Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Frankreich der Superlative - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
476.948499
Zeiträume:
Arrangementpreis:
ab 754 € pro Person

  • Frankreichs Highlights in nur einer Reise erleben
  • Die älteste Stadt Frankreichs, der höchste Punkt Europas

Was kommt Ihnen als erstes in den Sinn, wenn Sie an Urlaub in Frankreich denken? Das Elsass, die Bretagne, das Loiretal, das Weinbaugebiet rund um Bordeaux, die Provence oder der Mont-Blanc? Vielleicht fallen Ihnen auch die bekanntesten Sehenswürdigkeiten ein: der Eiffelturm, das Straßburger Münster, der Mont-Saint-Michel oder das Schloss Versailles?
Das sind die Highlights, die Sie während dieser 12-tägigen Reise der Superlative erleben und noch vieles mehr: Bootsfahrt in Straßburg, Stadtführung in Paris, Rundgang in Marseille und Besichtigung der längsten Schrägseilbrücke der Welt...
Genießen Sie die französische Lebensart, einen guten Wein und die ausgezeichnete Gastronomie in Frankreich. Kurz: Sie erleben Frankreich von seiner besten Seite und erfahren alle Höhepunkte in einer Reise.

1. Tag: Anreise Straßburg
In Straßburg beginnt Ihre Reise der Superlative durch Frankreich. Durch seinen wiederholten Wechsel zwischen Frankreich und Deutschland zwischen dem 17. Jh. und 1945 macht das Elsass seine Hauptstadt Straßburg zur jüngsten Stadt Frankreichs und durch das Europaparlament zu einer der bedeutendsten Städte Europas. Die romantische Altstadt bezaubert durch ihre historischen Gebäude, allen voran die alten Fachwerkhäuser und natürlich das Münster, dem Wahrzeichen der Stadt. Bei einer Bootsfahrt lernen Sie Straßburg von der Ill aus kennen, sehen das wunderschöne Gerberviertel "La Petite France", das Europaviertel und bewältigen sogar beträchtliche Höhenunterschiede. Ihren ersten Tag beenden Sie mit einem regionaltypischen Abendessen in einem urigen Restaurant.

2. Tag: Straßburg – Reims – Paris
Sie fahren weiter nach Paris. Mittags empfehlen wir Ihnen einen Stopp in der prickelnden Champagnerstadt Reims. Wenn Sie Zeit haben, besuchen Sie die Kathedrale von Reims, in der jahrhundertelang die französischen Könige gekrönt wurden, bevor Sie die Weiterreise in die Hauptstadt Frankreichs antreten. Sie ist die mit Abstand größte und - so ist der allgemeine Geschmack - schönste Stadt des Landes. Hier laufen alle Drähte zusammen - nichts geht ohne Paris - und keine andere Stadt Frankreichs kann ihr das Wasser reichen. Eine Stadtführung führt Sie zu den weltberühmten Monumenten wie dem Arc de Triomphe, der Opera Garnier und dem Louvre. Am Abend nehmen Sie das Abendessen in einer Pariser Auberge oder gegen Aufpreis auf dem berühmtesten Wahrzeichen der Stadt, dem Eiffelturm, ein.

3. Tag: Paris – Versailles – Rouen
Kultureller und politischer Mittelpunkt Frankreichs im 17. und 18. Jh. war das Schloss Versailles, das Sie heute zunächst besichtigen werden. Das Schloss war in seiner Hochzeit fast durchgehend von einem mehrere tausend Personen umfassenden Hofstaat bewohnt und ist einer der größten Paläste Europas. Eine Innenbesichtigung führt Sie u.a. in den Spiegelsaal, den größten und berühmtesten Raum des Schlosses, der mehrfach im Mittelpunkt der europäischen Geschichte stand. Eine Außenbesichtigung bringt Ihnen die phantastische Gartenanlage nahe, ein Vorbild für viele andere europäische Schlossgärten. Die Weiterreise führt Sie nach Rouen in der Normandie. Die Kathedrale der Stadt zählt zu den schönsten und bekanntesten Kirchenbauten Frankreichs im gotischen Stil. Mit 151m ist der Turm der höchste Kirchturm Frankreichs und der höchste Gusseisenturm der Welt. Bis zur Fertigstellung des Kölner Doms 1880 war die Kathedrale mit ihrem Turm sogar das höchste Gebäude der Welt.

4. Tag: Rouen – Mont Saint-Michel – Saint-Malo
Sie verlassen Rouen und fahren zunächst zum Wahrzeichen der Normandie, dem Mont-Saint-Michel. Nur der Eiffelturm wird in Frankreich häufiger besucht als das so genannte "Wunder des Abendlandes", das auch in der Artussage seinen Platz findet. Außerdem soll tief in den Gemäuern des Klosters der Heilige Gral versteckt sein. Einzigartig auf der Welt ist die Architektur des Kreuzganges: statt gegenüberliegend sind die Säulen versetzt erbaut worden. Zur Übernachtung geht es ins nahegelegene Saint-Malo, das bereits in der Bretagne liegt.

5. Tag: Saint-Malo – Quimper/Lorient
Durch die Bretagne fahren Sie weiter in den Westen des Landes, so weit, dass Sie sprichwörtlich das Ende der Welt erreichen. Die Pointe de Pen Hir, ein felsiges Kap, ist ein charakteristisches Bild der bretonischen Küste. Die Kelten glaubten, sich hier am Ende der Welt zu befinden und zahlreiche Legenden ranken sich um die geheimnisvolle Gegend. Kein Wunder, denn an diesem spektakulären Ort, an dem der Kampf der Elemente kaum eindrucksvoller sein kann, lässt man der Phantasie gern ein wenig Spielraum.

6. Tag: Quimper/Lorient – Tours
Entlang des Atlantiks und später der Loire folgend erreichen Sie Tours. Der längste Fluss Frankreichs ist namensgebend für das Loiretal, die überaus reiche Kulturlandschaft im Herzen des Landes. Immer wieder sind es historische Zeugnisse, die in Tours, der Hauptstadt des Loiretals, Akzente setzen. Besonders lohnenswert ist ein Bummel durch die Altstadt mit dem Platz Plumerau und dessen mittelalterlichen Fachwerkhäusern. Außerdem haben Flugbegeisterte, in Tours, die Chance bei einer Werksbesichtigung von Airbus, hinter die Kulissen zu schauen.

7. Tag: Tours – Bordeaux
Die Weiterreise nach Bordeaux führt Sie durch das umliegende Weinbaugebiet, das größte zusammenhängende Anbaugebiet der Welt für Qualitätsweine. Es gibt etwa 4000 Chateaux genannte Weingüter, die die weltberühmten Bordeauxweine erzeugen. Hier besichtigen Sie eines dieser Chateaux und werden zu einer Weinprobe erwartet, die in dieser Gegend natürlich nicht fehlen darf. Oder steht Ihnen eher der Sinn nach Hochprozentigem? Dann können wir Ihnen alternativ eine Cognacprobe auf dem Weg nach Bordeaux empfehlen.

8. Tag: Bordeaux – Toulouse
Mehr als nur einen Umweg wert ist die Düne von Pyla. Sie ist die größte Düne Europas und seit 1978 Naturschutzgebiet. Genießen Sie einen Blick von der Düne über das Becken von Arcachon, die Halbinsel Lege-Cap Ferret mit dem dahinter liegenden Atlantik sowie die unendlichen Pinienwälder der Landes de Gascogne. Weiter geht es in die "rosarote Stadt" Toulouse, die Ihren Beinamen den zahlreichen Bauwerken aus rotem Ziegelstein verdankt.

9. Tag: Toulouse – Millau – Marseille
Über Albi geht es am Morgen nach Millau, in der Sie das Viaduc de Millau besichtigen. Das beeindruckende Bauwerk ist Teil der A75 von Paris nach Barcelona, wurde im Dezember 2004 in Betrieb genommen und ist mit 2460m die längste Schrägseilbrücke der Welt. Ihr Weg durch das Frankreich der Superlative führt Sie weiter in die älteste und drittgrößte Stadt Frankreichs, nach Marseille. Die Stadt überzeugt ihre Besucher nicht nur durch die außergewöhnliche Lage inmitten von Gebirge und Meer, sondern auch durch ihr reiches kulturhistorisches Erbe und das intensive Erleben von Kunst und Kultur.

10. Tag: Marseille – Raum Genfer See
Vormittags unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch Marseille, der Ihnen die Umstände der ersten Stadtbesiedlung erläutert. Die Umrisse von Straßen und Treppen sind noch Überreste aus griechischer Zeit. Ab dem 18. Jh. wurden dann auf den historischen Fundamenten neue Gebäude errichtet. Die Basilique Notre-Dame-de-la-Garde ist das Wahrzeichen der Stadt, vom Plateau de-la-Croix bietet sich das Panorama Marseilles in seiner ganzen Spannweite zwischen Bergen und Meer dar. Vorbei an Avignon, der Stadt der Päpste und Valence erreichen Sie am Nachmittag den Raum Annecy/Genfer See.

11. Tag: Annecy – Chamonix Mont-Blanc – Mulhouse
Wie schon der Name sagt, wird Chamonix Mont-Blanc im Süden vom gleichnamigen Berg überragt. Mit 4810m ist der Mont-Blanc der höchste Berg Frankreichs und der EU. Bei einer Führung lernen Sie den sympathischen Skiort näher kennen. Durch seinen Facettenreichtum stößt man hier auf jahrhundertealte Kirchen und Kapellen, auf luxuriöse Hotels der Belle Epoque, alte Bauernhöfe, mächtige Villen, kontrastreiche Chalets und moderne Immobilien. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, das beeindruckende Bergpanorama von Chamonix ausgiebig zu genießen. Mit der 1955 eröffneten Seilbahn, die damals höchste der Welt, geht es auf 3842m Höhe. Hier zeigen sich die Gipfel des Mont-Blanc-Massivs in einem einzigartigen Rundblick. Mit diesem außergewöhnlichen Eindruck im Gepäck fahren Sie weiter zu Ihrer letzten Übernachtung nach Mulhouse. Das Abendessen genießen Sie in einem gemütlichen Restaurant.

12. Tag: Heimreise
Heute geht eine Reise der Superlative für Sie zu Ende, bei der Sie Frankreich von seiner besten Seite kennenlernen konnten.

Ausflugspaket
Exklusives Schlemmer-Ausflugspaket:
4-Gang-Abendessen in Mulhouse
4-Gang-Abendessen in Straßburg
3-Gang-Abendessen auf dem Eiffelturm in Paris
Cognac-Probe

Unser Tipp:
Die Kathedrale von Rouen im Lichterglanz
In den Sommermonaten von Mitte Juni bis Mitte September erwacht die Kathedrale von Rouen abends zum Leben. Eine Lichtinszenierung an der Fassade der Kathedrale, die von Musik unterstützt wird, zeigt beeindruckende Bilder. Die Themen sind meist aus der Geschichte der Stadt oder der Region entstanden. Die Schau findet jeden Abend bei Einbruch der Dunkelheit statt und ist kostenfrei.

  • Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 70 Min. Bootsrundfahrt durch Straßburg
  • 3-Gang Abendessen in einem Restaurant in Straßburg
  • 3-Gang Abendessen in einer Auberge in Paris
  • 3 Std. Stadtführung Paris
  • 4 Std. Führung Schloss Versailles
  • Eintritt Schloss Versailles inkl. Gruppenreservierung
  • 1 Std. Kathedralenführung Rouen
  • 2 Std. Führung Mont-Saint-Michel Dorf & Abtei (exkl. Eintritt Abtei)
  • 2er Weinprobe in einem Weinkeller im Medoc
  • 50 Min. Besichtigung des Viaduc de Millau
  • 2 Std. Stadtführung Marseille
  • Halbtagesführung Chamonix
  • Seilbahnfahrt von Chamonix auf die Aiguille du Midi und zurück
  • 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in Mulhouse
  • Ortstaxe
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen

  • Exklusives Schlemmer-Ausflugspaket
    75 €
  • 1 Std. Kathedralenführung Reims
    140 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Auf einen Blick
  • Landschaft/Natur
  • Inklusivleistungen
  • Durchführungsquote
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Paris zum Nationalfeiertag

  • 13.07.-15.07.2018
  • Das größte Feuerwerk Frankreichs
3 Tage
ab 99 €

Preisknaller Paris

  • Unschlagbare Preise in unseren beliebten Hotels
  • inkl. Stadtführung und Parfummuseum
3 Tage
ab 76 €

Trüffelsuche in der Provence

  • Suche nach den "schwarzen Diamanten“
  • Pittoreske provenzalische Dörfer
4 Tage
ab 369 €

Paris und Disneyland® Paris

  • Für Junge und Junggebliebene
  • Treffen Sie Micky, Donald und Co. hautnah
4 Tage
ab 210 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Frankreich
Michael Jager

»Sechs Mädels und der gallische Hahn im Korb: das sind wir, die Profis für Frankreich.
Wir haben für Sie auf der Bühne eines Cabarets getanzt, sind durch den Schnee in den Pyrenäen gewandert und wissen wie sich südfranzösischer Sand unter den Füßen anfühlt. Neugierig und mutig stürzen wir uns für Sie in jedes Abenteuer, um keinen Trend im Zielgebiet zu verpassen.«

– Michael Jager
Telefonnummer Frankreich Team: +49 (0)641 4006 500

zum Team