Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2019 World Travel Awards Winner Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2020 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Wandern auf dem Jakobsweg - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
559.359497
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 619 € pro Person

  • 5 Wanderetappen auf dem Jakobsweg und im grünen Norden
  • 2022 – ein Heiliges Jahr in Santiago de Compostela

Der Jakobsweg ist einer der bedeutendsten Pilgerwege. Die Pilgerrouten, die auch Camino de Santiago genannt werden, verteilt sich auf eine Strecke von ca. 740 km mit einer großen Anzahl von Klöstern, Kirchen, Andachtsstätten und Hospitälern, vorwiegend im romanischen Stil, die die Gläubigen während ihrer Reise aufsuchen. Ihr Ziel ist die berühmte Pilgerstadt Santiago de Compostela mit dem Grab des Apostels Paulus, welches seit 813 ein Anziehungspunkt der Christenheit ist und bis heute nicht an Bedeutung verloren hat. Die Kathedrale in Santiago de Compostela - für Pilger ein sehr bewegender Ort, ganz besonders im Jahr 2022. Ein heiliges Jahr kommt in dieser bewundernswerten Stadt nämlich nur 14 Mal in einem Jahrhundert vor. Erleben Sie eine reizvolle Strecke die Sie mit ihrer landschaftlichen Vielfalt und iberischem Flair beeindrucken wird.

1. Tag: Anreise nach Pamplona - A
Pamplona, Hauptstadt des früheren Königreichs Navarra, wurde 74 v.Chr.von dem römischen Feldherrn Pompeius auf den Ruinen einer alten baskischen Ansiedlung gegründet. Im Mittelalter wurde die Stadt von den Jakobspilgern geprägt. Kirchen, Herbergen und Hospitäler wurden hier erbaut, um den Bedürfnissen der abertausend Pilger gerecht zu werden. Die mächtige Kathedrale der Stadt aus dem 15. Jh. hat mit ihren hohen Bögen einen der schönsten Kreuzgänge Spaniens aufzuweisen. Besuchen sollte man auch die Stierkampfarena mit der Kapelle der Toreros. Abendessen und Übernachtung in Pamplona.

2. Tag: Pamplona - Wanderung - Burgos – 220 km - F/A
Sie verlassen Pamplona und fahren vorbei an Logrono, der Hauptstadt der Provinz La Rioja nach Najera, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung nach Santo Domingo de la Calzada (ca. 21 km, ca. 6 Std. Gehzeit, eher leichte Etappe). Im Kloster Santa Maria la Real in Najera befindet sich die Grablege der Könige von Navarra. Bewundern Sie in der gotischen Kirche das grossartige Chorgestühl aus dem 15. Jh. Weiter führt Sie Ihr Weg durch eine von Weinbergen überzogene Landschaft nach Azofra. Hier wurde bereits im Jahr 1168 ein Pilgerhospital gegründet. In Santo Domingo de la Calzada errichtete der Einsiedler Dominikus eine Brücke für die Pilger nach Santiago de Compostela. In der romanisch-gotisch-barocken Kathedrale des Ortes steht ein Hühnerkäfig mit einem Hahn und einer Henne. Kräht der Hahn, wärend man in der Kathedrale ist, bringt das Glück für die Pilgerfahrt.

3. Tag: Burgos - Wanderung - Leon, auf dem Real Camino – 200 km - F/A
Die heutige Wanderung führt Sie von Sahagun nach El Burgo Ranero auf einem extra für die Pilger angelegten Weg, der in seinem Verlauf dem historischen Jakobsweg entspricht (ca. 18 km, ca. 5 Std. Gehzeit, leichte Etappe). Unterwegs können Sie viele Storchennester sehen, der Adebar fühlt sich in der sanft gewellten Landschaft sichtlich wohl. El Burgo Ranero ist ein typisches Adobe-Dorf, in dem die Häuser aus luftgetrockneten Lehmziegeln errichtet sind. In Sahagun stand einst ein grosses Benediktinerkloster, heute sind nur noch der Kirchturm und ein Bogen erhalten.

4. Tag: Leon - Ponferrada – 120 km - F/A
In Leon können Sie Sie die Basilika San Isidoro mit Pantheon der Könige, Kathedrale und Hospiz San Marcos und auf Ihrer Fahrt in westliche Richtung liegt das moderne Wallfahrtsheiligtum Virgen del Camino, sowie in Astorga die Kathedrale besichtigen. Die Ankunft in Ponferrada wird am Abend sein.

5. Tag: Ponferr-Wanderung-Santiago de Compostela, das Ziel vor Augen – 210 km - F/A
Wanderung von Pedrouzo nach Santiago de Compostela (ca. 22 km, ca. 6 Std. Gehzeit, leichte Etappe). Am Bach von Lavacolla wuschen sich einst die Pilger und zogen sich um, soweit sie noch etwas Anständiges in ihrem Rucksack finden konnten, denn das Ziel der Reise, Santiago de Compostela, nahte. Von San Marcos-Monte de Gozo aus konnte der Pilger zum ersten Mal die Türme der Kathedrale von Santiago sehen. Heute wird dieses durch das Häusermeer hindurch eher schwierig. An der Porta do Camino, der Pforte des Weges, betritt man die Altstadt von Santiago de Compostela. Weiter zum Nordportal der Kathedrale, dem Pilgerportal.

6. Tag: Aufenthalt Santiago de Compostela - F/A
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Möglichkeit zur Besichtigung der lebhaften Universitäts- und Jakobus-Stadt mit ihrer Kathedrale, einem der bedeutendsten Kunstwerke des Mittelalters. Ziel aller Besucher sind die von stattlichen Gebäuden umgebene Plaza del Obradoiro, and deren Ostseite sich die Kathedrale erhebt. Die Plaza ist einer der eindrucksvollsten Plätze Spaniens. Und Santiago de Compostela insgesamt eines der bedeutendsten Ziele der Christenheit. Der Legende nach wirkte hier der Apostel Jakobus, der Schutzpatron der Spanier. Etwas Besonderes im Heiligen Jahr!

7. Tag: Santiago de Compostela - Oviedo/Gijon – 360 km - F/A
Oviedo ist Hauptstadt Asturiens und Bischofssitz. In der Camara Santa, Teil der sehenswerten Kathedrale, wird die heilige Truhe aufbewahrt, in der sich ein wertvoller Reliquienschatz befindet. Die Pilger nach Santiago verbanden ihre Wallfahrt daher häufig mit einem Besuch der Kathedrale von Oviedo. Gijon ist die größte Stadt Asturiens und einer der besten Häfen der spanischen Nordküste. Der alte Kern Gijons ist das steile und verwinkelte Fischerviertel Cimadevilla. Über den Häusern erhebt sich der Monte Santa Catalina, von dem man einen herrlichen Blick bis zu den Picos de Europa genießt.

Gewandert wird von Foz bis zum Playa de las Catedrales am Strand entlang – bei gutem Wetter und Ebbe ggfs. auch auf dem Strand. Die Länge der Stecke ist max. 12km.

8. Tag: Oviedo/Gijon - San Sebastian – 400 km - F/A
Das gründerzeitliche Seebad Santander ist bis heute wegen seines milden Klimas ein beliebtes Sommerziel wohlhabender Spanier. Dank seiner Sommeruniversität und der internationalen Theater- und Musikfestspiele ist Santander eine der Kulturmetropolen Spaniens. Die am Golf von Biscaya nahe der französischen Grenze gelegene Stadt San Sebastian ist das vornehmste Seebad Spaniens. Die Stadt liegt in der muschelförmigen Meeresbucht La Concha. Der Aufstieg San Sebastians zum Seebad mit Weltruf begann im 19. Jh., als Königin Maria Christina es zu ihrem Sommersitz erkor. Seither hat sich die Stadt zu einem internationalen Seebad entwickelt, das auch heute mit seinen Boulevards, Restaurants, Cafes und dem ehemaligen Casino (heutiges Rathaus) einiges von der mondänen Atmosphäre des 19. Jahrhunderts bewahrt hat.
Gewandert wird zwischen Comillas und San Vicente de la Baqueira ca. 5km.

9. Tag: Heimreise - F
Auf einer Strecke Ihrer Wahl treten Sie heute die Heimreise an.

Najera - Santo Domingo de la Calzada
Länge: ca. 22 km
⬈ (H) : 370 m // ⬊ (D) : 210 m
Dauer: ca. 6 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel

Sahagun - El Burgo Ranero
Länge: ca. 18 km
⬈ (H) : 90 m // ⬊ (D) : 30 m
Dauer: ca. 5 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel

Pedrouzo - Santiago de Compostela
Länge: ca. 22 km
⬈ (H) : 290 m // ⬊ (D) : 300 m
Dauer: ca. 6 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel

Foz - Playa de las Catedrales
Länge: ca. 12 km
⬈ (H) : 150 m // ⬊ (D) : 160 m
Dauer: ca. 5 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel

Comillas - San Vicente de la Baqueira
Länge: ca. 6 km
⬈ (H) : 160 m // ⬊ (D) : 180 m
Dauer: ca. 2-3 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel

Unser Tipp:
Für die Wanderungen empfehlen wir die Mitnahme von festem Schuhwerk und Regenschutz! Die tatsächlichen Wanderrouten richten sich nach der Kondition und Zusammensetzung der Reisegruppe, dem Wetter, sonstigen reservierten Führungen etc. und werden jeden Tag zwischen dem Reiseleiter, dem Fahrer und den Teilnehmern neu festgelegt.

  • 8 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse und SRG-Premium-Kategorie
  • Reiseleitung-/Wanderführer, durchgehend auf dem Jakobsweg
  • 1 x Pilgerurkunde für jeden Gast
  • 1 x Jakobsmuschel mit Jakobskreuz zum Anstecken

Wählen Sie Ihren Termin

zubuchbare Optionen

  • Oviedo: Eintritt Kathedrale
    7 € pro Person
  • 2 Std. Stadtführung Oviedo
    195 € pauschal
  • 3 Std. Stadtführung in San Sebastian
    235 € pauschal
  • Santiago: Eintritt Kathedrale inkl. Audioguides
    10 € pro Person
  • 3 Std. Stadtführung Santiago de Compostela
    245 € pauschal
  • 3 Std. Stadtführung Burgos
    175 € pauschal
  • Burgos: Eintritt Kathedrale
    8 € pro Person
  • 1,5 Std. Führung Kathedrale Burgos
    130 € pauschal
  • 3 Std. Stadtführung Pamplona
    190 € pauschal
  • Pamplona: Eintritt Stierkampfarena
    5 € pro Person
  • Ponferrada/Leon: 3er Weinprobe, Verkostung Produkte der Region, Besichtigung, Fahrt durch d. Weinfelder "Prada a Tope" ab
    24 € pro Person
Auf einen Blick
  • Trend
  • Landschaft/Natur
  • Durchführungsquote
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Große Pilgerreise

  • Die großen Pilgerorte Lourdes, Santiago, Fatima u.v.m.
  • Auch 2022 – ein Heiliges Jahr in Santiago de Compostela!
11 Tage
ab 455 €

Trauminsel Mallorca – Sonne und türkisblaues Meer

  • Gehobene SRG-Premium-Kategorie in Playa de Palma
  • Spanische Lebensart, Kultur und Naturparadies
8 Tage
ab 299 €

Namibia – Zwischen Dünenmeer und Sternenhimmel

  • Tierparadies, unendliche Weite, ergreifende Schönheit
  • Kontraste der Landschaften und Mix der Kulturen
14 Tage
ab 2599 €

Südafrika's Garden Route – hiking or cycling

  • Wander- oder Radreise oder auch als Kombi möglich
  • Unterbringung in ausgewählten Boutique-Hotels und Lodges
15 Tage
ab 2699 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für MENA und Fern Team
Claudia Henze-Dynio

»Ob Mittelmeer, Persischer Golf, Atlantik oder Pazifik. Mehr Meer und noch viel mehr kennen wir in allen Facetten. Wir bringen Sie mit Ihren Kunden auf dem Landweg, per Fähre oder mit dem Flugzeug zu den schönsten Zielen rund um alle Seen, Meere und Ozeane dieser Erde. Wir sind viel für Sie unterwegs und haben die besten Kontakte in aller Welt. Gehen Sie mit uns auf die Reise! Wir zeigen Ihnen die Welt, wie Sie Ihnen gefällt.«

– Claudia Henze-Dynio
Telefonnummer MENA/Fern Team: +49 641 4006-350

zum Team