Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Austrian Airlines ist Österreichs größte Fluggesellschaft und Teil des Lufthansa Konzerns, dem größten Airline Verbund Europas. Die 1957 gegründete Fluggesellschaft entstand aus der Vereinigung zweier Luftverkehrsgesellschaften, der „Air Austria“ und der „Austrian Airways“. Regelmäßige Flüge gibt es in Österreich bereits seit 1918. Mehr als 6.000 Mitarbeiter sind in dem Unternehmen tätig und befördern rund 11,3 Millionen Passagiere pro Jahr. Der Flugbetrieb der Austrian Airlines ist seit 1. Juli 2012 in der 100%igen Tochter Tyrolean gebündelt, daher fliegen die Maschinen alle mit dem Zusatz „operated by Tyrolean“. Die Austrian hat bereits mehrere Preise gewonnen, z.B. mehrfach die Auszeichnung für das beste Kabinenpersonal Europas (zuletzt 2011).

Mitgliedschaft einer Allianz:

Mitglied der Star Alliance, dem ersten 1997 gegründeten weltumspannenden Verbund internationaler Fluggesellschaften. Um Mitgliedsgesellschaft zu werden, muss jede Fluglinie die höchsten Standards der Branche in Kundendienst, Sicherheit und technischer Infrastruktur erfüllen. Derzeit sind 26 Fluggesellschaften in der Star Alliance, darunter auch die Lufthansa, Swiss, Singapore Airlines sowie viele andere renommierte Fluggesellschaften.

Vielfliegerprogramm:

„Miles & More“, Europas führendes Vielfliegerprogramm der Lufthansa. Die Rechnungseinheit des Programms sind „Meilen“. Diese teilen sich in Statusmeilen und Prämienmeilen. Meilen sind personengebunden. Sie sind nicht auf andere Teilnehmer übertragbar.

Flotte:

Mit Stand April 2014 sind es 71 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von 15,3 Jahren. Die Flotte besteht für Fernreisen aus 10 Maschinen, ausschließlich Boeing 767 und 777 sowie für den Europaverkehr aus 29 Airbus-Maschinen der Familien A319, A320 und A321 sowie 14 Bombardier Q400. Ein großer Teil der Flotte (21 Stück) besteht aus älteren Fokker-Maschinen für den innerösterreichischen sowie europäischen Nahverkehr, die bis 2018 ausgemustert und durch modernere Maschinen ersetzt werden müssen.

Umweltbemühungen:

Betriebliche Umweltmanagement durch Optimierung des Abfallaufkommens, der Materialflüsse sowie des Energieverbrauchs durch Einsatz von Dämmerungsschaltern und Sparleuchtstoffröhren. Senkung der CO2-Emissionen und der Lärmbelastung durch sukzessive Erneuerung der Flugzeugflotte oder der Triebwerke. Unterstützung der Klimaschutzinitiative Climate Austria.

Anzahl Ziele und Länder:

Von der Heimatbasis und Drehkreuz, dem Flughafen Wien-Schwechat (ca. 16 km südöstlich von Wien), aus bedient Austrian 130 Ziele National und International. In Zentral- und Osteuropa ist das Streckennetz mit 41 Destinationen besonders dicht. Ab Deutschland fliegt die Fluggesellschaft ab 16 Flughäfen und ist damit flächendeckend in der Republik vertreten.

Besonderheiten für Gruppen:

Zur Anwendung eines Gruppentarifes müssen mindestens 10 Personen gemeinsam reisen. Dabei muss eine Strecke gemeinsam geflogen werden. Es können also unterschiedliche Zubringer oder andere Rückflugdaten genutzt werden. Eine gemeinsame Sitzplatzreservierung ist auf Anfrage möglich. Gruppen-Check-In auf Anfrage möglich.

Rail&Fly:

Wird nicht angeboten.

Serviceklassen:

Economy: Ja, Sitzabstand 76 cm bei Kurz- und Mittelstrecken, 80 cm bei Langstrecken
Economy Plus: nein
Business: Ja
First: nein

Serviceangebot:

Speisen und Getränke:
Auf Kurz- und Mittelstrecken kostenloser Getränkeservice in Economy. Mahlzeiten nur auf Vorbestellung und gegen Bezahlung. Auf kurzen Inlandsflügen erhält man eine Wasserflasche.
Auf Langstrecken Auswahl aus 2 Menüs sowie, je nach Flug, zusätzliches Frühstück oder einen Snack.
Während des gesamten Fluges kostenlose Erfrischungsgetränke sowie Wein, Bier und Spirituosen.

Unterhaltungsangebot:
Kurz- und Mittelstrecken: Auf Flügen mit Airbus-Maschinen werden Kurzfilme gezeigt. Dazu gibt es eine Auswahl an internationalen Zeitungen und österreichischen Magazinen.
Auf Langstreckenflügen hat jeder Economy-Sitz einen 9 Zoll Touch-Screen-Monitor mit über 100 Stunden Unterhaltung. Die Kabinen der Langstreckenflotte wurden 2013 modernisiert.

Besondere Services:

Gegen Bezahlung Nutzung der sog. Exit-Row-Seats (mehr Beinfreiheit) auf Airbus 320 für Flüge nach Amman, Astana, Bagdad, Baku, Erbil, Kairo, Tel Aviv und Eriwan. Auf vielen Langstrecken ein ähnliches Angebot, nur etwas teurer. Sondermahlzeiten, Rollstühle, zusätzlicher Sauerstoff sind ebenso möglich, müssen aber jeweils individuell pro Fluggast mindestens 72 Stunden vor Abflug angefragt und durch die Austrian bestätigt werden.

Gepäckregelung:

Freigepäck: 1 Gepäckstück bis zu einem Gesamtgewicht von 23 kg. Die  Gepäckstücke dürfen das Gesamtmaß von 158 cm (Länge + Breite + Höhe) nicht überschreiten. Ein einzelnes Gepäckstück darf nicht mehr als 32 kg wiegen.

Handgepäck: 1 Stück, maximal 8kg. Maße maximal 55x40x23 cm. Zusätzlich ist ein weiterer Gegenstand von 40x30x10 gestattet, z.B. einen Damenhandtasche oder eine kleine Laptoptasche.

Sportgepäck nur gegen Bezahlung. Die Mitnahme einer Ski- oder Snowboardausrüstung ist auf allen Flügen außer von/nach/über USA und Kanada kostenfrei, sofern die Freigepäckgrenzen eingehalten werden. Melden Sie Ihre Ausrüstung vorab an, denn der Transport ist nur bei Platzverfügbarkeit möglich.

Check-in und E-services:

Web-Check-In ab 36 Stunden bis 2 Stunden vor Abflug möglich. Dann Sitzplatzreservierung möglich. Eine Individualbuchung kann über die Webseite von Austrian verwaltet werden.