Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2018 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Stabiles Jahr für SERVICE-REISEN

Ein starkes erstes Halbjahr und ein durchwachseneres zweites Halbjahr ergeben insgesamt ein stabiles Jahr 2018 bei SERVICE-REISEN. „Deutlich niedrigere Gruppengrößen bei den großen Rundreisen im Juli und August sorgten insgesamt für ein Umsatzergebnis, das leicht über 2017 liegen wird. Bis Ende Juni war der Ausblick mit drei bis vier Prozent realisiertem Wachstum allerdings noch deutlich positiver“, berichtet Kristiane Heyne-Strauch, Geschäftsführerin von SERVICE-REISEN.
„Unser Jahresverlauf entspricht weitestgehend dem touristischen Gesamtmarkt, so dass wir insgesamt zufrieden sind mit dem erreichten Ergebnis".

Entwicklungen 2018
Betrachtet man für 2018 die einzelnen Zielgebiete, so entwickelten sich Großbritannien, Frankreich, Alpen-Adria und Skandinavien (im Winter) besonders erfolgreich. Ebenfalls eine sehr gute Entwicklung nahm das Flugreise-Segment. Schwächer verlief hingegen die Entwicklung bei Skandinavien-Rundreisen (im Sommer), Irland, Island sowie seit längerem erstmalig auch für Deutschland, wobei dies in Deutschland vor allem das Segment Städtereisen betraf.
Ein Höhepunkt des Jahres war die World Travel Awards Europe Gala im Juni in Athen, bei der SERVICE-REISEN erstmals als „Europe’s Leading Wholesale Tour Operator“ ausgezeichnet wurde. Der Gewinn des Preises ist sichtbares Zeichen, dass die Leistungen von SERVICE-REISEN zunehmend international zur Kenntnis genommen werden.

Trends und Herausforderungen 2019 Für 2019
verzeichnet man bei SERVICE-REISEN bisher bereits starke Vorbuchungen für die Destinationen Griechenland und Niederlande sowie im Segment Kreuzfahrten. Insgesamt rechnet SERVICE-REISEN-Geschäftsführer Karl Heyne damit, dass im Gruppenreisemarkt der Trend zur Konsolidierung im Markt weiter fortschreitet und Gruppenreiseveranstalter immer stärker auf vorgebuchte Termine angewiesen sein werden.„Eine besondere Herausforderung für das kommende Jahr und darüber hinaus liegt darin, dass Kunden anders angesprochen werden wollen als bisher. 2018 war branchenweit klar erkennbar, dass große Messen und Workshops nicht so gut besucht wurden. Auf diesen Trend müssen wir eingehen und hier neue Lösungen finden“, betont Karl Heyne. „Wir blicken sehr optimistisch auf 2019 und darüber hinaus. Wir sehen eine große Menge an Potential – und wollen dieses gemeinsam mit unseren Kunden realisieren.“

Umfang: 2.339 Zeichen (inklusive Leerzeichen)Foto:
Geschäftsführung von SERVICE-REISEN – Karl Heyne, Kristiane Heyne-Strauch, Adriano Matera (v.l.n.r.) (Abdruck honorarfrei, Foto: SERVICE-REISEN)

Download des kompletten Pressetextes.

Bild ©SRG (Abdruck honorarfrei)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk