Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Wandern im Riesengebirge - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
650.932338
Zeiträume:
01.04.2017 - 30.09.2017
Arrangementpreis:
ab 185 € pro Person

  • Wanderparadies Rübezahls Reich
  • Natur und Kultur pur

Das sagenumwobene Riesengebirge, entlang der polnisch-tschechischen Grenze, ist ein wahres Naturparadies. Der Nationalpark und die bekannte Schneekoppe bieten ideale Wanderziele.
Tiefe Schluchten, romantische Wasserfälle, schroffe Felsformationen, atemberaubende Aussichten und imposante Schlösser sind hier keine Seltenheit. Dem Wanderer werden eine Fülle von Möglichkeiten geboten. Kommen Sie mit uns auf Tour und erleben auf den drei Wanderungen diesen schönen Teil Polens.

1. Tag: Anreise Riesengebirge
Anreise auf der von Ihnen gewählten Route in das Riesengebirge. Karkonosze, zu deutsch das Riesengebirge, ist die höchste und ausgedehnteste Bergkette der Sudeten (Sudety) mit der Schneekoppe (Sniezka) als höchstem Gipfel.

2. Tag: Rund um Hirschberg
(Etappenlänge: 11km, ca. 3,5 Std., einfach bis mittelschwer)
Nach dem Frühstück fahren Sie per Bus nach Hirschberg, Hauptort des Riesengebirges. Im Rahmen einer Stadtführung besichtigen Sie den Marktplatz, der durch seine schönen und bunten Bürgerhäuser besticht. Eine besondere Attraktion sind die Laubengänge, die die Hirschberger Altstadt flankieren. Im Stadtteil Bad Warmbrunn spazieren Sie durch den Kurpark und werfen einen Blick auf den Schaffgotsch-Palast, der einem schlesischen Adelsgeschlecht gehört. Hier können Sie dann noch eine kleine Stärkung zu sich nehmen, denn unweit von Bad Warmbrunn beginnt dann die erste Wanderung Ihrer Reise, die mit 11 Kilometern und einer Dauer von rund 3,5 Stunden angesetzt ist. Entlang Ihres Wanderweges sehen Sie die Felsgruppen „Räubersteine“ und „Steinernes Grab“, zu deren Legenden unser Reiseleiter ausführlich berichtet. Auβerdem lädt das „Museum des Nationalparks Riesengebirge“ zu einem Besuch ein und von den Ruinen der Burg Kynast genieβen Sie einen herrlichen Ausblick auf das Hirschberger Tal. Von hier aus geht es über den Żarska-Pass zum Podgórna-Wasserfall, der der dritthöchste des Riesengebirges ist. Abgeschlossen wird die heutige Wanderung vor der Erinnerungstafel an den „Gebirgsmaler“ Adolf Dressler.

3. Tag: Im Tal der Gärten und Paläste
(Etappenlänge: 22km, ca. 8 Std., mittelschwer)
Erste Station des heutigen Tages ist die Ortschaft Agnetendorf, in der Sie die „Villa Wiesenstein“ besichtigen, bekannt als Wohnhaus des preisgekrönten Dichters Gerhart Hauptmann. Danach wandern Sie in das nahe gelegene Piechowice mit seinem wundervoll restaurierten Schloss Wernersdorf und genieβen einen atemberaubenden Ausblick auf die Schneekoppe. Entlang des Sosnówka-Stausees geht es weiter nach Staniszów. Hier werden Sie durch den Palast
Stonsdorf geführt, können eine Rast einlegen und den leckeren, nur hier hergestellten Hauslikör probieren. Gut gestärkt nehmen Sie die nächste Etappe in Angriff, die Sie weiter durch das Tal der Gärten und Paläste nach Lomnitz führt, wo Sie von einem schönen Ensemble aus Palast- und Wirtschaftsgebäuden überrascht werden. Höhepunkt des heutigen Tages ist eine Besichtigung des Schlosses Wojanów, das zu den schönsten in ganz Schlesien zählt und Endstation Ihrer intensiven und interessanten Wanderung ist.

4. Tag: Schneekoppe
(Etappenlänge: 12km, ca. 5 Std., mittelschwer)
Am heutigen Tage fahren Sie zur „Königin des Riesengebirges“. Die Schneekoppe ist mit 1.602 Metern der höchste Gipfel dieses Gebirgszuges. Um Kraft zu sparen, legen Sie die ersten 1300 Höhenmeter mit dem Sessellift zurück. Nach einer 30-minütigen Wanderung erreichen Sie die Berghütte „Schlesisches Haus“ und setzen Ihren Gipfelsturm nach einer kurzen Erfrischungspause fort. Am Gipfel angekommen, kehren Sie in eine aus dem 17. Jahrhundert stammende Bergkapelle ein und sehen die mächtige Anlage einer meteorologischen Beobachtungsstation. Der Abstieg erfolgt über den Aussichtswanderweg über die „Studentenbaude“ zur malerisch an einem abgeschiedenen See gelegenen Berghütte
„Samotnia“. Für die Mühen Ihrer Wanderung werden Sie in Krummhübel belohnt, wo Sie mit der aus Norwegen stammenden Holzstabkirche Wang die gröβte Touristenattraktion des Riesengebirges besichtigen. Zurück im Hotel klingt Ihre Wanderreise bei einem unterhaltsamen Grillabend aus.

5. Tag: Heimreise
Ein letztes Mal genießen Sie das Frühstücksbuffet im Hotel, dann heißt es Koffer packen und in den Bus verladen. Mit dem einen oder anderen Reiseandenken im Gepäck machen Sie sich auf den Weg nach Hause.

  • Übernachtung/Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen
  • Standorthotel der guten SRG-Mittelklasse
  • Ganztagesführung inkl. Wanderungen
  • Eintritt Nationalpark Riesengebirge
  • 2 Std. Stadtführung Hirschberg
  • Rundgang Bad Warmbrunn mit Kurpark und Außenbesichtigung des Schaffgotsch-Palastes
  • Eintritt Gerhart-Hauptmann-Haus in Agnetendorf
  • Eintritt und Besichtigung im Schloss Stonsdorf
  • Besichtigung Schloss Wojanow
  • Seilbahnfahrt zur Kleinen Koppe/ Schneekoppe (hin/rück)
  • Eintritt Kirche Wang
  • Abendessen mit Spezialitäten vom Grill im Hotel, im Rahmen der HP
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Auf einen Blick
  • Inklusivleistungen
  • Landschaft/Natur
  • Trend
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Kurerlebnis Marienbad 2017

  • Professionelle Kuranwendungen direkt im Hotel
  • Inklusive Sprechstunden vor Ort
8 Tage
ab 275 €

Pilsen – ein vergessener Schatz in Westböhmen

  • Zu Recht die Top-Bierstadt in Tschechien
  • Gutes Hotel zum kleinen Preis
3 Tage
ab 69 €

Rund um die Ostsee

  • Beliebte Kombination: Kaliningrad und St. Petersburg
  • Mit SRG-Premium-Hotel in St. Petersburg
11 Tage
ab 499 €

Adventszauber in Breslau

  • Stadt mit 100 Brücken
  • Größter Weihnachtsmarkt Niederschlesiens
3 Tage
ab 89 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Osteuropa Team
Andreas Kandzia

»Wenn Sie mit einem simplen „Hey, Uschi!“ die volle Aufmerksamkeit einer Abteilung bekommen, dann befinden Sie sich bei den Damen aus unserem Osteuropa Team. Wertschätzend und liebevoll wird das Wort benutzt – denn nicht jeder hat die Ehre eine „Uschi“ zu sein! Und inmitten der ganzen Frauenpower sorgt ein einziger Träger des Y-Chromosoms für das nötige Gleichgewicht.«

– Andreas Kandzia
Telefonnummer Osteuropa Team: +49 (0)641 4006 450

zum Team