Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Jersey – französisch-englische Lebenskunst - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
712.950520
Zeiträume:
Arrangementpreis:
ab 439 € pro Person

  • Trendziel und ein Erlebnis für die Sinne
  • Inselrundfahrt mit Bus und Reiseleitung inklusive

"Ein Stück Frankreich, das ins Meer gefallen ist und von England aufgesammelt wurde“, so beschrieb Victor Hugo die Kanalinseln, von denen Jersey die größte ist. Sie treffen auf eine spektakuläre Küste mit versteckten Buchten und feinsandigen Stränden, französische Küche, englische Gartenkunst und südliches Flair. Auch, wenn Sie es nicht glauben - eine Reise dorthin fühlt sich fast so an wie ein Karibikurlaub. Die Nähe zum Golfstrom versorgt das schöne Fleckchen Erde mit einem ganzjährig milden Klima, in dem exotische Blumen und Palmen wachsen. Erleben Sie Savoir-vivre und britische Eleganz - vielleicht Europas schönste Mischung.

1. Tag: Anreise Saint-Malo
Auf einer von Ihnen selbst gewählten Route reisen Sie heute in die Bretagne nach Saint-Malo. Die Stadt hat sich als wichtige bretonische Hafenstadt aufgrund ihrer Umwallung den Charme einer mittelalterlichen Seefestung bewahrt. Schlendern Sie durch die engen Gassen der Altstadt und entlang der mächtigen Remparts (Stadtmauer), von denen Sie prächtige Ausblicke auf die Stadt und die vorgelagerten Inseln genießen können. Das Schloss aus dem 14./15. Jh. mit dem stadtgeschichtlichen Museum, das Wachsfigurenkabinett und das Aquarium am Place Vauban sind weitere Sehenswürdigkeiten. Je nach Ankunftszeit lohnt sich ein geführter Stadtrundgang durch die schöne Altstadt (fakultativ).

Abendessen und Übernachtung im Hotel im Raum Saint-Malo.

2. Tag: Saint-Malo – Jersey
Vom französischen Hafenstädtchen Saint-Malo aus erfolgt die Fährüberfahrt nach Jersey, die größte und abwechslungsreichste Kanalinsel, auf der es viel zu entdecken gibt – Kulturdenkmäler, endlos lange Strände und kleine, teils versteckte Buchten entlang der Küste, liebevoll angelegte Gärten und beschauliche Dörfer.

Nach dem Transfer zu Ihrem Hotel haben Sie (je nach Ankunftszeit) Gelegenheit zu ersten Erkundungen der Inselhauptstadt St Helier im Herzen von Jersey.

Das Elizabeth Castle (fakultativ) liegt auf einem kleinen Inselchen in der St Aubin's Bay, am Hafen von St Helier und blickt auf eine lange und spannende Geschichte zurück: Die im 16. Jahrhundert errichtete Festung sollte der besseren Verteidigung Jerseys dienen und erhielt seinen Namen von Sir Walter Raleigh als Zeichen seiner Verehrung für Königin Elizabeth I. 1923 ging die Burg in den Besitz Jerseys über, das es der Englischen Krone abkaufte.

Das Maritim Museum von St Helier (fakultativ) befasst sich mit der Geschichte der Inselbewohner als Seefahrer, Schiffsbauer und Fischer. Modelle informieren über die historische Entwicklung des Schiffbaus und Besucher lernen viel über Gezeiten, Seestürme und das Thema Navigation.

Abendessen und Übernachtung im Hotel auf Jersey.

ACHTUNG: WIR ERHALTEN DIE FÄHRPLÄNE FÜR 2018 ERST IM JANUAR/FEBRUAR 2018 UND KÖNNEN IHNEN ERST DANN MITTEILEN, UM WIE VIEL UHR DIE FÄHRÜBERFAHRT NACH JERSEY MÖGLICH IST.

3. Tag: Jersey: verträumte Buchten und weiße Strände
Bei einer ganztägigen Inselrundfahrt erwarten Sie heute atemberaubende Landschaften, spektakuläre Küstenabschnitte, verträumte Buchten und feinsandige Strände. Von kristallklarem Wasser umgeben bietet Jersey über 70 Kilometer Küstenlandschaft. Zahlreiche Dörfer mit Bauernhöfen und romantische Chalets im Inselinneren laden zum Verweilen ein. Mittelalterliche Burgen und Herrenhäuser, Ganggräber aus der Steinzeit sowie alte Felskirchen sind Teil der erlebnisreichen Geschichte und lassen Sie die Vergangenheit neu erleben.

Die Jersey War Tunnels (fakultativ) erinnern an die fünfjährige Besetzung Jerseys durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg. Der bedrückende, fast 1km lange Tunnel sollte damals als Rüstungswerkstatt und Kaserne dienen, wurde jedoch im letzten Kriegsjahr in ein unterirdisches Krankenhaus zur Versorgung verwundeter Soldaten umgestaltet, das aber nie zum Einsatz kam. Heute erfahren die Besucher alles über die Besatzungszeit, dem Widerstand der Insulaner und der Befreiung. Die Eintrittskarte ist eine Identity Card einer einst tatsächlich existierenden Person, sodass man die missliche Lage der Inselbewohner in dieser traurigen Zeit nachempfinden kann.

Nur einen Katzensprung entfernt von der Inselhauptstadt St Helier befinden sich die Gärten von Samarès Manor (fakultativ). Der Garten um das Herrenhaus aus dem 17. Jh., das auch besichtigt werden kann, vermittelt umfangreiches botanisches Wissen. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch den liebevoll angelegten Kräutergarten und gönnen sich nach Ihrem entspannten Rundgang ein leichtes Mittagessen im Herb Garden Café. In der Baumschule am Eingangsbereich besteht die Möglichkeit, neben Souvenirs auch seltene Pflanzen für Ihren Garten zu Hause zu erwerben.

Abendessen und Übernachtung im Hotel vom Vortag.

4. Tag: Ganztagesausflug (fakultativ) nach Guernsey
Sollte es der Fährfahrplan zulassen, ist heute ein Ganztagesausflug nach Guernsey empfehlenswert.

Guernsey steht der Nachbarinsel Jersey in Sachen Schönheit in nichts nach. Die Natur ist rau, die Menschen lieben es gemütlich, pflegen mit sichtlicher Genugtuung ihre Lässigkeit und leben doch immer ein Stück stressfreier als ihre Mitmenschen auf dem Festland.

Beginnen Sie mit der Entdeckung dieser wunderschönen Insel in der quicklebendigen Hafenstadt St Peter Port mit Ihrer Vielfalt an architektonischen Stilrichtungen. Zu empfehlen ist ein Besuch von Castle Cornet um die Mittagszeit, wenn auf der Burg um Punkt 12.00 Uhr der traditionelle Böllerschuss erklingt. Vale Castle, nördlich von St Peter Port, ist eine hochgelegene Festung aus dem 15. Jh., die eine fantastische Rundumsicht ermöglicht. Einen Einblick in das Handwerk der Kerzenherstellung bekommen Sie in der Manufaktur Candle Works.

Im Süden der Insel liegt Sausmarez Manor (fakultativ), das sehenswerteste und größte Herrenhaus der Insel. Die Pflanzenvielfalt seiner reizvollen Gartenanlage wirkt aufgrund der Nähe zum Golfstrom eher subtropisch als britisch - meterhohe Bananenbäume, üppige Rhododendrenbüsche, beeindruckende Farn- und Bambusgewächse prägen das Bild. Auf dem Gelände hat der Eigentümer auch eine Vielzahl zeitgenössischer Skulpturen von rund hundert Künstlern aus aller Welt aufstellen lassen. Für viele Touristen ein Highlight der Inselrundfahrt: Little Chapel, die wahrscheinlich kleinste Kapelle der Welt, die von innen und außen von unzähligen Muscheln, bunten Kieselsteinen und Bruchstücken farbigen Porzellans übersät ist.

Abendessen und Übernachtung im Hotel vom Vortag.

5. Tag: Jersey: Freizeit oder Fakultativprogramm
Genießen Sie einen weiteren interessanten Tag auf Jersey.

Die mittelalterliche Festung Mont Orgueil Castle (fakultativ) thront stolz über dem Hafenstädtchen Gorey an der Ostküste. Viele nennen es daher auch Gorey Castle. Die Burg wurde im frühen 13. Jh. zur Verteidigung gegen französische Übergriffe erbaut. In der umfangreich restaurierten Anlage informieren Ausstellungen über die Geschichte der Burg. Von den Türmen aus bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die französische Küste, während man vom Strand aus ein wundervolles Panorama mit der Festung genießen kann.

La Hougue Bie (fakultativ) ist eine Kultstätte aus der Jungsteinzeit von etwa 3500 v. Chr. und eines der größten Ganggräber Europas. Hier fanden Rituale, Zeremonien und Begräbnisse statt. Auf dem Hügel wurde eine kleine Kapelle errichtet, wo auch Gottesdienste abgehalten werden. Angeschlossen ist ein Museum mit archäologischen Funden.

Jerseys günstige Lage am Golfstrom bietet beste Bedingungen für eine einmalige Pflanzenvielfalt. Den größten Teil des Jahres blüht es auf der ganzen Insel in den unterschiedlichsten Farbtönen. Britische Gartenkunst und eindrucksvolle Herrenhäuser überzeugen mit exotischen Pflanzen, Parkanlagen und vielen Gestaltungsvarianten - ideal für Garten- und Naturliebhaber. Lohnenswert ist der Besuch der Eric Young Orchid Foundation (fakultativ), die eine der schönsten Orchideensammlungen weltweit besitzt. Die Jersey Lavender Farm (fakultativ) versprüht mit ihren Lavendelfeldern den unverkennbaren Duft von Frankreich. Bei einer Besichtigung können Sie mehr über die Ernte und Verarbeitung der Zier- und Heilpflanze erfahren. Im Café mit Verkaufsladen bietet der Eigentümer Alistair eine Vielzahl an ätherischen Ölen, Seifen und Parfüms aus eigener Herstellung an.

Abendessen und Übernachtung im Hotel vom Vortag.

6. Tag: Jersey – Saint-Malo – Rouen/Amiens
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Hafen. Ein Schiff von Condor Ferries bringt Sie zurück auf das französische Festland nach Saint-Malo. Je nach Fahrplan erfolgt die Weiterfahrt nach Rouen oder Amiens.

Von Saint-Malo nach Rouen fahren Sie durch die kontrastreiche Region der Normandie. Liebliche Heckenlandschaften und grüne Wiesen mit friedlich weidenden Kühen stehen im Kontrast zu bizarren, felsigen Küsten. Unter dem beeindruckend schönen Himmel mit lichtdurchfluteten Wolkenbildern bietet jede Jahreszeit Abwechslung. Sollte es das Programm zulassen, empfehlen wir Ihnen eine Stadtführung in der Krönungsstadt Rouen. Victor Hugo gab ihr den Beinamen "Stadt der hundert Kirchtürme", eine Anspielung auf den historischen Altstadtkern mit der imposanten Kathedrale Nôtre Dame und einer Vielzahl prachtvoller Kirchen mit filigranen Türmen. Die Hauptstadt der Normandie glänzt aber auch mit gepflegten mittelalterlichen Fachwerkhäusern, gotischen Sakralbauten und bürgerlichen Renaissancepalästen.

ACHTUNG: WIR ERHALTEN DIE FÄHRPLÄNE FÜR 2018 ERST IM JANUAR/FEBRUAR 2018 UND KÖNNEN IHNEN ERST DANN MITTEILEN, UM WIE VIEL UHR DIE FÄHRÜBERFAHRT NACH SAINT-MALO MÖGLICH IST.

7. Tag: Heimreise
Am Morgen geht es mit wunderschönen Erinnerungen an Jersey im Gepäck zurück in die Heimat.

Erlebnispaket Natur
Maritime Museum St Helier, Jersey Lavender Farm, Samarès Manor Garden

Erlebnispaket Kultur
La Hougue Bie, Jersey War Tunnels, Mont Orgueil Castle

Unser Tipp:
Besuchen Sie die größte Sammlung an hochwertigem Perlenschmuck auf den Kanalinseln. Auf Wunsch werden bei Jersey Pearls in St Ouen auch individuelle Einzelstücke für Sie angefertigt.

Die Faulkner Fischerei in St Ouen besitzt in einem ehemaligen deutschen Bunker mehrere Meerwasserbecken, wo hunderte Hummer, Krabben und Muscheln aufbewahrt werden. Der Fang wird auf kleinen Grills frisch zubereitet und kann direkt vor Ort genossen werden.

Wichtig:
Beachten Sie bitte, dass die maximale Buskapazität auf den Kanalinseln 43 Personen (inkl. örtl. Fahrer/Reiseleiter) beträgt.

Die endgültigen Fahrpläne der Fährgesellschaften erscheinen erst Anfang 2018.

  • Fährüberfahrten:
  • Saint-Malo – Jersey für Passagiere
  • Jersey – Saint-Malo für Passagiere
  • Übernachtung mit Halbpension
  • Frühstücksbuffet in Frankreich und englisches Frühstück
  • 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • Transfer Hafen – Hotel – Hafen
  • Ganztagesführung Jersey inkl. Busgestellung
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen

  • Erlebnispaket Natur (Maritime Museum St Helier, Jersey Lavender Farm, Samarès Manor Garden)
    28 €
  • Eintritt Eric Young Orchid Foundation (Mi-Sa)
    7 €
  • Eintritt Elizabeth Castle
    18 €
  • weitere Halbtagesführung Jersey inkl. Busgestellung
    30 €
  • weitere Ganztagesführung Jersey inkl. Busgestellung
    55 €
  • Eintritt und ca. 2 Std. Besichtigung Sausmarez Manor Haus und Subtropischer Garten
    16 €
  • 2 Std. Stadtführung Saint-Malo
    180 €
  • Ganztagesausflug Guernsey inkl. Hafentransfer, Fähre, Bus und Reiseleitung
    115 €
  • Erlebnispaket Kultur (La Hougue Bie, Jersey War Tunnels, Mont Orgueil Castle)
    43 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Auf einen Blick
  • Optionsleistungen
  • Landschaft/Natur
  • Erholung
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Schottlands spektakuläre Landschaften

  • Unser Bestseller als Flugreise
  • Historic Scotland Explorer Pass inklusive
5 Tage
ab 745 €

Dublin – Metropole zum Verlieben

  • Bunte und quirlige Hauptstadt Irlands
  • Anreise per Flug oder Fähre
4 Tage
ab 149 €

Der mediterrane Süden Irlands

  • Mildes Klima und subtropische Vegetation
  • Erlebnis Ring of Kerry
8 Tage
ab 359 €

York & Yorkshire Dales - wunderschön entspannend

  • inkl. York Minster, Fountains Abbey und mehr
  • Standortreise im Norden Englands
5 Tage
ab 235 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Großbritannien und Irland Team
Judith Eichhorn

»Wir sind anders. Wir sind British – and Irish, of course – und wir l(i)eben unser Zielgebiet. Royal und traditionell, crazy und modern, schwarze Taxis, rote Telefonzellen, Tea Time, Fish 'n' Chips, Whisk(e)y, Karos, Dudelsack, rote Haare, grüne Schafweiden und spektakuläre Küsten. Mehr Klischee geht nicht! Schauen Sie es sich selbst an.

Aber Vorsicht! UK/Irland ist ansteckend. Einmal dagewesen und der "Insel-Virus" hat auch Sie im Griff – und natürlich Ihre Gäste. Fragen Sie Ihren Arzt oder ganz einfach uns.«

– Judith Eichhorn
Telefonnummer Großbritannien/Irland Team: +49 (0)641 4006 400

zum Team