Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Regenbogenland Südafrika - 18 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
754.966301
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 3499 € pro Person

  • Zubucher – Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Johannesburg, Kruger NP und an der Küste bis Kapstadt

Sawubona – Willkommen in Südafrika!
Südafrika vereinigt die ganze Welt in einem Land: Wüsten, Buschland, Trockensavannen, Regenwälder, gigantische Bergketten, zwei tiefblaue Ozeane, endlos weiße Strände, malerische Weingebiete. Somit eine faszinierende Natur, die durch unzählige Naturreservate geschützt wird. Dazu pulsierende Metropolen, eine exzellente Infrastruktur, warmherzige und gastfreundliche Menschen und eine farbenfrohe Mischung von Kultur und Religion.

Ob es die berühmten „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) sind oder der faszinierende Tafelberg (eines der 7 Naturweltwunder). Südafrika ist für viele ein Traumziel, welches man im Leben mindestens einmal gesehen haben muss. Kommen Sie in das Land mit ca. 354 Sonnentagen im Jahr. Es wird die schönste Reise Ihres Lebens werden.

1. Tag: Abflug Deutschland
Am Abend startet Ihr Flug ab Deutschland mit Ziel Johannesburg.

2. Tag: Johannesburg
Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg Transfer ins Hotel in eigener Regie (auf eigene Kosten = aeK).
Danach Zeit zur freien Verfügung. Als fakultativen Ausflug am Nachmittag schlagen wir eine Rundfahrt durch Johannesburg vor (aeK).
Um 18.30 Uhr von Ihrer Reiseleitung begrüßt, die mit Ihnen Ihre Rundreise besprechen wird. Ihr Abendessen (aeK) können Sie heute im Hotel einnehmen.
Übernachtung in Johannesburg.

3. Tag: JOHANNESBURG über die PANORAMA ROUTE nach HAZYVIEW – 500 km
Entlang der malerischen Panorama-Route geht es nach Hazyview.
Der beeindruckende Blyde River Canyon mit den Drei Rondavels, die größte subtropisch bewachsene Schlucht der Welt, ist Ihr erster Haltepunkt an der schönen Panorama Route. Sie besuchen außerdem die Bourke’s Luck Potholes und Wonder View, den höchsten Aussichtspunkt an dieser Route. Zum Mittagessen (aeK) machen Sie in Graskop Rast. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Tagesziel am Ortsrand von Hazyview. Hier können Sie vor einem gemütlichen Abendessen (eingeschlossen) im Hotel noch ein wenig entspannen.
Übernachtung in Hazyview.

4. Tag: Ganztagesausflug KRUGER NATIONALPARK – 250 km
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie in den berühmten Kruger Nationalpark.
In Ihrem geschlossenen Reisefahrzeug pirschen Sie durch den südafrikanischen Busch, auf der Ausschau nach den „Big 5“ und deren natürlichen Freunden und Feinden. Sie machen im Park um die Mittagszeit in einem der Rest Camps Halt, wo Sie Ihr Mittagessen (aeK) in der schönen wilden Umgebung genießen können. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Safari fort.
Sie verlassen den Kruger Nationalpark und fahren zurück in Ihr Hotel. Sie haben etwas Zeit, sich frischzumachen, bevor Sie vor dem Abendessen (eingeschlossen) einen Drink (aeK) genießen können.
Übernachtung in Hazyview.

5. Tag: HAZYVIEW durch den KRUGER NP bis MALELANE – 200 km
Genießen Sie im Hotel ein frühes Frühstück, bevor Sie zu einem zweiten mit Pirschfahrten gefüllten Tag im Kruger Nationalpark aufbrechen. Ihr Mittagessen (aeK) nehmen Sie in einem der zahlreichen Rest Camps des Parks ein. Dann geht die Reise weiter zum Malelane Tor. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel an Rande des Reservats. Auf einem den Crocodile Fluß überblickenden Deck können Sie bei einem Drink den Sonnenuntergang genießen (aeK). Anschließend wird Ihnen Ihr Abendessen im Hotel serviert (eingeschlossen).
Übernachtung in Malelane.

6. Tag: MALELANE durch SWASILAND bis HLUHLUWE – 420 km
Heute geht es in die Weinhauptstadt Paarl. Hier besuchen Sie das Denkmal für die afrikanische Sprache (Taal Monument).
Nach einem frühen Frühstück verlassen Sie Ihr Hotel und fahren durch das Königreich Swasiland nach Hluhluwe.
Swasiland ist ein landschaftlich reizvolles Land mit einer reichen Kultur. Ihr Mittagessen (aeK) genießen Sie unterwegs. Wir verlassen Swasiland und die Fahrt geht weiter bis nach Hluhluwe. Am frühen Abend erreichen Sie Ihre Lodge. Abendessen in der Lodge auf eigene Kosten.
Übernachtung in Hluhluwe


BITTE BEACHTEN: Bitte sorgen Sie dafür, daß Sie bei der Einreise nach Swasiland in Besitz eines gültigen Passes sind. Visa zur mehrfachen Einreise für Südafrika und Swasiland sind für Reisende aus bestimmten EU Ländern vorgeschrieben. Bitte erkundigen Sie sich vor Antritt der Reise bei Ihrer Botschaft. .

7. Tag: Ganztagesausflug HLUHLUWE
Per offenem Geländewagen geht es heute im nahen Hluhluwe-Umfolozi Wildreservat auf Pirsch, wo Sie auch die „Big 5“ antreffen können.
Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Es gibt in dieser Gegend zahlreiche Aktivitäten, die Sie interessieren könnten. Ihr Abendessen (aeK) können Sie in der Lodge genießen.
Übernachtung in Hluhluwe.

8. Tag: HLUHLUWE über ST LUCIA nach PORT EDWARD – 500 km
Früh beginnt die Fahrt nach St Lucia, bevor es an die Südküste KwaZulu Natals weitergeht.
In St Lucia können Sie an einer Bootsfahrt durch das Mündungsgebiet teilnehmen (im Reisepaket eingeschlossen). Hier leben im Mangrovenwald und auf bewachsenen Dünen zahlreiche seltene Tier- und Vogelarten. Genießen Sie bei Ihrem Mittagessen (aeK) die herrliche Aussicht über den See. Nach ein paar Stunden Fahrt erreichen wir an der Südküste bei Port Edward das Hotel am warmen Indischen Ozean. Heute Abend können Sie Ihr Abendessen in einem der zahlreichen lokalen Restaurants einnehmen (aeK).
Übernachtung in Port Edward.

9. Tag: PORT EDWARD bis MTHATHA – 280 km
Der Vormittag steht zur freien Verfügung, bevor Sie nach Mthatha abreisen.
Unterwegs machen Sie zum Mittagessen (aeK) halt. Sie folgen den Spuren Nelson Mandelas, Held und Vater der Nation. Die Mandela Route führt durch Bisho, Hauptstadt dieser Provinz, und von dort weiter die N2 entlang durch eine idyllische Landschaft nach Mthatha. Hier befindet sich das Nelson Mandela Museum.
Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel. Das Abendessen ist eingeschlossen.
Übernachtung in Mthatha.

10. Tag: MTHATHA nach PORT ALFRED – 370 km
Und wieder beginnt der Tag mit einem frühen Frühstück, dann brechen Sie in das Küstenstädtchen Port Alfred auf. Die Reise geht über Qunu, wo Nelson Mandela begraben liegt. Es geht auf der Küstenstraße weiter in Richtung Süden nach East London und von dort nach Port Alfred an den Ufern des Kowie Flußes, im Herzen der „Sunshine Coast“, der Küste des Sonnenscheins. Mittagessen unterwegs (aeK). Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel. Abendessen auf eigene Kosten.
Übernachtung in Port Alfred.

11. Tag: PORT ALFRED entlang der GARDEN ROUTE bis PLETTENBERG BAY – 380 km
Sie starten den Tag mit einer Bootsfahrt entlang des schönen Kowie Flußes (wetterbedingt). Dann verlassen Sie die „Sunshine Coast” und reisen auf der östlichen Garden Route landeinwärts.
Die Garden Route ist ein wunderschöner Küstenstreifen, zwischen dem Indischen Ozean und den Tsitsikamma Bergen gelegen. Sie können in Tsitsikamma zum Mittagessen einkehren (aeK). Nach einem kurzen Spaziergang können Sie die dramatische Aussicht von der Hängebrücke genießen, wo der Storms River in den Indischen Ozean mündet.
Ihr Tagesziel ist Keurboomstrand in der Nähe des beliebten Ferienortes Plettenberg Bay. Heute Abend essen Sie im eleganten Restaurant des Hotels (aeK).
Übernachtung Raum Plettenberg Bay.

12. Tag: Tag zur freien Verfügung
Dieser Tag gehört Ihnen. Entspannen Sie am Strand, oder brechen auf Sie zu einer fakultativen Ganztagestour, über die Sie sich vor Ort beraten lassen können. Abendessen auf eigene Kosten.
Übernachtung Raum Plettenberg Bay.

13. Tag: PLETTENBERG BAY über die CANGO CAVES nach OUDTSHOORN – 160 km
Auf nach Oudtshoorn in der Kleinen Karoo!
Sie fahren die herrliche Küstenstraße entlang und haben an Aussichtspunkten Gelegenheit, die Lagune von Knysna und die Knysna Heads zu fotografieren. Sie fahren über den atemberaubenden Outeniqua Pass. Er ist die „Brücke“ zwischen der grünen Garden Route an der Küste und der Halbwüste der Kleinen Karoo.
Wir erreichen eine Straußenfarm am Rande Oudtshoorns rechtzeitig zum Mittagessen (aeK). Anschließend unternehmen Sie eine Führung der Farm. Im Cango Tal entdecken Sie danach die spektakuläre unterirdische Welt der Cango Tropfsteinhöhlen mit ihren beeindruckenden Stalaktiten und Stalagmiten.
Ankunft in Ihrem Hotel. Abendessen auf eigene Kosten.
Übernachtung in Oudtshoorn.

14. Tag: OUDTSHOORN entlang der ROUTE 62 nach STELLENBOSCH – 410 km
Ihre Reise geht weiter in westlicher Richtung über die Route 62 nach Stellenbosch im Herzen des Weinlandes am Kap. Mittagessen unterwegs (aeK). Anschließend steht ein Besuch einer preisgekrönten Branntweinbrennerei in Robertson an, wo Sie sich auf eine informative Branntweinverkostung freuen können.
Die Reise geht dann weiter ins Herz des Weinlandes und Sie erreichen am späten Nachmittag Stellenbosch.
Es steht Ihnen etwas Zeit zur freien Verfügung. Abendessen (aeK) in einem der Restaurants des Hotels.
Übernachtung in Stellenbosch.

15. Tag: STELLENBOSCH durch das WEINLAND nach KAPSTADT – 100 km
Auf einem geführten Spaziergang durch Stellenbosch lernen Sie die koloniale kapholländische Architektur Stellenboschs kennen. Sie machen auf einem der zahlreichen angesehenen Weingütern um Paarl zum Mittagessen und einer Weinprobe Halt (beides aeK). Das hübsche Paarl ist die drittälteste Stadt Südafrikas und hat seinen Namen von einem riesigen runden Granitfelsen, der nach Regenschauern wie eine Perle glänzt. Sie besuchen hier das interessante Sprachendenkmal (Afrikaanse Taalmonument / Afrikaans Language Monument). Dann fahren Sie weiter nach Kapstadt.
Ankunft in Ihrem Hotel. Abendessen auf eigene Kosten.
Übernachtung in Kapstadt.

16. Tag: Tag zur freien Verfügung
Kapstadt, die älteste Stadt Südafrikas, liegt an der Spitze des Kontinents zu Füßen des majestätischen Tafelberges und ist ein Schmelztiegel vieler Kulturen.
Nach dem Frühstück steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung, die Mutterstadt zu erforschen. Sie haben auch die Möglichkeit, eine fakultative Ganztagestour der Kaphalbinsel zu machen (aeK). Dieser Ausflug schließt einen Besuch des Cape Point Naturreservats und der Kapspitze, der Pinguinkolonie an der Boulders Beach (Eintrittsgebühr aeK) und der botanischen Gärten bei Kirstenbosch ein. Abendessen in einem der vielen Restaurants Kapstadts (aeK).
Übernachtung in Kapstadt.

17. Tag: Kapstadt Abflug
Frühstück im Hotel. Dieser letzte Tag der Rundreise steht zu Ihrer freien Verfügung. Wir schlagen eine fakultative halbtägige Stadtrundfahrt durch Kapstadt (aeK) mit einer Auffahrt auf den Tafelberg, dem Wahrzeichen der Stadt (wetterbedingt), vor.

Transfer zum Kapstadt International Flughafen nicht inbegriffen!

18. Tag: Ankunft Deutschland
Am frühen Morgen landen Sie mit vielen großartigen Erlebnissen im Gepäck wieder in Deutschland.

Hinweise Zubucher
Im Reisepreis ist bereits eine Vermittlungsprovision für gewerbliche Anbieter inkludiert.
Veranstalter: SR-Travel GmbH & Co. KG, Grünberger Straße 170, 35394 Giessen

Hinweis Flug
Die Flüge werden - je nach Abflughafen - mit unterschiedlichen Fluggesellschaften durchgeführt, teilweise auch mit Umsteigeverbindungen.

Garantierte Durchführung
Ab 2 Teilnehmern ist die Durchführung garantiert.

Länderinformation
Elektrizität: 230 V, 50 Hz.
Sie brauchen einen Reisestecker-Adapter fur Steckdosen Typ D, M und N (alle dreipolig)
Zeitverschiebung: Während der deutschen Winterzeit 1 Std., während der Sommerzeit keine Zeitverschiebung.
Vorwahl: 0027
Währung: Südafrikanische Rand (ZAR). 1 EUR = 15,58 ZAR (Stand 09/2017)
Geld abheben: An vielen Geldautomaten lässt sich mit Girocard oder Kreditkarte Geld abheben.
Zahlungen: Eine Kreditkarte ist empfohlen, Bargeld lässt sich am Flughafen bei der Einreise tauschen.

Einreisebestimmungen
Südafrika:
Reisedokumente müssen maschinenlesbar (Ausnahme gilt für bei Verlust/Diebstahl ausgestellte Ersatzdokumente) sowie mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein und müssen auch bei Ausreise noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen.
Für touristische Reisen nach Südafrika benötigen deutsche Staatsangehörige vor Einreise grundsätzlich kein Visum. Gegen Vorlage eines am Einreisetag noch ausreichend gültigen deutschen Reisepasses (siehe erster Absatz) und eines gültigen Rückflugscheines wird bei Einreise in aller Regel eine Besuchsgenehmigung („visitor's visa“) für den Zeitraum der geplanten Reise, jedoch maximal mit einer Gültigkeit von bis zu 90 Tagen erteilt.
Für weitere Hinweise (z.B. auch für die Einreise von Minderjährigen): https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SuedafrikaSicherheit.html

Swasiland:
Reisedokumente müssen am Tag der Einreise noch sechs Monate gültig sein.
Reisedokumente müssen vor Einreise noch über mindestens zwei bis drei freie Seiten verfügen.
Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.
Deutsche Staatsangehörige erhalten für touristische Aufenthalte bei der Einreise an der Grenze eine Aufenthaltserlaubnis für 30 Tage.
Weitere Informationen: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/SwasilandSicherheit_node.html

  • 15 x Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer in Hotel der geh. SRG-Mittelklasse
  • 4 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet
  • Flüge mit South African oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft in Economy-Class
  • Deutschland – Johannesburg
  • Kapstadt – Deutschland
  • inkl. aller Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlag
  • 1 Gepäckstück bis 23 kg
  • Rundreise in landesüblichen, klimatisierten PKW, Minibussen oder Reisebussen
  • Deutsch sprechende, örtliche Reiseleitung
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Safari im offenen Geländewagen im Hluhluwe-Umfolozi Park
  • Bootsfahrt auf dem Lake St. Lucia
  • Bootsfahrt auf dem Kowie Fluß
  • Branntweinverkostung
  • 4-seitiger Folder zur Bewerbung der Reise, 250 Stk. (auf Anforderung)
  • Reiseführer (Taschenbuch) pro Zimmer
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Auf einen Blick
  • Trend
  • Landschaft/Natur
  • Inklusivleistungen
  • Einsteiger

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Ich bin dann mal weg....

  • Der bekannteste Pilgerweg der Welt - der Jakobsweg
  • Möglichkeit für eine authentische Wanderreise
8 Tage
ab 279 €

Citylights Barcelona

  • Gaudis Bauwerke, Tapas und Kultur
  • Besuch einer der beliebtesten Städte Europas
4 Tage
ab 129 €

Das Land wo die Orangen blühen – Costa del Azahar

  • Attraktive Programmpunkte inklusive
  • Zauberhafte Altstadt Peniscola
8 Tage
ab 249 €

Marokkos Norden

  • Die grüne Seele Marokkos
  • Grandiose Landschaften am Rande des Rifgebirges
8 Tage
ab 699 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für MENA und Fern Team
Thorsten Hardtmann

»Ob Mittelmeer, Persischer Golf, Atlantik oder Pazifik. Mehr Meer und noch viel mehr kennen wir in allen Facetten. Wir bringen Sie mit Ihren Kunden auf dem Landweg, per Fähre oder mit dem Flugzeug zu den schönsten Zielen rund um alle Seen, Meere und Ozeane dieser Erde. Wir sind viel für Sie unterwegs und haben die besten Kontakte in aller Welt. Gehen Sie mit uns auf die Reise! Wir zeigen Ihnen die Welt, wie Sie Ihnen gefällt.«

– Thorsten Hardtmann
Telefonnummer MENA/Fern Team: +49 (0)641 4006 350

zum Team
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk