Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2018 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Frankreich - Ab durch die Mitte! - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
476.976465
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 679 € pro Person

  • Von der ältesten Stadt ins älteste Restaurant
  • TGV Zugfahrt Marseille-Lyon

Start und Ziel sind das Besondere bei dieser bisher einzigartigen Route, die Sie quer durch Frankreich führt. Von der sonnenverwöhnten Provence in die kontrastreiche Normandie. Sie starten in der ältesten Stadt Marseille und enden in Rouen, wo Sie im ältesten Restaurant speisen werden. Während Sie die Grande Nation vom Süden in den Norden durchqueren, erleben Sie ein abwechslungsreiches Programm der besonderen Art. Sie unternehmen eine Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV, sehen das weltbekannte Hospiz von Beaune und kosten den leckeren Senf aus Dijon. Sie besuchen die Stadt der Liebe, Paris, bestaunen die Gärten von Claude Monet in Giverny und nehmen ein schmackhaftes Menü im ältesten Restaurant Frankreichs ein. Ein wahrlich gelungener Abschluss dieser einmaligen Reise.

1. Tag: Anreise Marseille - A
Heute erreichen Sie die Provence, deren Schönheit weltweit nachhallt und sicher auch Sie begeistern wird. Berühmt sind die weitläufigen Lavendelfelder, die der Landschaft einen violetten Zauber verleihen. Es finden sich aber auch traumhafte Olivenhaine sowie fantastisch anmutende Höhenzüge, an deren Hängen sich römische Baudenkmäler ebenso erhalten haben wie mittelalterliche Burgen und abgeschiedene Klöster. Die größte Stadt der Provence und älteste Stadt Frankreichs, Marseille, heißt Sie willkommen!

2. Tag: Marseille und Aix-en-Provence – 90 km - F/A
Marseille blickt auf 2600 Jahre Geschichte zurück. Sie ist damit die älteste Stadt Frankreichs, nach der Hauptstadt die zweitgrößte der Republik und gehört zu den belebtesten Städten am Mittelmeer. Die Stadt überzeugt nicht nur durch die außergewöhnliche Lage inmitten von Gebirge und Meer, sondern auch durch ihr reiches kulturhistorisches Erbe und das intensive Erleben von Kunst und Kultur. Vom Vorplatz der Marienwallfahrtskirche Notre-Dame-de-la-Garde, im Volksmund auch "Die Gute Mutter" genannt, eröffnet sich ein einzigartiger Ausblick über die Dächer der Stadt, den Hafen sowie die umliegenden Berge. Für die meisten Franzosen gehört Aix-en-Provence zu den schönsten Städten ihres Heimatlandes. Historische Paläste alteingesessenen Adels, von Bäumen beschattete Plätze, die zum Verweilen einladen, mächtige Straßenzüge und eine große Anzahl an malerischen Brunnen prägen das wunderschöne Stadtbild. Die berühmte Kathedrale Saint-Saveur, ein Meisterwerk der Hochgotik, sollten Sie unbedingt besichtigen.

3. Tag: Marseille - Lyon – 320 km - F/A
Nach dem Frühstück verlassen Sie heute Marseille in Richtung Norden, nach Lyon. Doch nicht mit dem Bus, sondern mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV. In knapp 2 Stunden erreichen Sie so Lyon. Hier erwartet Sie bereits Ihr Guide zur Stadtführung. Lyon, die Hauptstadt des Département Rhône, lädt Sie zum Flanieren ein durch kontrastreiche Stadtteile, die sowohl die Moderne als auch das Erbe der Renaissance miteinander vereinen. Die Altstadt verströmt mit kleinen Gassen, kunstvoll ausgestalteten Hausfassaden und zahlreichen Galerien italienisches Flair. Die schönste und sehenswerteste Hauswand der Stadt trägt ein einmaliges Fresko, das die berühmtesten Söhne der Stadt vereint. Hier geben sich die Brüder Lumière mit Antoine de Saint-Exupéry und seinem kleinen Prinzen sowie dem weltberühmten Koch Paul Bocuse ein Stelldichein.

4. Tag: Lyon - Dijon – 220 km - F/A
Heute verlassen Sie am Vormittag Lyon und fahren weiter nach Burgund. Am Nachmittag erreichen Sie Beaune, die Hauptstadt der Burgunderweine, dessen Hospiz Hotel Dieu, ein Meisterwerk flämisch-burgundischer Gotik, weit über die Grenzen Burgunds hinaus bekannt ist. Die Stiftungsurkunde stammt aus dem Jahr 1443, jedoch erst die farbig glasierten Ziegel der Dächer von 1905 machten das Gebäude zum Wahrzeichen Beaunes. Im Innern befindet sich ein bemerkenswerter Flügelaltar mit dem Gemälde des "Jüngsten Gerichts" des Flamen Rogier van der Weyden. Nach der Führung im Hospiz fahren Sie weiter nach Dijon.

5. Tag: Dijon - Paris – 330 km - F/A
Dijon, die ehemalige Hauptstadt des Herzogtums Burgund lockt noch heute mit kunstvollen Bauten aus ruhmreicher Vergangenheit. Das barocke Palais des Ducs de Bourgogne mit seinem mittelalterlichen Turm, die reich geschmückte gotische Kirche Notre-Dame aus dem 13. Jh. die Kirche Saint-Michel mit seinen verzierten Portalen aus dem 16. Jh., der Justizpalast und die zweitürmige, gotische Kathedrale Saint-Benigne sind die herausragendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Während der Stadtführung halten Sie in einer Boutique an, um dort regionale Produkte wie den bekannten Dijon-Senf, Cassis aus dem Burgund oder die Spezialität Lebkuchen zu kosten. Anschließend verlassen Sie Burgund und treten die Weiterreise an. Am frühen Abend erreichen Sie Paris.

6. Tag: Paris - Giverny - Rouen – 160 km - F/A
Nach dem Frühstück im Hotel erwartet Sie Ihr Guide zur Stadtführung. Sie lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt genauer kennen wie den Eiffelturm, die Champs-Élysées, den Arc de Triomphe, den Place de la Concorde sowie die Opéra Garnier. Am Nachmittag fahren Sie durch das Seinetal weiter nach Giverny. 1883 zog Claude Monet mit seiner Familie dort hin, wo er bis zu seinem Tod im Jahre 1926 lebte. Sein Haus und Garten waren für den Maler, der viel Zeit und Geld auf seine Landschaftsprojekte verwendete, eine unversiegbare Quelle der Inspiration. Nach Monets Tod wurde das Haus stark vernachlässigt. Zehn Jahre dauerten die Restaurierungsarbeiten an Haus und Garten, bis es schließlich 1980 als Museum eröffnet werden konnte. Inzwischen kommen jährlich fast 500.000 Besucher. Anschließend fahren Sie weiter nach Rouen.

7. Tag: Rouen - Alabasterküste – 220 km - F/A
Heute Morgen lernen Sie bei einer Stadtführung zunächst die wunderschöne Stadt Rouen kennen. Die "Stadt der hundert Kirchtürme", wie Victor Hugo die Hauptstadt der Normandie einst taufte, ist eine Anspielung auf den historischen Kern von Rouen mit der imposanten gotischen Kathedrale Notre Dame und der Vielzahl prachtvoller Kirchen mit ihren filigranen Türmen. Die Stadt glänzt ebenfalls mit gepflegten mittelalterlichen Fachwerkhäusern, gotischen Sakralbauten und bürgerlichen Renaissancepalästen. Nach der Stadtbesichtigung verlassen Sie Rouen und fahren nach Dieppe an die Atlantikküste. Das älteste Seebad Frankreichs liegt eingebettet zwischen den weißen Klippen der Alabasterküste. In Richtung Fécamp ragen die Kreidefelsen am Küstenstrich merklich höher. Von den Steilfelsen bei der Wallfahrtskapelle Notre-Dame-du-Salut genießt man einen herrlichen Panoramablick auf die alte Fischerstadt und die Abteikirche Sainte-Trinité, eine der größten Sakralbauten Frankreichs. Ein Kuriosum ist das Palais Bénédictine, Stammhaus des gleichnamigen Kräuterlikörs. Der märchenhafte Industriepalast entstand Ende des 19. Jh. mit Türmchen und verspielter Fassade. Eine Besichtigung inkl. Likörprobe sollte hier nicht fehlen (gegen Aufpreis). Anschließend geht die Fahrt weiter entlang der Alabasterküste nach Étretat. Schroff abfallende Kreidefelsen und großartige Naturbrücken vermitteln im schillernden Licht einen unvergesslichen Eindruck. Wer kennt nicht die Felsen von Étretat, die von berühmten französischen Malern in ungezählten Meisterwerken verewigt wurden! Das Abendessen nehmen Sie heute im Restaurant La Couronne, dem ältesten Restaurant Frankreichs, ein.

8. Tag: Heimreise - F
Nach dem Frühstück treten Sie heute voller neuer Impressionen die Heimreise an.

  • 1 x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
  • 6 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 1 x Ganztagesführung Marseille und Aix-en-Provence
  • 1 x Zugfahrt TGV Marseille Saint Charles - Lyon Part Dieu
  • 1 x 2 Std. Stadtführung Lyon
  • 1 x 1 Std. Führung durch das Hotel Dieu in Beaune
  • 1 x Eintritt inkl. Audioguide in das Hotel Dieu in Beaune
  • 1 x 1 Std. 45 Min. Stadtführung Dijon inkl. Honigkuchen-, Cassis- und Senfverkostung
  • 1 x 3 Std. Stadtführung Paris
  • 1 x Eintritt Haus und Garten Claude Monet
  • 1 x Ganztagesführung Alabasterküste
  • 1 x 4-Gang-Abendessen im ältesten Restaurant Frankreichs
  • Ortstaxe
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen

  • Besuch Palais Bénédictine inkl. Probe
    8 €
  • 3er Weinprobe auf einem typischen Weingut in Burgund
    12 €
Auf einen Blick
  • Preis/Leistung
  • Landschaft/Natur
  • Inklusivleistungen
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Straßburg kul(t)inarisch!

  • Idyllisches Elsass mit traditionellem Essen
  • Die endlose Weinstraße mit ihren Weinen erleben
3 Tage
ab 169 €

Neujahrskonzert in Straßburg

  • Musikalischer Jahresbeginn in der Straßburger Philharmonie
  • 4-Gang-Abendessen am Silvesterabend
4 Tage
ab 289 €

Kul(t)inarische Erlebnisreise durch die Provence

  • Warm-würziger Duft: Oliven, Thymian, Rosmarin
  • Stadt der Römer und der Päpste
6 Tage
ab 419 €

Gartenfreude für Gartenfreunde im Elsass

  • Privatgärten öffnen ihre Pforten für Sie
  • Gemütliches Kaffee trinken bei den Gartenbesitzern
5 Tage
ab 384 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Frankreich
Michael Jager

»Sieben Mädels und der gallische Hahn im Korb: das sind wir, die Profis für Frankreich.
Wir haben für Sie auf der Bühne eines Cabarets getanzt, sind durch den Schnee in den Pyrenäen gewandert und wissen wie sich südfranzösischer Sand unter den Füßen anfühlt. Neugierig und mutig stürzen wir uns für Sie in jedes Abenteuer, um keinen Trend im Zielgebiet zu verpassen.«

– Michael Jager
Telefonnummer Frankreich Team: +49 (0)641 4006 500

zum Team
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk