Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2018 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Frühling auf Sardinien - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
867.313496
Zeiträume auswählen:
08.04.2020 - 14.04.2020
Arrangementpreis:
ab 461 € pro Person

  • Abstecher in die Modemetropole Mailand
  • Pittoreske Orte, Strände, Nuraghen und Natur

Eine kontrastreiche Naturschönheit begrüßt Sie! Geschäftiges Treiben in Algheros Altstadtgassen, die schöne Stadt Bosa am Fluss Temo sowie die luxuriöse Smaragdküste werden Sie begeistern. Dazwischen gibt es immer wieder Korkeichenwälder, Olivenbäume und Weingärten. Atmen Sie die wohlriechenden Rosmarin- und Korkdüfte ein, die überall in der Luft liegen – oft angereichert mit einem leichten Blumen- und Zitronenhauch.

1. Tag: Anreise Raum Mailand - A
Durch die Landschaften der schweizer Alpen fahren Sie in den Raum Mailand.

2. Tag: Raum Mailand – Genua – 170 km - F
Die lombardische Metropole ist reich an Gegensätzen: Als modernes Industrie- und Handelszentrum mit einer bedeutenden Modeszene bietet Mailand dem Besucher geschäftige und elegante Einkaufsstraßen, wie beispielsweise die Via Monte Napoleone oder den Corso Vittorio Emanuele und die gleichnamige Galleria, eine bombastische Einkaufspassage aus Glas und Stahl aus dem 19. Jh. Doch auch in kultureller Hinsicht weiß die Stadt zu beeindrucken: Der gotische Dom gehört zu den größten Kirchen der Welt, welchen Sie von innen besichtigen werden, das Castello Sforzesco mit dem bekannten trutzigen Hauptturm aus rotem Backstein und die berühmte Scala. Bei dem Besuch des Scala-Museums haben Sie auch die Möglichkeit einen Blick in den historischen Opernsaal zu werfen.

Um 20.30 Uhr legt die Fähre nach Sardinien ab.

3. Tag: Porto Torres – Alghero – 40 km - F/A
Am frühen Morgen erreichen Sie Sardinien. Vorbei an Sassari fahren Sie nach Alghero. Bei einem Rundgang am Vormittag fühlen Sie sich in die spanische Vorherrschaft zurückversetzt. Die von den Genuesen gegründete Stadt besitzt noch viele Merkmale der Katalanen, die sich im 14. Jh. hier ansiedelten. Sie sehen u.a. den Piazza Porta Terra im Zentrum der Altstadt und den Palast der Marchesi von Albis. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Wie wäre es mit einer Bootsfahrt zur Grotta di Nettuno?

4. Tag: Costa Smeralda – 330 km - F/A
Der Tag steht ganz im Zeichen der Costa Smeralda - einer der bekanntesten und schönsten Küsten der Welt, die ihren Namen der charakteristischen Smaragd-Farbe ihres rundum intakten Meeres verdankt. Im Westen wird sie von Palau, im Süden von Olbia begrenzt. Der meiste Grund und Boden befindet sich in Privatbesitz von einem Konsortium, durch dessen Einfluss Bausünden, Umweltzerstörung und Massentourismus bis heute verhindert werden konnten. Dies macht die Costa Smeralda zu einem begehrten Urlaubsziel des internationalen Jet-Sets.
Zwischen zerklüfteten Küstenabschnitten und feinsten Sandstränden besuchen Sie charakteristische Orte wie Baia Sardinia und Porto Cervo. Porto Cervo kann als das Zentrum der Costa Smeralda bezeichnet werden. Seine Architektur setzt mit ihren bunten, freundlichen Fassaden sanfte Akzente in der mediterranen Landschaft. Hervorragende Restaurants und schicke Boutiquen empfangen den Besucher. In Baia Sardinia werden Sie neben Puderzuckerstränden, eingerahmt von bizarren, abgerundeten Granitfelsen und sagenhaften Ausblicken auf die vorgelagerten Inseln, auch die alten, typisch sardischen Gebäude begeistern.
Bevor Sie zum Hotel zurück fahren, unternehmen Sie noch einen Abstecher in das Hinterland. Hier befinden sich bei Arzachena die Nuraghe Albucciu und das Gigantengrab Coddu Vecchiu.

5. Tag: Bosa – Torralba – 160 km - F/A
Eine atemberaubende Fahrt entlang der reizvollen, knapp 45km langen Küstenstraße von Alghero nach Bosa bringt Sie in den Ort des Malvasia-Weins. Für viele gilt Bosa als die schönste Stadt Sardiniens. Die mittelalterlichen Häuser des kleinen Handwerks- und Weinstädtchen ziehen sich malerisch von der Unterstadt Sa Piana am Temo Fluss, bis hin zur Oberstadt Sa Costa den Hang hinauf. Das alles überragende Castello Malaspina bietet zusammen mit den bunten Häuserfassaden einen tollen Anblick. Nach der Stadtbesichtigung genießen Sie ein typisch sardisches Mittagessen inkl. einem Glas Malvasia-Wein in einer Trattoria. Die Nuraghe Santu Antine im Hinterland, unweit des Städtchens Torralba, lohnt einen Abstecher, bevor Sie nach Alghero zurückkehren. Hier erleben Sie höchste Baukunst aus der Bronzezeit.

6. Tag: Gallura – Castelsardo – Porto Torres – 210 km - F
Vorbei an Sassari geht es in die landschaftlich sehr reizvolle Gallura. Hier erwarten Sie Hochgebirge saftige Wiesen und immer wieder Korkeichenwälder. Sie erreichden Tempio Pausania. Die kleine und idyllische Hauptstadt der Gallura liegt auf einem Hochplateau zu Füßen des Monte Limbara.
Seinen Charme entfaltet Tempio Pausania vor allem im historischen Ortskern mit den unverputzten Granithäusern. Das Herz der Stadt schlägt in den Gassen und rund um die Plätze der Innenstadt: Von der Piazza Gallura bis zur Via Roma, von der Piazza Don Minzoni zur Via Manno und von der Piazza Purgatorio zur Via Monti Masa bekommt man die Geschichte der Stadt zu spüren.
Hier harmonieren bauhistorische Zeugnisse aus verschiedenen Jahrhunderten mit den Einkaufswelten von heute: Die Kathedrale San Pietro, das mittelalterliche Oratorio del Rosario, der in den 1930er Jahren restaurierte Bahnhof mit Gemälden von Giuseppe Biasi, Geschäfte, Straßencafes und Restaurants.
Besonders stolz sind die Tempiesi aber auch auf ihren Kurpark mit den Mineralwasserquellen Fonti di Rinaggiu. Das kalte Wasser der Mineralquelle ist leicht und angenehm im Geschmack und hat so manchem schon zur Linderung von Nierensteinerkrankungen und Harnwegsentzündungen verholfen.

In der Nähe der Stadt besichtigen Sie einen Handwerksbetrieb und erfahren etwas über die Verarbeitung des Korks.

Weiterfahrt nach Castelsardo dem Seebad auf einem, hinter dem Golf von Asinara, aufragenden Vorgebirge. Der von den Doria um das 12.Jhd. als Castel Genovese gegründete Ort war im Mittelalter eine bedeutende Stadt und bewahrt einen Teil der Kathedrale aus dem 16.Jhd. Im Archivio Capitolare befinden sich schöne Tafeln. Castelsardo ist das Zentrum für aus Palmenblättern geflochtene Körbe. In der Umgebung befinden sich die Reste eines antikes Klosters.

Am Abend in Porto Torres Einschiffung auf die Fähre nach Genua. Abfahrt 20.30 Uhr.

7. Tag: Heimreise - F
Am Morgen Ankunft in Genua. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an.

  • Fährüberfahrten:
  • Genua – Porto Torres
  • Porto Torres – Genua
  • 2 x Frühstück an Bord im Self-Service Restaurant
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • 4 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 1 x 3 Std. Stadtführung Mailand
  • 1 x Halbtagesführung Alghero
  • 1 x Ganztagesführung Costa Smeralda
  • 1 x Ganztagesführung Bosa und Nuraghe Santu Antine
  • 1 x Eintritt Nuraghe Santu Antine, Torralba
  • 1 x Ganztagesführung Tempio Pausania/Castelsardo
  • 1 x Besuch eines korkverarbeitenden Handwerkbetriebes bei Tempio Pausania
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen

  • Eintritt Grotta di Nettuno
    15 €
  • Bootsfahrt zum Capo Caccia ab/bis Alghero
    19 €
Auf einen Blick
  • Landschaft/Natur
  • Inklusivleistungen
  • Trend
  • Einsteiger

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Wanderreise Insel Elba

  • Drei traumhafte Routen auf der idealen Wanderinsel
  • Unberührte Natur erleben
5 Tage
ab 202 €

Ave Caesar! Willkommen in der Stadt der Gladiatoren

  • Antikes Rom mit Kolosseum und Forum Romanum
  • Erleben Sie "Brot und Spiele" bei der Gladiatorenshow
4 Tage
ab 198 €

Musikalische Ostern in Südtirol

  • 08.04. – 13.04.2020
  • Fest mit den Amigos
6 Tage
ab 329 €

Venedig – Teatro La Fenice

  • Ganzjähriges Opernerlebnis
  • Glanzvolles Gran Teatro
3 Tage
ab 218 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Italien Team
Marcus Knüppel

»Wir sind 17 (!) engagierte Länderprofis. Voller Leidenschaft kombinieren wir tagtäglich unser kompaktes Wissen mit unserer langjährigen Erfahrung. Unsere Mission ist es, Sie und Ihre Reisegäste für ein Land zu begeistern, in dem es von Traumdestinationen nur so wimmelt. Erleben Sie mit uns Reisen voller Schätze aus Natur, Kultur und Kulinarischem.«

– Marcus Knüppel
Telefonnummer Italien Team: +49 641 4006-200

zum Team
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk