Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2018 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Sizilien und Malta - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
868.972705
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 967 € pro Person

  • Brücke zwischen Europa und Afrika
  • Einzigartige Vulkanlandschaft trifft kulturelle Schätze

Von der weltoffenen Hauptstadt Valetta bis hin zum höchsten Vulkan Europas – all das und noch viel mehr bietet Ihnen diese spannende Reise nach Malta und Sizilien.
Auf Malta gehen Sie auf mediterrane Entdeckungstour zwischen dem Zauber des Orients und der Kultur Europas. Lassen Sie sich dabei von der reizvollen Landschaft dieser Insel beeindrucken.
Auf Sizilien, der größten Insel im Mittelmeer, können historisch interessierte Besucher die Spuren verschiedenster Völker erkunden, die diese Insel seit Jahrtausenden geprägt haben. Über all dem ragt der prächtige Vulkan Ätna.
Kommen Sie mit und erleben Sie die Schatzkammer des Mittelmeeres zwischen landschaftlichem Charme und historisch geprägter Vielfalt!

1. Tag: Anreise - Genua
Abfahrt der Fähre in Genua 23.00 Uhr.

2. Tag: Raum Cefalu – 70 km - F/A
Ankunft in Palermo 19.00 Uhr. Fahrt in den Raum Cefalu.

3. Tag: Raum Palermo - Catania - Ragusa – 310 km - F/A
Selten ging eine andere Stadt durch so viele Hände vieler Länder wie Catania. Griechen, Römer und Araber wollten die Stadt besitzen. An der Ostküste Siziliens liegt die Stadt am Fuße des Ätnas. Im Jahre 1693 zerstörte ein Vulkanausbruch die Stadt völlig. Das Lavagestein nutzte man beim Aufbau der Bauten, die im barocken Stil errichtet wurden. Sie verhalfen dem Stadtbild zu einem kreativen Antlitz, wofür sie heute weltberühmt ist.
Zu den Sehenswürdigkeiten zählen u.a. die Kathedrale von Catania, die Barockkirche Badia, die Sant Agata und die Collegiata und eine königliche Palastkapelle.
Fahrt nach Ragusa zum Hotel.

4. Tag: Ausflug die drei Städte – 60 km - F/A
Frühstück im Hotel. Anschließen Fahrt an den Hafen von Pozzallo und Überfahrt nach Malta. Heute haben Sie Gelegenheit zum Besuch der "3 Städte". Fahrt nach Vittoriosa, der Stadt in der sich die Johanniter nach Ihrer Ankunft ansiedelten. Bei einem Spaziergang durch die Stadt bis zum Fort St.Angelo sehen Sie das Freiheitsdenkaml und besuchen die, aus dem 11. Jhd. stamende, Pfarrkirche St. Loranzo al Mare. Weiter geht es nach Senglea. Hier haben Sie die Möglichkeit von einem Bastionswachturm einen Blick über den Grand Harbour zu genießen.

5. Tag: Ausflug Gozo – 30 km - F/A
Es geht nach Gozo. Hier besuchen Sie die Wallfahrtskirche Ta Pinu und unternehmen einen Rundgang auf der Zitadelle der Inselhauptstadt Victoria. In rustikaler Atmosphäre, inmitten eines kleinen Keramiklädchens, können Sie kleine lokale Spezialitäten und Gozo-Wein genießen, bevor Sie sich den zerklüfteten Felsen des bekannten "Fungus Rock" nähern. Lassen Sie sich durch diese besonderen Eindrücke der Insel Gozo verzaubern.

6. Tag: Ausflug Valletta – 50 km - F/A
Valletta, die Hauptstadt Maltas, gehört zum reichhaltigen Erbe des Johanniter Ordens. Während der Führung sehen Sie die oberen Barracca Gärten, die einen Blick auf den Grand Harbour erlauben. Ein Ort unzähliger Schlachten und Belagerungen. Außerdem besichtigen sie die St. Johannes Kathedrale, das Kunstmuseum und den Großmeisterpalast mit seinen Gobelins und Rüstungen. Stürzen Sie sich in das Maltesische Alltagsleben und geniessen Sie einen Café in einem der vielen Strassencafés. Valletta ist auch bekannt für seine vielen, an den Häuserfassaden angebauten, kleinen Erker.
Nach einer individuellen Mittagspause geht es nach Mdina und Rabat. Die ehemalige Hauptstadt der Insel liegt auf einem Hügel und bietet einen herrlichen Ausblick über die Insel. Durch das Main Gate betreten Sie die Stadt. Bei einem Spaziergang durch Mdina sehen Sie die Kathedrale, die Palazzi Gatto Murina und Santa Sophia und die Befestigungsanlagen. Weiterfahrt in die unterhalb Mdina gelegene Stadt Rabat. Die Stadt zeigt zwar nicht das gleiche geschlossene Stadtbild wie Mdina, bietet aber dennoch einige Sehenswürdigkeiten. Sie besichtigen u.a. die St. Pauls Kirche. Von hier steigen Sie in die Unterwelt ab, verzweigte Grabgewölbe in den Katakomben und eine Grotte in der sich möglicherweise der hl. Paulus aufhielt. Die Mosaikfussböden eines ehemaligen Stadthauses erinnern an die römische Vergangenheit Rabats.
Vorbei an den Dingliklippen geht es zurück zum Hotel.

7. Tag: Malta - Siracusa - Raum Taormina – 170 km - F/A
Sehr zeitig fahren Sie zum Hafen Valletta. Um 06.45 Uhr legt die Fähre nach Pozzallo ab. Ankunft gegen 08.15 Uhr. Es geht weiter nach Siracusa. Hier werden Sie zur Besichtigung erwartet.
Siracusa liegt landschaftlich wunderschön an einer Bucht des Mittelmeers. Ein besonders mildes Klima erwartet Sie hier. Einst war es die bedeutendste Stadt Siziliens, ja sogar Grossgriechenlands, die den Vergleich mit Athen nicht zu scheuen brauchte. Gegründet wurde sie Mitte des 8. Jh. v. Chr. von korinthischen Seefahrern, die sich auf der Insel Ortygia festsetzten. Bald regierten Tyrannen über Siracusa und führten die Stadt wirtschaftlich zu grosser Blüte; im 5. Jh. und 4. Jh. v. Chr. zählte sie nahezu 300.000 Einwohner. Nach der Einnahme durch die Römer im 2. Punischen Krieg (212 v. Chr.) wurde Siracusa nacheinander von Germannen, Byzantinern, Arabern und Normannen in Besitz beherrscht. In der archäologischen Zone sind noch die Reste und Spuren der verschiedenen Herrschaften zu sehen. In der auf der Insel Ortygia gelegenen Altstadt sehen Sie u.a. die Aretusaquelle, den Dom und die Reste des Athenatempel.
Seit dem 18. Jh. sind Malereien auf Papyrus im ägyptischen Stil die Spezialität von Siracusa.

8. Tag: Ausflug Ätna/Taormina – 120 km - F/M/A
Der Tag steht ganz im Zeichen von Ätna und Taormina. Der Führer erwartet Sie am Morgen im Hotel zum ganztägigen Ausflug auf einen der bekanntesten Vulkane Europas und nach Taormina. Der Ausflug beginnt mit der Auffahrt auf den Ätna. Der 3340m hohe Vulkan ist der grösste Europas. Bei der Auffahrt sehen Sie die verschiedenen Vegetationsstufen. Es werden, je nach Höhenlage, Orangen, Zitronen, Ölbäume und Weinstöcke angebaut. Ab ca. 1300m bis 2100m stehen nur noch Wald und Macchia. Die Gipfelregion ist, bis zum Erreichen der Schneegrenze, eine schwarze, matt glänzende Wüste. Von der Aussichtsplattform in 2000m Höhe geniessen Sie einen eindrucksvollen Blick über Teile der Ostküste Siziliens. Wer möchte, kann mit der Seilbahn und Spezialfahrzeugen (ca. EURO 45,--) bis unter den Hauptkrater in 2700m Höhe fahren. Dies ist jedoch abhängig von der Tätigkeit des Vulkans. Für die Mittagszeit besuchen Sie eine Zitronenplantage mit der Möglichkeit zu einem rustikalem Mittagessen. Am Nachmittag geht es nach Taormina. Flanieren Sie über den Corso Umberto und besuchen Sie die steil abfallenden Gärten und kleinen Handwerksläden. Ein Besuch der Altstadt sowie des griechischen Theaters machen Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

9. Tag: Raum Taormina - Agrigento - Palermo – 320 km - F
Sie verlassen Taormina.
Agrigento liegt auf einem Hügel mit Blick aufs Meer. Es ist das griechische Akragas, nach Pindar "die schönste aller sterblichen Städte". Es umfasst zwei Teile: in der Höhe den mittelalterlichen Ort und den modernen Stadtteil; unterhalb, auf einem langen Felsgrat, fälschlich "Tal der Tempel" genannt, grossartige Ruinen aus der Antike.
Die Stadt wurde 580 v.Chr. von griechischen Siedlern aus Rhodos gegründet, welche zuerst in Gela Fuss gefasst hatten. Tyrannen beherrschten sie darunter Phalaris, der grausamste im 6. Jh., und Theron, der baufreudigste, ein Jahrhundert später. Agrigent ist die Heimat des Philosophen Empedokles (5. Jh. v. Chr.). Auch Luigi Pirandello (1867 - 1926), der Nobelpreisträger, ist hier geboren. Pirandello ist der Schöpfer des modernen Theaters. In seinen Werken sind die Beziehungen zwischen den handelnden Personen auf Unverständnis und Absurdität gegründet.
Abfahrt der Fähre 23.00 Uhr.

10. Tag: Raum Genua - F
Gegen 19.00 Uhr Ankunft in Genua.

  • Fährüberfahrten:
  • Genua – Palermo
  • Palermo – Genua
  • 2 x Frühstück an Bord im Self-Service
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • Pozallo – Malta
  • Malta - Pozzallo
  • 7 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der SRG-Premium-Kategorie
  • 1 x Halbtagesführung Catania
  • 1 x Halbtagesführung Die 3 Städte
  • 1 x Ganztagesführung Gozo inkl. Bus und Fähre
  • 1 x Ganztagesführung Valletta und Mdina
  • 1 x Halbtagesführung Siracusa
  • 1 x Ganztagesführung Ätna/Taormina
  • 1 x Mittagsimbiss inkl. Wein/Wasser auf einem Landgut am Ätna
  • 1 x 2 Std. Führung Tal der Tempel (Agrigento)
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

Auf einen Blick
  • Landschaft/Natur
  • Kunst und Kultur
  • Inklusivleistungen
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Sizilien – zwischen Feuer und Erde

  • Lipari, Stromboli und Ätna – Vulkane hautnah
  • Catania, Siracusa und Palermo – pulsierende Städte
9 Tage
ab 642 €

Landpartie in der Toskana

  • Das Hotel Country Club heißt Sie willkommen!
  • Mandelgebäck und ein kräftiger Espresso
5 Tage
ab 239 €

Kulinarische Entdeckungsreise durch Sardinien

  • Eine Symphonie aus Kultur und Gaumenfreuden
  • Aperitif und Antipasti über den Dächern von Alghero
8 Tage
ab 679 €

Venedig im Glanz von Wasser und Licht

  • Auf klassischen Wegen venezianische Kultur erleben
  • Kleine Leckerbissen im typischen Bacaro kosten
4 Tage
ab 169 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Italien Team
Marcus Knüppel

»Wir sind 17 (!) engagierte Länderprofis. Voller Leidenschaft kombinieren wir tagtäglich unser kompaktes Wissen mit unserer langjährigen Erfahrung. Unsere Mission ist es, Sie und Ihre Reisegäste für ein Land zu begeistern, in dem es von Traumdestinationen nur so wimmelt. Erleben Sie mit uns Reisen voller Schätze aus Natur, Kultur und Kulinarischem.«

– Marcus Knüppel
Telefonnummer Italien Team: +49 641 4006-200

zum Team
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk