Europes Leading Wholesale Tour Operator 2020 Europes Leading Wholesale Tour Operator 2021 Europes Leading Wholesale Tour Operator 2022
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Paradores und Welterbe in Zentralspanien - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
559.395869
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 894 € pro Person

  • Unterbringung in Paradores auf der gesamten Reise
  • Städte mit historischem Charme
  • Weltkulturerbe auf Schritt und Tritt

Reisen Sie von Parador zu Parador und erleben Sie das kulturelle Erbe Zentralspaniens. Um die Geschichte authentisch kennen zu lernen gibt es nichts Besseres, als in ihr zu übernachten, also in einem Parador. Alte umgebaute Klöster, Paläste oder historische Gebäude bilden Ihre Residenzen, während Sie so geschichtsträchtige und reizvolle Städte wie Cuenca, Toledo, Salamanca und Segovia erkunden. Die Restaurants sind die Botschafter für die traditionellen spanischen Rezepte und die regionale Küche. Typisch spanisch sind aber auch die Stiere. Auf einer Finca schnuppern Sie etwas Landluft und besuchen die mächtigen Tiere, die dort in Eichenhainen leben. Selbstverständlich darf unterwegs ein guter Schluck spanischer Wein nicht fehlen. Kommen Sie mit auf eine besondere Rundreise durch Zentralspanien und lassen Sie sich von dem reichen Kulturerbe an jeder Ecke beeindrucken!

1. Tag: Anreise Cuenca - A
Nur 30km vor Cuenca können Sie eine Laune der Natur bestaunen, die berühmte Ciudad Encantada (Verzauberte Stadt). Die Kalksteinformationen lassen die Besucher glauben, durch Strassen und über Plätze zu wandeln, sie spazieren durch Wälder und über Brücken, wobei Ihnen Tiere und Pflanzen begegnen.
Der Parador de Cuenca ist eine ausgezeichneter Startpunkt, um die unvergesslichen Plätze in der einzigartigen Weltkulturerbestadt kennenzulernen. Der Parador ist ein ehemaliges Kloster in beneidenswerter Lage am Rande der Stadt gegenüber den magischen Hängenden Häusern, direkt über der Schlucht des Jucar mit seinen Steilwänden und der üppigen Vegetation. Sie werden begeistert sein vom gläsernen Kreuzgang und der ehemaligen Kapelle - heute ein gemütliches Cafe,- dem Swimming-Pool sowie der grossartigen Panoramasicht auf die Stadt.
Cuenca ist voller Sehenswürdigkeiten, die Stadt selbst ist wunderschön. Setzen Sie sich auf die beeindruckende, nahezu verkehrsfreie Plaza Mayor und geniessen Sie eine Heisse Schokolade mit Churros in historischer Atmosphäre. Besuchen Sie die Kathedrale Santa Maria y San Julian und natürlich dürfen Sie die unglaublichen Hängenden Häuser am Jucar nicht verpassen.

2. Tag: Cuenca - Toledo – 190 km - F/A
Auf dem Weg nach Toledo bieten sich zwei Stopps an: In Segobriga können Sie die Ausgrabungen der römischen Stadt besichtigen (fak.) und auf der Finca la Estacada werden Sie an einer Führung in historischen Kostümen teilnehmen und natürlich den dort angebauten Wein verkosten.
Können Sie sich vorstellen, die wundervollen Ausblicke der einstigen Kaiserstadt Toledo von der Sonnenliege am Pool zu geniessen? Wenn das ansprechend klingt, sollten Sie in den dortigen Parador kommen. Das Gebäude ist spektakulär und Sie sehen das Welterbe auch von der Terrasse und den Gästezimmern. Im Parador von Toledo genissen Sie grosszügige und luxuriöse Facilities.
Toledo eignet sich, um das Erbe dreier Kulturen zu entdecken: Muslime, Juden und Christen. Wandern Sie durch enge Gassen und in Gärten, besuchen Sie den Alcazar, die Kathedrale, die Moscheen sowie die Synagoge, Bäder und Keller. Sie werden sich in die Stadt verlieben.
Toledo hat auch bei Nacht viel zu bieten: Erleuchtete Gebäude in der Altstadt oder Freiluft-Konzerte, Cafe-Terrassen entlang des Tajo-Ufers oder Tapas-Bars im Viertel Santa Teresa, eine spektakuläre Show erwartet Sie in Puydufou (fak.)
Vergessen Sie nicht: In Toledo erwartet Sie hinter jeder Ecke eine Überraschung und der Parador gehört natürlich dazu.

3. Tag: Toledo - Avila – 135 km - F/A
Es geht weiter nach Avila: Zuvor haben Mutige noch die Möglichkeit an der Zipline über Toledo zu fliegen und die Stadt aus einer aussergewöhnlichen Perspektive zu erleben.

Die Stadtmauern von Avila verbergen ein Juwel an Kulturerbe bestehend aus Kirchen, Klöstern und Palästen. Zu den Edelsteinen gehört der Parador, der Palast von Piedras Albas. Das Innere ist gemütlich und grosszügig, perfekt für Ihre Entspannung. Sie werden es lieben über die Stadtmauern und durch die Altstadt zu laufen, jede Ecke sprüht vor Charme. Die unglaubliche gotische Kathedrale, die Klöster Santa Theresia und Santo Thomas sowie die Paläste wirken hinter den Mauern wie eine zweite Verteidigungslinie. Was diese Mauern wohl erzählen könnten?
Als Souvenir aus Avila müssen Sie in jedem Fall die Llemas (Süssspeise) mitnehmen, die nach der Schutzheiligen Theresia benannt sind.

4. Tag: Avila - Salamanca – 110 km - F/A
Wenn Sie Salamanca noch nicht kannten, werden Sie beeindruckt sein. Und wenn Sie schon dort waren, wird die Stadt Ihnen neue Geheimnisse offenbaren. Der Parador befindet sich gegenüber der Altstadt auf einem Hügel am Fluss Tormes.
Er ist elegant und komfortabel, grosse Fenster und französische Türen ermöglichen einen Panoramablick auf das historische Zentrum, was Sie bei Kaffee und Kuchen auf sich wirken lassen können.
Neben dem Weltkulturerbe beherbergt Salamanca auch die älteste Universität Spaniens, die Studenten machen die Stadt sehr lebendig, nicht zuletzt das Nachtleben. Schlendern Sie über die Plaza Mayor, die zu den schönsten im ganzen Land zählt, und geniessen Sie dort einen kühles Drink, besuchen Sie das Haus der Muscheln mit der bekannten Fassade, besteigen Sie die Kathedrale, erleben Sie den Garten von Calixto und Melibea.

5. Tag: Salamanca - Segovia – 175 km - F/A
Wie wäre es nach so viel Kultur mit dem Stopp auf einer Finca, wo die spanischen Stiere gezüchtet werden und in Eichenhainen leben?

Drei Kilometer vom historischen Zentrum von Segovia entfernt liegt der Parador. Ein modernes Gebäude, umgeben von großen Gärten mit einem Außenschwimmbad, von dem aus Sie die monumentale Skyline der Stadt betrachten können. Die Inneneinrichtung ist klassisch und mit viel Liebe zum Detail gestaltet
Segovia ist eine ausserordentliche Stadt, wo Sie sich wie im Märchen fühlen werden. Das Aquädukt ist das Wahrzeichen von Segovia aus römischer Zeit. Ansonsten sind der Alccazar, die Kathedrale und die komplett erhaltenen Stadtmauern ein Muss.
Die Menschen, die Sehenswürdigkeiten und die lokale Küche verhelfen Segovia zu einer wahrlich besonderen Atmosphäre.

6. Tag: Ausflug La Granja – 30 km - F/A
Das Schloss La Granja war königliche Residenz und ist ein schönes Beispiel europäischer Palastarchitektur. Seine Gärten und Brunnen erinnern in der Gestaltung mit Mythen und Legenden an Versailles. Die Räume sind mit Carrara-Marmor, japanischem Lack und Kristalllüstern dekoriert. Der Name „La Granja“ (der Bauernhof) spielt auf das frühere dortige Landgut an.
Auch in La Granja gibt es einen Parador mit hervorragender kastilischer Küche. Wie wäre es mit einem Mittagessen, typisch ist ein Eintopf mit weissen Bohnen und ein Marzipan-Kuchen.
Am Nachmittag sollten Sie noch einen Abstecher in das mittelalterliche Dorf Pedraza mit seiner stolzen Burg unternehmen.

7. Tag: Segovia - Alacala de Henares – 130 km - F/A
Auf dem Weg zu Ihrem letzten Parador lohnt sich ein Stopp am Kloster El Escorial oder eine Stippvisite in der Hauptstadt Madrid mit Königspalast und Prado.
Der Parador de Alcala befindet sich im Herzen der Stadt in einer ehemaligen Klosterschule aus dem 17. Jhd. Jedoch wird die Geschichte Sie nicht überrennen, da die Inneneinrichtung in modernem Design gehalten ist, geschmackvoll, minimalistisch und sehr elegant.
Alcala de Henares ist die Literaturstadt par excellence – hier wurde Cervantes geboren und es lebten dort einige der Genies der spanischen Renaissance. Sehr sehenswert ist der Corral das Comedias, auch wenn Sie keine Vorstellung erleben (fak.) Sie bietet viele Touristenattraktionen: Calle Mayor, die Kathedrale, die Universität und der erzbischöfliche Palast sind einen Besuch wert. Andere Highlights sind das Paraninfo Theater, wo der renommierte Cervantes Preis für Literatur verliehen wird, und COMPLVTVM, eine römische Ausgrabungsstätte. Wenn Sie einmal im Parador de Alcalá übernachtet haben, werden Sie, gleich den Störchen, in diese wunderbare Stadt wiederkehren.

8. Tag: Heimreise - F
Heute heisst es Adios - die Paradores im Norden und Süden des Landes erwarten Sie bei der nächsten Reise.

Paradores
Cuenca
- ehemaliges Kloster aus dem 16. Jahrhundert
- mit Blick auf die berühmten Hängenden Häuser
Toledo
- Panoramablick auf die Stadt der 3 Kulturen
- luxuriöse Ausstattung
Avila
- in der historischen Altstadt
- wunderschön renovierter Palast aus dem 16. Jahrhundert
Salamanca
- modernes Gebäude mit Blick auf die Altstadt
- mit Dachterrasse und Aussenpool
Segovia
- überraschend modern mit zeitgenössischer Einrichtung
- herrliche Aussicht auf eine der faszinierendsten Städte Spaniens
Alcala de Henares
- im Herzen von Alcala de Henares
- altes Kloster aus dem 16. Jahrhundert in neuem Gewand

  • 7 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der SRG-Premium-Kategorie
  • 1 x Weinprobe
  • 1 x 3 Std. Stadtführung Toledo
  • 1 x 2,5 Std. Stadtführung Salamanca
  • 1 x Kaffee und Kuchen im Parador de Salamanca
  • 1 x Besichtigung Toros-Bravos-Finca
  • 1 x 2,5 Std. Stadtführung Segovia

Wählen Sie Ihren Termin

zubuchbare Optionen

  • Halbtagesführung Alcala de Henares
    390 € pauschal
  • Mittagessen im Parador in La Granja
    37 € pro Person
  • Ganztagesführung La Granja
    480 € pauschal
  • Halbtagesführung Avila
    235 € pauschal
  • Seilrutsche über den Tajo
    13 € pro Person
  • Abendshow Puydufou: El Sueno de Toledo
    39 € pro Person
  • Käseprobe bei Cuenca - auf Anfrage -
    0 € pro Person
  • Halbtagesführung Cuenca und/oder Ciudad Encantada
    390 € pauschal
  • Eintritt Theater Corral de Comedias in Alcala de Henares
    4 € pro Person
  • Reiseleitung durchgehend, 2-7. Tag
    2250 € pauschal
Auf einen Blick
  • Kunst und Kultur
  • Hotelauswahl
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Portugals Westküste von Nord nach Süd

  • Reizvolle Landschaften und kulturelle Vielfalt
  • Douro, Tejo und eine der längsten Hängebrücken Europas
  • Coimbra zwischen antiker Universität und modernem Studentenleben
7 Tage
ab 1199 €

Wohlfühlwoche an der Costa Brava

  • Wellness und wundervolle Ausflüge
  • Top Hotel, tolle Landschaften – einfach traumhaft
  • Aqua-Hotel-Roulette
8 Tage
ab 419 €

Mallorcas Flower Power – ganzjähriger Blütenzauber / Hotel Iberostar Cristina

  • Renommiertes Iberostar Hotel an der Playa de Palma
  • Zwei freie Tage zum Entspannen
  • Erlebnispaket zubuchbar
8 Tage
ab 409 €

Marokko – Kasbahs, Königsstädte und Oasen

  • Wüstenstädte am Rande der Sahara
  • Fahrt durch das beeindruckende Atlas-Gebirge
  • durchgehende Reiseleitung ab und bis Tanger
8 Tage
ab 435 €