Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2018 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Sizilien – tutti completi - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
868.971591
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 1249 € pro Person

  • Kulturelle und kulinarische Köstlichkeiten
  • Vulkangeflüster zwischen Bergen und Meer

Die größte Insel des Mittelmeers möchte Ihnen alle ihre Gesichter zeigen. Durchstreifen Sie Sizilien und lernen Sie dabei den ganzen Reichtum an Kultur, Natur, Geschichte und Genuss kennen – von Ost nach West und von Nord nach Süd. Wie die Italiener sagen würden: tutti completi. Begleitet werden Sie von wunderbaren Panoramablicken auf das weite blaue Meer, auf malerische Berglandschaften und natürlich auf den aktiven Vulkan Ätna. Lassen Sie sich von kulturellen und architektonischen Schätzen sowie von kulinarischen Köstlichkeiten begeistern. Natürlich darf auch ein Besuch in Palermo, der quirligen Inselhauptstadt nicht fehlen. Sizilien erwartet Sie!

1. Tag: Anreise Montecatini Terme - A
Durch die Poebene reisen Sie in die Toskana.

2. Tag: Montecatini Terme – Neapel – 530 km - F
Über die Autostrada del Sole fahren Sie an den Golf von Neapel. Genießen Sie eine Panoramafahrt durch die kampanische Hauptstadt Neapel. Zunächst geht es zum wahrscheinlich schönsten und exklusivsten Stadtteil von Neapel – Posilipo, der hoch auf einem Hügel liegt und einen atemberaubenden Panoramablick bietet. Anschließend fahren Sie ins monumentale Neapel. Selten kann man so viele Burgen und Kirchen in einer Stadt bewundern. Sie spazieren entlang der Hafenpromenade und gelangen schließlich zur Piazza del Plebiscito. Dort erwarten Sie der Palazzo Reale di Napoli mit der National Bibliothek, die Basilica Reale San Francesco di Paola, die alte Oper San Carlo sowie die Galleria Umberto I. Die prachtvolle Galerie lädt zum Verweilen und Staunen ein. Die gesamte Altstadt wurde zum UNESCO Welterbe erklärt. Und das zurecht.
Am frühen Abend Einschiffung auf die Fähre nach Palermo. Abfahrt 20.00 Uhr.

3. Tag: Palermo und Monreale – 80 km - F/M/A
Gegen 07.00 Uhr Ankunft in Palermo. Ihr Reiseleiter erwartet Sie im Hafen. Das Frühstück nehmen Sie nach dem Ausschiffen in einem Restaurant ein.
Bei der Führung lernen Sie die Hauptstadt Siziliens und das angrenzende Monreale kennen. In wunderschöner Panoramalage liegt der Dom in Monreale. Hier sehen Sie herrliche Goldmosaiken und den Benediktiner-Kreuzgang mit seinen 228 verzierten Doppelsäulen. Auf einigen der Säulen sind Inkrustationen in muselmanischem Stil aus Lava in geometrischen Formen zu sehen. Der dortige Brunnen erinnert an den der Alhambra in Granada, der offensichtlich als Vorbild diente. Dann geht es nach Palermo. Zur Mittagszeit werden Sie zu einem palermitanischen Mittagsimbiss auf dem Markt erwartet. Palermo ist reich an Monumenten und Bauwerken aller Epochen und Völker, die in den Jahrhunderten die Stadt beherrschten. Sehenswürdigkeiten sind u.a. das Grab Friedrich des II., der Normannenpalast mit der Capella Palatina, die Kirchen San Giovanni degli Eremiti und La Martorana. Für Freunde des Bizzarren ist die Kapuzinergruft im gleichnamigen Kloster sehenswert. Dort finden sich eindrucksvoll die mumifizierten Leichen tausender Gläubiger und Mönche.

4. Tag: Cefalu und Madoniegebirge – 160 km - F/M/A
Das malerische Stadtbild Cefalus wird vom mächtigen Dom beherrscht und vom Burgberg überragt. Auf einem Treppenweg, vorbei an Mauerresten und Zisternen, gelangen Sie zum Diana-Tempel. Weiter geht es in die reizvolle kleine Stadt Castelbuono, die in einem Hochtal liegt. Nur in dieser Region erzeugt man die Manna: der seit Jahrhunderten bekannte Saft der Esche ist ein einzigartiges, sehr gesundes Naturprodukt und vielseitig anwendbar. Etliche Denkmäler, wie die alte Kathedrale oder die Burg der Ventimiglia, zeugen von der bedeutenden Vergangenheit. Zur Mittagszeit genießen Sie die regionalen Produkte auf einem Agriturismo. Mit einer Fahrt durch Eichen- und Mischwälder, wunderschöne Landschaften und kleine Bergdörfer beenden Sie den erlebnisreichen Tag.

5. Tag: Raum Cefalu - Piazza Armerina - Raum Taormina – 280 km - F/A
Von der Nordküste fahren Sie in das Hochland der Insel. Die römische Villa Casale liegt ca. 6 km südwestlich der Stadt. Sehenswert ist sie vor allem wegen der fast die gesamte Fläche bedeckenden Fußbodenmosaiken, die sich durch die Vielfalt der Motive und ihre reiche Farbskala auszeichnen. Am bekanntesten sind die Mosaike mit den Darstellungen von kleinen Amorfiguren beim Fischfang oder im Spiel mit Delphinen, die Szenen welche Wildtierfang oder -handel beinhalten, und die "Bikinimädchen", die Sport treiben. Im Triclinium, dem ehem. Speisesaal, sieht man die Taten des Herkules, insbesondere den Sturz der Giganten. Auch die Thermen sind mit Mosaiken geschmückt.

Weiterfahrt durch die "Kornkammer" Siziliens an die Ostküste.

6. Tag: Ätna – 140 km - F/M/A
Der Tag steht im Zeichen des Ätnas. Mit dem Bus fahren Sie bis auf 1900m Höhe. Gewinnen Sie tiefe Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Erde. Wer möchte, fährt noch mit Seilbahn und Geländewagen bis auf 2900m (Ausflug wetterabhängig, Aufpreis).
Für die Mittagszeit haben wir den Besuch eines Landgutes am Fuße des Ätnas vorgesehen, bei dem Sie auch den Wein der Region genießen dürfen.

7. Tag: Taormina und Castelmola – 40 km - F/A
Taormina liegt in prachtvoller Lage auf einer Terrasse 250m hoch über dem Meer und wird vom mächtigen Bergkegel des Ätnas überragt. Vom griechischen Theater hat man einen sehr schönen Ausblick auf den Vulkan. Das Theater stammt aus dem 3. Jh. v. Chr. und wurde von den Römern zur Vorführung von Zirkusspielen umgebaut. Im Sommer werden hier Werke antiker Dichter aufgeführt. Im Giardini Publico schmückt sich Taormina mit exotischen Pflanzen. Die Stadttore werden durch den Corso Umberto verbunden. Hier liegt auch die Piazza del Duomo mit dem hübschen Barockbrunnen und dem Dom. Etwa auf halber Strecke liegt die terrassenförmige Piazza 9.Aprile, die eine herrliche Aussicht auf den Golf bietet.

Mit Kleinbussen fahren Sie nach Castelmola. Genießen Sie beim Besuch einer skurrilen Bar den Ausblick über die Ostküste Siziliens und bis nach Kalabrien.

8. Tag: Siracusa – 270 km - F/M/A
Entlang der Küste fahren Sie nach Siracusa. Bei einem Rundgang erkunden Sie die Altstadt auf der Insel Ortygia, sehen die Ruinen des ältesten dorischen Tempels und bewundern den zur Kathedrale umgebauten Athenatempel. Werfen Sie einen Blick in die sagenumwobene Arethusaquelle. Warum Leben und Leid in der Antike so nah beieinander lagen, erschließt sich Ihnen in der archäologischen Zone mit dem griechischem Theater, der römischen Arena und den Steinbrüchen. Erleben Sie die einzigartige Akustik im Ohr des Dionysos.
Nach der Mittagspause unternehmen Sie eine Bootsfahrt um die Altstadt. Rückkehr in den Raum Taormina.

9. Tag: Raum Taormina – Agrigento – Raum Selinunte – 350 km - F/M/A
Vorbei an Enna fahren Sie an die Südküste nach Agrigento. Der Name "Tal" verwirrt hier, denn die Tempel stehen auf einem Felsgrat oberhalb des Tals. Großartige Ruinen aus der Antike sind hier zu bestaunen. Im Tal der Tempel sehen Sie u.a. die gut erhaltenen Concordia- und Zeustempel sowie die Tempel der Hera, des Herakles und den Disokurentempel.
Die Stadt wurde 580 v.Chr. von griechischen Siedlern aus Rhodos gegründet, welche zuerst in Gela Fuss gefasst hatten. Tyrannen beherrschten sie. Darunter Phalaris, der grausamste im 6. Jh., und Theron, der baufreudigste, ein Jahrhundert später. Agrigent ist die Heimat des Philosophen Empedokles (5. Jh. v. Chr.).
Nahe dem Tal der Tempel werden Sie zu einer Pizzaparty erwartet. Genießen Sie verschiedene Pizzen aus dem Holzofen.

Via Sciacca fahren Sie weiter in den Raum Selinunte.

10. Tag: Selinunte und Marsala – 120 km - F/M/A
Selinunt wurde im 7. Jh. v. Chr. von Dorern aus Megara Hyblaea gegründet. Die Karthager zerstörten den Ort im Jahre 409 v. Chr., und nochmals nach seinem Wiederaufbau, im Jahre 250 v.Chr. Der Einsturz der Tempel scheint jedoch durch Erdbeben verursacht worden zu sein.
Im archäologischen Bezirk erreicht man zuerst eine breite Straße, an der drei Tempelruinen liegen. Ihre Zuordnung ist unsicher: rechts der Straße der Tempel G, wahrscheinlich ein Apollotempel. Er war mit über 100m Länge einer der größten Tempel des Altertums. Eine der die Säulen bildenden Trommeln wog allein mehrere Tonnen. Auch das Ruinenfeld zeugt in seinem Ausmaß von der Riesenhaftigkeit der Anlage. Links der Straße erhebt sich hinter dem völlig zerstörten Tempel F der in 1958 restaurierte Tempel E (5 Jh. v. Chr.).
Jenseits der Niederung liegt die mit einer Mauer umgebene Akropolis, überragt von den Säulen des 1926 restaurierten ältesten Tempels C (6 Jh. v. Chr.). In der Nähe standen noch vier weitere, heute zerstörte Tempel.
In westlicher Richtung am anderen Ufer des Modione lag ein Heiligtum der Demeter Malophoros (Früchteträgerin).

Zur Mittagszeit genießen Sie ein Essen auf einem Landgut. Hier wird eines der besten Bio-Olivenöle gepresst.

Weiterfahrt nach Marsala. Bei einer Weinprobe lernen Sie die Weine der Region kennen.
Marsala, das antike Lylibaeum, wirkt ausgesprochen afrikanisch. Von den Sarazenen zerstört, und wieder aufgebaut, wurde es von diesen Marsah el Allah (Hafen Gottes) genannt. Die Stadt ist bekannt für die Produktion eines schweren feurigen Süßweines, den erstaunlicherweise ein englischer Kaufmann (John Woodhouse) im 18. Jh. wieder in Mode brachte. In Meeresnähe liegt das Archäologische Museum, eine ehemalige Kellerei. Hier ist insbesondere das Wrack eines punischen Kriegsschiffs zu sehen, von dem bisher nur der Bug rekonstruiert werden konnte; es lag in Höhe des Kaps San Teodoro.

11. Tag: Raum Selinunte – Erice – Palermo – 200 km - F/A
Entlang der Salzstraße fahren Sie nach Erice, die Stadt in unvergleichlich schöner Lage in 750m Höhe auf dem Eryx-Berg. Sie ist noch mit einer Stadtmauer umgeben. Im Gewirr der stillen Gassen trifft man auf viele Handwerksbetriebe, deren Erzeugnisse zum Kauf verlocken. Erice war in der Antike ein berühmtes Heiligtum. Sein Tempel war nacheinander den Göttinnen Astarte, Aphrodite und Venus geweiht und wurde besonders gern von den Seefahrern besucht.
Im 12. - 13. Jh. wurde von den Normannen an der Stelle des Venustempels die Venusburg errichtet und krönt einen Felssporn am Ende des Stadtberges. Von hier und dem nahen Park bietet sich eine herrliche Aussicht. Bei klarem Wetter bis hinüber zur tunesischen Küste.

Auf der Terrasse der Pasticceria Grammatico genießen Sie Mandelgebäck und Likör. Erice ist bekannt für sein Marzipan.
Weiterfahrt nach Palermo. Das Abendessen nehmen Sie vor der Einschiffung in einem Restaurant ein. Abfahrt der Fähre 23.00 Uhr.

12. Tag: Raum Genua – 30 km - F/A
Nach 20-stündiger Seereise erreichen Sie Genua. Kurze Fahrt zu Ihrem Hotel im Raum Genua.

13. Tag: Heimreise - F
Arriverderci Italia. Mit vielen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an.

  • Fährüberfahrten:
  • Neapel – Palermo
  • Palermo – Genua
  • 2 x Frühstück an Bord im Self-Service
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen außen
  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse und SRG-Premium-Kategorie
  • Halbtagesführung Neapel
  • Reiseleitung vom 3. bis 11. Tag
  • Audioguide vom 3. bis 11. Tag
  • Frühstück in Palermo am 3. Tag
  • Typisch palermitanischer Imbiss inkl. Wein auf dem Markt in Palermo
  • 3-Gang Spezialitätenmittagessen mit Ricottaverkostung auf einem Landgut in den Madoniebergen
  • Mittagsimbiss inkl. Wein/Wasser auf einem Landgut am Ätna
  • Mandellikörprobe inkl. Aperitif in einer skurrilen Bar in Castelmola inkl. Kleinbustransfer ab/bis Taormina
  • Mittagessen in einem Restaurant in Siracusa
  • 40 Min. Bootsfahrt Siracusa
  • Pizzaparty inkl. Wasser und Wein in einem Restaurant in Agrigento
  • Mittagsimbiss inkl. Wasser, Wein und Olivenölprobe auf Landgut in Selinunte
  • 4er Weinprobe mit Weinkellerbesichtigung inkl. Brot, Olivenöl, Wurst, Käse in Marsala
  • Verkostung von Mandelgebäck und Likör in Erice
  • 4-Gang Abendessen in Palermo
  • Eintritte:
  • Kreuzgang Monreale
  • Normannenpalast Palermo
  • Villa Casale bei Piazza Armerina
  • Griechisches Theater Taormina
  • Archäologische Zone Siracusa
  • Tal der Tempel Agrigento
  • Archäologische Zone Selinunte
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

Wählen Sie Ihren Termin

zubuchbare Optionen

  • Aufpreis Einzelkabine außen
    76 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Auf einen Blick
  • Landschaft/Natur
  • Inklusivleistungen
  • Hotellage
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Opernfestspiele Verona – in Verona und Umgebung

  • Umfangreiche Hotelkontingente
  • Komposition aus Klassik, Kunst, Moderne und Prunk
3 Tage
ab 84 €

Sizilien – tutti completi

  • Kulturelle und kulinarische Köstlichkeiten
  • Vulkangeflüster zwischen Bergen und Meer
13 Tage
ab 1249 €

Das Tal der Sonne mit Erlebnisfahrt Bernina Bahn

  • Faszinierendes Bergpanorama genießen
  • Bahnfahrten durch Italien und die Schweiz
5 Tage
ab 218 €

Ave Caesar! Willkommen in der Stadt der Gladiatoren

  • Antikes Rom mit Kolosseum und Forum Romanum
  • Erleben Sie "Brot und Spiele" bei der Gladiatorenshow
4 Tage
ab 198 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Italien Team
Marcus Knüppel

»Wir sind 17 (!) engagierte Länderprofis. Voller Leidenschaft kombinieren wir tagtäglich unser kompaktes Wissen mit unserer langjährigen Erfahrung. Unsere Mission ist es, Sie und Ihre Reisegäste für ein Land zu begeistern, in dem es von Traumdestinationen nur so wimmelt. Erleben Sie mit uns Reisen voller Schätze aus Natur, Kultur und Kulinarischem.«

– Marcus Knüppel
Telefonnummer Italien Team: +49 (0)641 4006 200

zum Team
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk