiere in der Economy Class können mit 30 kg, in der Business Class mit 40 kg und in der First Class mit 50 kg Freigepäck reisen (nicht auf Reiserouten, die Ziele in Nord- und Südamerika enthalten). Die Anzahl an Gepäckstücken ist innerhalb der Freigepäckgrenzen nicht limitiert. Fluggäste der Economy Class dürfen entweder ein Handgepäckstück oder eine Laptop-Tasche mit an Bord nehmen. Es gelten folgende Obergrenzen für Größe und Gewicht: Handtasche 55x38x20cm. Das Gewicht darf 7 kg nicht überschreiten. Zusätzlich zu den genannten Gepäckstücken dürfen Duty-free-Einkäufe wie Spirituosen, Zigaretten und Parfum in angemessener Menge mit an Bord genommen werden.

Check-in und E-services:

Für Individualreisende ist Online-Check-in via PC oder einem mobilen Gerät möglich. Eine Buchung kann über die Website von Emirates verwaltet werden.

Besonderheiten für Gruppen:

Am Flughafen
Wo verfügbar, erhalten Gruppen besondere Services:

  • Vorab arrangiertes, schnelles Check-in
  • Check-in-Schalter nur für Ihre Gruppe
  • Kofferanhänger für Ihre Gruppe, damit Sie Ihr Gepäck am Zielort schnell erkennen
  • Bei Bedarf übernehmen wir die Formalitäten für die Beantragung von Visa für die Vereinigten Arabischen Emirate


An Bord

  • Als Gruppe beieinander sitzen
  • Personalisierte Menüs und Kopflehnenüberzüge mit dem Logo Ihrer Firma oder Organisation
  • Begrüßung an Bord über eine Ansage
  • Bordpersonal, das die Sprache Ihrer Gruppe spricht
  • Im Voraus bezahlte Getränke und Pralinen für feierliche Anlässe (auf den meisten Flugstrecken)
  • Menüs für Passagiere, die aus medizinischen oder religiösen Gründen individuelle Menüwünsche haben



Buchungsvoraussetzungen:


  • Eine Gruppe, die zusammen am gleichen Datum und dem gleichen Flug reist, muss aus mindestens 10 Personen bestehen.
  • Spezialmenüs müssen spätestens 24 Stunden vor Abflug und möglichst schon bei der Buchung bestellt werden.
  • Sitzplatzreservierungen für Gruppen müssen spätestens sieben Arbeitstage vor Abflug vorgenommen werden.
  • Personalisierte Menüs und Kopflehnenüberzüge müssen spätestens 15 Arbeitstage vor Abflug bestellt werden.
  • Der Bedarf an Bordpersonal, das eine bestimmte Sprache spricht, muss 30 Tage im Voraus angemeldet werden.


Bitte beachten Sie, dass der Gruppenreiseservice möglicherweise nicht an allen Flughäfen verfügbar ist und teilweise nicht kostenlos geboten werden kann.