Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, hat sich seit der Gründung 2003 zu einer der führenden Fluggesellschaften der Welt entwickelt. Mehr als 8.000 Mitarbeiter aus 120 Nationen sind mittlerweile für die über 1.000 Flüge wöchentlich verantwortlich. Etihad gehört zu einer der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften und hat in der kurzen Zeit des Bestehens bereits mehr als 110 Auszeichnungen erhalten, darunter wichtige Auszeichnungen wie „World's Leading Airline“ (5x) und z.B. höchste Pünktlichkeit auf Langstrecken. “Etihad” ist das arabische Wort für "Verbindung" oder „Union“.

Mitgliedschaft einer Allianz:

Gründer der sogenannten „Etihad Equity Alliance“. Strategie ist die Minderheitsbeteiligung bei diversen Fluggesellschaften weltweit, um integrierte Netze und Flugpläne ausarbeiten, übergreifende Produkte und Dienstleistungen anbieten und vor allem Kostensynergien realisieren zu können. Beteiligungen bestehen derzeit bei Air Berlin (Deutschland), Aer Lingus (Irland), Virgin Australia (Australien), Air Seychelles (Seychellen), Air Serbia (Serbien), Darwin Airlines (Schweiz, mittlerweile als Etihad Regional im Einsatz) und Jet Airways (Indien). Verhandelt wird derzeit mit Alitalia (Italien).

Vielfliegerprogramm:

„Etihad Guest“: Das Programm bietet Mitgliedern die Möglichkeit, Etihad Guest Meilen zu sammeln, die gegen eine Auswahl aus über 1.800 Flugprämien sowie Prämien bei mehr als 200 Partnern eingelöst werden können.

Flotte:


Mit Stand März 2014 sind es 96 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von 5,5 Jahren. Neben einer großen Airbus-Flotte (hauptsächlich A320 und A330) sind 24 Boeing 777 im Einsatz. Vom Airbus A380 sind 10 Maschinen bestellt, die ab Ende 2014 ausgeliefert werden. Die Gesamtflotte wird in den nächsten Jahren auf ca. 200 Maschinen anwachsen.

Umweltbemühungen:

Umsetzung einer firmeneigenen Umweltrichtlinie; Treibstoff sparende Flotte; Einhaltung der Auflagen zum europäischen Emissionshandel; Zusammenarbeit mit „Masdar“, Abu Dhabis Initiative für Zukunftsenergien, zur Optimierung von Energiesparmaßnahmen und der Abfallwirtschaft.

Anzahl Ziele und Länder:

Von der Heimatbasis und Drehkreuz, dem Abu Dhabi International Airport, aus bedient Etihad 102 Ziele in 62 Staaten in Europa, Asien, Afrika, Australien, Nord- und Südamerika. In Deutschland fliegt die Gesellschaft je zweimal täglich nonstop ab Frankfurt und München sowie einmal täglich ab Düsseldorf. In der Schweiz werden Genf und Zürich angeflogen.

Serviceklassen:


Economy: Ja (Coral Economy), Sitzabstand 81 - 86 cm  
Economy Plus: nein
Business: Ja (Pearl Business)
First: Ja (Diamond First)

Serviceangebot:

Speisen und Getränke:
Es stehen in den meisten Fällen drei Gerichte in der Economy zur Auswahl sowie kostenlose Getränke (auch alkoholisch). Die Mahlzeiten sind ausreichend reichhaltig und von angemessener Qualität.

Unterhaltungsangebot:
Auf fast allen Flügen sind 10,4-Zoll Touchscreens mit einer großen Auswahl an Filmen (teilweise in Deutsch), Musik sowie interaktiven Spielen, Strom-Steckdosen und Audio-/ Ethernetverbindungsbuchsen an jedem Platz vorhanden.

Besondere Services:
Sondermahlzeiten, Meet- and assist, Rollstühle, zusätzlicher Sauerstoff sind möglich, müssen aber jeweils individuell pro Fluggast mindestens 72 Stunden vor Abflug angefragt und durch die Etihad bestätigt werden.

Gepäckregelung:


Freigepäck: Gepäckstücke bis zu einem Gesamtgewicht von 30 kg. Die einzelnen Gepäckstücke dürfen die Größe 45x72x90cm nicht überschreiten. Ein einzelnes Gepäckstück darf ebenfalls nicht mehr als 30 kg wiegen.

Handgepäck: 1 Stück, maximal 7kg. Das Gesamtmaß darf 111cm nicht überschreiten (z.B. 40x50x21 cm).

Eine Tauchausrüstung oder eine Golfausrüstung (je bis max. 15 kg) sind kostenfrei zusätzlich erlaubt. Alle anderen Ausrüstungen (auch Fahrräder) können innerhalb der Gepäckgrenzen aufgegeben werden oder müssen ansonsten als Übergepäck bezahlt werden. Kanus und Kajaks sind nur als Fracht möglich. Musikinstrumente können gegen Zahlung eines weiteren Sitzplatzes in der Kabine befördert werden.

Für die Ziele in den USA, Kanada und Brasilien sind abweichende Regelungen gültig.

Check-in und E-services:


Web-Check-In ab 24 Stunden bis 2 Stunden vor Abflug möglich. Dann Sitzplatzreservierung möglich. City-Check In in Abu Dhabi und Dubai möglich. Eine Buchung kann über die Webseite von Etihad verwaltet werden.  

Rail&Fly:


Ja, ist möglich, 29 EUR oneway, 58 EUR return. Muss nach der Namensangabe, aber vor Ticketing angegeben werden.

Besonderheiten für Gruppen:

Zur Anwendung eines Gruppentarifes müssen mindestens 10 Personen gemeinsam reisen. Die Hauptstrecke auf dem Hinflug muss gemeinsam geflogen werden, bis zu 20% der Gruppe können ein anderes Rückflugdatum wählen. Eine gemeinsame Sitzplatzreservierung ist nicht möglich. Gruppen-Check-In auf Anfrage möglich.