Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Orientalische Impressionen - 32 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
855.930463
Zeiträume:
27.08.2017 - 27.09.2017
Arrangementpreis:
ab 3890 € pro Person

  • Auf den Spuren der Seidenstrasse
  • Von der Türkei in den Iran

Diese einmalige Reiseroute führt Sie über Italien, Griechenland und die Türkei bis in den Iran. Genießen Sie eine Fülle großartiger Landschafts-und Kulturerlebnisse!

1. Tag: Anreise - Forli
Vorbei an Lugano und Mailand erreichen Sie in der Emilia Romagna Forli.

2. Tag: Forli - Ancona
Via Rimini fahren Sie in die Hauptstadt der Region Marken, nach Ancona. Gegen 14.00 Uhr legt hier die Fähre nach Griechenland ab.

3. Tag: Igoumenitsa - Thessaloniki
Am Morgen Ankunft in der nordgriechischen Hafenstadt. Über die Autobahn fahren Sie nach Thessaloniki.

4. Tag: Thessaloniki - Istanbul
Von Thessaloniki aus reisen wir an der Stadt Kavala vorbei und erreichen die griechisch- türkische Grenze. Weiterfahrt nach Istanbul, dem Zentrum für Kultur, Handel, Finanzen und Medien der Türkei. Istanbul die Stadt, die aufgrund ihrer geographischen Lage im Mittelpunkt der Alten Welt liegt, ist durch ihre historischen Monumente und bezaubernden Naturschönheiten als eine bedeutende Metropole bekannt. Mit einer Einwohnerzahl von ca. 16 Millionen ist Istanbul die größte Stadt der Türkei. Sie ist auch die einzige Stadt der Welt, die sich über zwei Kontinente erstreckt, denn ihr Gebiet wird durch eine Meeresenge, den Bospo rus getrennt. Die Stadt hat eine sehr bewegte und bunte Geschichte. Auch nachdem Ankara zur Hauptstadt erklärt wurde, verlor Istanbul nichts von seiner Bedeutung. Diese einmalige Stadt konnte bis heute ihr bezauberndes Aussehen bewahren und ihre Lebendigkeit fortführen. Auch heute pulsiert das charakteristische Leben in dieser Stadt, Seite an Seite mit den Werken aus der Türkischen, Byzantinischen und Römischen Periode. Die ab den Vierziger-Jahren vernachlässigte Stadt, das Goldene Horn und der Bosporus werden seit langem wieder in Ordnung gebracht und unter Schutz gestellt. Die nächsten 3 Nächte werden wir in einem Hotel in der Altstadt von Istanbul verbringen.

5. Tag: Istanbul
Auf unserem interessanten Programm stehen die wichtigsten Paläste der Sultane: wie Topkapi Sarayi. Von diesem Palast aus beherrschten die Sultane viele Jahrhunderte lang das riesige Osmanische Reich. Prächtige Schatzkammern, bedeutende islamische Reliquien und Pavillons aus mehreren Jahrhunderten machen die Besichtigung der Palastanlage zu einem besonderen Erlebnis. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt. Im Anschluss Besuch von Yerebatan-Sarayi, das unterirdische Wasserreservoir, dessen Gewölbe auf 336 Säulen ruhten. Am Nachmittag Besuch des Chora-Klosters. Es ist eines der bedeutendsten Denkmäler der byzantinischen Kunst. Der meisterhafte Mosaikschmuck der Kirche ist der größte aus Byzanz erhaltene Zyklus. Diverse Fotostops und Mittagspause unterwegs.

6. Tag: Schifffahrt auf dem Bosporus
Sie besichtigen auch heute die Altstadt. Besuch des im Jahre 333 von Konstantin d. Gr. vollendeten Hippodroms, des einzigen Ortes, an dem Volk und Herrscher zusammentrafen. Weitere Besichtigungen des Tages: die Sultan Ahmet Moschee (auch die Blaue Moschee genannt) und die Hagia Sophia, die unter Kaiser Konstantin geweiht und nach zweimaliger Zerstörung im Auftrag von Kaiser Justinian in der heutigen vergrößerten Form wiedererrichtet wurde. Anschließend Fahrt entlang der byzantinischen Stadtmauern. Die sogenannten Landmauern ragen auf einer Länge von fast 7 km mit insgesamt 178 Türmen und 9 Toren empor. Im Anschluss erwartet uns eine geruhsame Bootsfahrt auf dem Bosporus – unter den beiden großen Hängebrücken hindurch vorbei an mehreren Palästen, Sommervillen, Holzhäusern sowie der Festung Rumeli Hisar und zurück zum Goldenen Horn. Genießen Sie auch den heutigen Abend in der türkischen Metropole.

7. Tag: Istanbul - Ankara
Sie verlassen die Stadt am Bosporus, die das Schwarze Meer mit dem Marmarameer verbindet, und erreichen die türkische Hauptstadt Ankara (früher: Ancyra, Angora). Ursprünglich eine blühende phrygische Siedlung an der persischen Königsstraße. Nachdem die Stadt von den Römern, Persern, Arabern, den Seldschukischen Türken und dem Osmanischen Reich erobert wurde. 1923 wurde sie von Kemal Atatürk wegen ihrer Lage in Zentralanatolien und in bewusster Abgrenzung zur osmanischen Hauptstadt Istanbul zur neuen Hauptstadt des Landes bestimmt. Ankara ist heute ein wichtiges Wirtschaftszentrum, ist Universitätsstadt und Sitz der türkischen Regierung. Stadtrundfahrt mit Besuch der Zitadelle, mit schönen Beispielen der osmanischen Herrenhäuser. Anschließend ausführlicher Besuch des berühmten Archäologischen Museums, auch Hethiter-Museum genannt. Danach Zimmerbezug im ausgewählten Hotel für eine Nacht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Ankara - Kappadokien
Nach dem Frühstück fahren wir nach Kappadokien. Die faszinierende und berühmte Tuff-Kegel Landschaft wurde durch Erosion aus vulkanischen Ablagerungen modelliert.
Die ersten Eindrücke von Kappadokien sind atemberaubend: vom Tauben Tal bis nach bäuerlich geprägten Ort Uchisar. Gemeinsame Besichtigung des großen Openair Museum Göreme, bekannt für seine gut erhaltenen zahlreichen Höhlenkirchen und deren biblischen Malereien. Anschließend Hotelbezug für eine Nacht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Kappadokien - Erzincan
Eingebettet in die Weiten des zentralanatolischen Hochlandes, bietet diese Region eine Fülle großartiger Landschafts-und Kulturerlebnisse. Bedingt durch seine einzigartige Topographie wurde es schon vor Jahrtausenden ein sehr frühes Siedlungsgebiet der Menschheit.
Am Vormittag besuchen wir die spektakulären Feenkamine im Pasabag-Tal, das Städtchen Avanos und Develi-Tals. Im Anschluss fahren wir über Sivas nach Erzincan. Hotelbezug für eine Nacht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Erzincan - Dogubayazit
Nach dem Frühstück fahren wir nach Erzurum: Besichtigung der bedeutendsten Baudenkmäler aus seldschukischen Zeit. Abweisend und festungsartig erhebt sich seit 1179 die schmucklose massive Fassade der alten Freitagsmoschee (Ulu Camii). Daneben steht die Cifte Minareli Medrese, eine ehemalige islamische Hochschule, deren zwei Minarette der Medrese ihren Namen gaben. Anschließend führt die Fahrt weiter nach Dogubayazit, am Fuße des Ararat gelegen.

11. Tag: Dogubeyazit - Täbriz/Iran
Fahrt zur iranischen Grenze und es erfolgt der Grenzübergang. Sie fahren weiter nach Tabriz, wo Sie die nächste Nächte verbringen werden.

12. Tag: Täbriz
Bei einem Stadtrundgang sehen Sie u.a. die Blauen Moschee und bummeln durch den riesigen Basar (UNESCO-Welterbe). Der Nachmittag ist steht zur freien Verfügung.

13. Tag: Täbriz - Hamadan
Weiterfahrt nach Hamadan. Als antikes Handelszentrum an der Seidenstraße wurde die Stadt berühmt.
Hamadan zählt zu den ältesten Städten des Irans. Die Heiligen Drei Könige sollen von hier nach Bethlehem aufgebrochen sein.

14. Tag: Hamadan - Isfahan
Heute heißt es Weiterfahrt nach Isfahan. Am späten Nachmittag Ankunft in Isfahan. Vor dem Abendessen sehen Sie den wohl schönsten Platz der Welt, den Meydan-e-Emam (UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit).

15. Tag: Isfahan
Ihr Reiseleiter bringt Sie zum Nachtigallenpark. Sie sehen u.a. auch den Hascht Behescht Palast und kommen wieder zum Platz Meydan-e-Emam. Anschließend besichtigen den Ali Qapu Palast und die Sheik-Lotfollah-Moschee. Die Freitagsmoschee (UNESCO-Weltkulturerbe), der große Basar und auch die Emam-Moschee stehen auf dem Programm.

16. Tag: Isfahan
Gelegenheit die Stadt weiter mit Ihrem Reiseleiter zu erkunden.

17. Tag: Isfahan - Shiraz
Fahrt in das südliche Zagrosgebirge nach Shiraz. Die Stadt liegt auf etwa 1.500m Höhe. Berühmte Rosenzüchtungen und der Blumenreichtum geben der Stadt eine ganz eigene Identität.

18. Tag: Shiraz
Den heutigen Tag verbringen Sie in Shiraz. Dort gibt die Gärten „Eram“ und „Naranjestan“ zu sehen. Außerdem befinden sich dort das Zinatolmolk Haus, die Nasir Al Molk Moschee und der Wakil Baukomplexes (Zitadelle, Basar und Badeshaus). Für den Nachmittag empfiehlt sich ein Besuch der Mausoleen der bedeutenden persischen Dichter Hafez und Saadi.

19. Tag: Shiraz - Yazd
Sie machen sich auf den Weg in die Wüstenstadt Yazd.

20. Tag: Yazd
Seit dem dritten Jahrtausend vor Christus besteht diese an einer Oase gegründete Stadt. Ein Rundgang bringt Ihnen die alten Gebäude und antiken Wasserkanäle näher. Die Stadt gehört zu den schönsten Städten des Iran.

21. Tag: Yazd - Naein - Kashan
Heute verlassen Sie Yazd schon wieder. Über Naein erreichen Sie Kashan.

22. Tag: Kashan - Teheran
Viam Ghom erreichen Sie Tehran. Sie finden dort das Archäologie Museum mit 7000 Jahre alten Gegenstände sowie das Juwelier-Museum mit den wertvollsten Juwelen der Welt. Sie sehen das Golestan Palast –Museums, das selbst wie ein Juwel wirkt und den Saad Abads Palasts-Garten, welcher als Schloss der Pahlawiden Dynastie benutzt wurde und heute als Museum umgebaut ist.

23. Tag: Teheran - Raum Anzali
Es geht weiter Richtung Norden an das Kaspische Meer in den Raum Anzali.

24. Tag: Raum Anzali - Täbriz
Ihre Reise geht weiter Richtung Türkische Grenze zu Ihrem Übernachtungsort Tabriz.

25. Tag: Täbriz - Dogubayazit
Am Morgen fahren Sie zur iranisch-türkischen Grenze und es erfolgt der Grenzübergang. Nachdem Sie wieder in der Türkei sind, haben Sie ein kurze Fahrt nach Dogubayazit vor sich.

26. Tag: Dogubayazit – Sanliurfa
Nach dem Frühstück fahren Sie über Caldiran, vorbei an den Wasserfällen von Muradiye entlang dem nördlichen Ufer des Van Sees nach Ahlat, dem alten Hauptstadt der turkmenischen Ahlatschahs. Auf dem einzigen bekannten Friedhof sind Spuren seldschukischen Herrschaft zu finden. Nach Besuch des kleinen Museums fahren Sie quer durch den Anti-Taurus über Diyarbakır nach Sanliurfa, dem biblischen Edessa – Stadt der Propheten und Geburtsort Abrahams.

27. Tag: Sanliurfa - Mersin - Silifike
Nach dem Besuch der Teiche Abrahams und der Heiligen Stätten führt Sie die heutige Fahrt in eine geschichtsträchtige Ecke des Landes; zur ehemaligen römischen Provinz Syria. Gaziantep, Adana und Tarsus haben vieles aus dieser glanzvollen Epoche anzubieten. In Gaziantep steht die Besichtigung des größten Mosaik Museums der Welt auf dem Programm. Hauptsächlich entstammen diese einmaligen und herrlichen Mosaiken der überfluteten Ausgrabungsstätte von Zeugma. Anschließend haben Sie Zeit im berühmten Kupferschmiede- Gewürz Basar zur Bummeln. Danach führt die Fahrt über Adana nach Tarsus. Diese Stadt ist der Geburtsort von Paulus und hier trafen sich auch Antonius und Kleopatra. Nach Silifke führt die Fahrt anschließend weiter.

28. Tag: Silifike - Antalya
Nach dem Frühstück überqueren Sie den Fluss Saleph. In diesem Fluss ertrank Friedrich Barbarossa auf dem Kreuzzug. Durch schöne Landschaften der kilikischen Küste führt unsere Fahrt in westliche Richtung weiter. Die Mamure-Festung in Anamur wird besichtigt bevor wir Alanya erreichen. Die berühmte Seldschuken Festung Alanya’s liegt auch auf unserem Weg. Danach fahren Sie weiter nach Antalya. Diese weltberühmte Stadt besitzt eine interessante Altstadt, die unter Denkmalschutz steht. Mit den vielen kleinen Gassen, sowie Moscheen aus dem 13. Jh. ist es der schönste Stadtteil von Antalya. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Minarett der Yivli-Minare-Moschee und weiterhin sehenswert ist das Hadrianstor.

29. Tag: Antalya - Cesme - Chios - Piräus
Nun nehmen Sie Abschied von der Küste und fahren durch die abwechslungsreiche Landschaft vom Taurus-Gebirge in die Westtürkei; an die berühmte Ägäis. Über das Mäander-Tal, vorbei an endlosen Feigen- und Zitrusplantagen fahren Sie weiter bis nach Cesme. Gegen Abends erfolgt die Einschiffung. Nach ca. 1-stündiger Überfahrt Erreichen wir Chios, von wo aus Sie auf die Fähre nach Piräus einschiffen.

30. Tag: Piräus - Patras
Am Morgen werden Sie in Piräus ausgeschifft. Via Athen fahren Sie in Richtung Kanal von Korinth. Weiter entlang der Nordküste des Peleponnes nach Patras zur Fähre nach Ancona. Abfahrt 18.00h.

31. Tag: Ancona - Forli
Gegen 17.00h Ankunft in Ancona. Fahrt in die Emilia Romagna.

32. Tag: Heimreise

  • Fährüberfahrten:
  • Ancona – Igoumenitsa
  • Abendessen an Bord
  • Frühstück an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen außen
  • Cesme – Chios
  • Chios – Piräus
  • Frühstück an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen außen
  • Patras – Ancona
  • Abendessen an Bord
  • Frühstück an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen außen
  • Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • Abendessen in einem Restaurant in Hotelnähe im Iran
  • Übernachtung/Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse, gehobenen SRG-Mittelklasse und SRG-Premium-Kategorie
  • Örtliche deutsch sprechende Reiseleitung in der Türkei ab griechisch/türkischer bis türkisch/iranischer Grenze
  • Trinkgeldpauschale für die gebuchten Hotels in der Türkei
  • alle anfallenden Zusatzkosten für Parkgebühren, Maut etc. lt. Programm in der Türkei
  • Eintrittsgelder lt. Programm in der Türkei
  • Topkapi Palast, Yerebata Zisterne, Hagia Sophia, Chora Kloster, Ankara Museum, Göreme, Uchisar, Ahlat Museum
  • Mamure Festung, Ishak Pasa Palast, Gaziantep Museum, Alanya Festung, Muradiye Wasserfälle
  • Bosporusfahrt
  • Busparkplätze am Hotel im Iran
  • Visa Referenz Nummer für den Iran
  • Trinkgelder für die Gepäckträger im Iran
  • Eintritte im Iran
  • Örtliche deutsch sprechende Reiseleitung im Iran ab türkisch/iranischer bis iranisch/türkischer Grenze
  • 1 Liter Wasser, 1 Kaffee/ Tee, Gebäck und Früchte pro Tag im Iran
  • Hilfe bei der Grenzabwicklung im Iran
  • Busbegleitung zur Bedienung der Gäste und Innenreinigung Bus im Iran
  • Örtliche deutsch sprechende Reiseleitung in der Türkei ab iranisch/türkischer Grenze bis Cesme
  • 3-Gang Abendessen in einem Restaurant auf Chios vor der Einschiffung
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Auf einen Blick
  • Inklusivleistungen
  • Kunst und Kultur
  • Landschaft/Natur
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Malerische Cinque Terre

  • Farbenfrohe Fassaden gespiegelt im klaren Wasser
  • Idyllische Fischerdörfer an schroffer Felsenküste
4 Tage
ab 149 €

Kurztrip nach Venedig

  • Top-Hotel im historischem Zentrum
  • Dolce Vita auf Venezianische Art
4 Tage
ab 129 €

Sizilien - bezaubernde Sonneninsel im Mittelmeer

  • Standorthotel an der Ostküste Siziliens
  • Antike Städte mit faszinierender Atmosphäre
8 Tage
ab 599 €

Ministrantenwallfahrt nach Rom

  • Motto: Suche Frieden und jage ihm nach! (Ps 34, 15b)
  • Inkl. Karten zur Papstaudienz
5 Tage
ab 169 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Italien Team
Marcus Knüppel

»Wir sind 16 (!) engagierte Länderprofis. Voller Leidenschaft kombinieren wir tagtäglich unser kompaktes Wissen mit unserer langjährigen Erfahrung. Unsere Mission ist es, Sie und Ihre Reisegäste für ein Land zu begeistern, in dem es von Traumdestinationen nur so wimmelt. Erleben Sie mit uns Reisen voller Schätze aus Natur, Kultur und Kulinarischem.«

– Marcus Knüppel
Telefonnummer Italien Team: +49 (0)641 4006 200

zum Team