Europeas Leading Wholesale Tour Operator 2020 Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2018 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Den Walen auf der Spur, ein Traum von Lofoten - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
066.339460
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 949 € pro Person

  • Norwegische Landschaftsrouten Senja und Lofoten
  • Viele Möglichkeiten Wale zu beobachten

Neben den spektakulären Lofoten und der Hauptstadt Oslo warten auf dieser Reise viele weitere spannende Attraktionen auf Sie. Sie erleben unter anderem die malerische Nationale Landschaftsroute über die Insel Senja und können über die alte Brück Bybrua in Trondheim schreiten und Bilder der farbenfrohen Speicherhäuser schießen.

Auf den Lofoten bieten sich Ihnen weiße Sandstrände, pittoreske Fischerdörfer und eine atemberaubende Aussicht auf die zerklüftete Küste mit ihren steil aufragenden Bergen. Die Landschaftsroute zwischen Botnhamn und Gryllefjord führt Sie durch eine der schönsten Gegenden Norwegens. An Bord der Fähre nach Andenes, auf der sogenannten Walroute, haben Sie gute Chancen, Wale zu beobachten. Die beeindruckenden Meeressäuger, die tief eingeschnittenen Fjorde, die hohen Berge und das offene Meer machen dem Bild vom „Wilden Norwegen“ alle Ehre.

Einen schönen und entspannenden Abschluss der Tour bildet die Fährüberfahrt von Oslo nach Kiel – mit einem der komfortablen Schiffe der Color Line. Kommen Sie also mit und erleben eine Reise der besonderen Art!

1. Tag: Anreise Travemünde – Fähre
Nach eigener Routenplanung reisen Sie nach Travemünde, wo Sie auf ein komfortables Schiff der Finnlines eingeschifft werden. Die Einschiffung und der Bezug der Kabinen findet 2 Std. vorher statt. Das Schiff legt um 22:00 Uhr ab. Gerne organisieren wir für Sie ein Abendessen auf der Anreise (gegen Aufpreis).

2. Tag: Malmö - Örebrö – 500 km - F/A
Nach einem gemütlichen Frühstück legen Sie in Malmö an. In Malmö, der drittgrößten Stadt Schwedens, steht Nordeuropas höchstes Gebäude: Der spektakuläre "Turning Torso" ragt 190m hoch in den Himmel. Aber Malmö präsentiert sich nicht nur modern: Historisches Flair findet man auf dem "Stortorget", wo das prächtige Rathaus und die Kirche St. Petri stehen oder auf dem "Lilla Torg" mit seinen hübschen Fachwerkhäusern. Die Festung Schloss Malmöhus beherbergt heute unter anderem das Stadtmuseum. Von Malmö aus fahren Sie in Richtung Jönköping und weiter nördlich Richtung Gränna. In Gränna wird die wohl berühmteste Süßigkeit Schwedens hergestellt, und das schon seit 1859: Die Zuckerstangen "Polkagrisar" sind in der Originalvariante rot-weiß gestreift, schmecken nach Pfefferminz und sind ein beliebtes Souvenir. Der Name Polkagris bedeutet Polkaschwein - man weiß jedoch nicht, wo dieser ungewöhnliche Name herkommt. In mehreren Zuckerbäckereien kann man bei der Herstellung vom Kochen bis zum Ziehen und Drehen zuschauen. Nach einem weiteren Teilabschnitt durch Südschweden erreichen Sie ein erstes Etappenziel, das Hotel in Örebrö.

3. Tag: Örebrö - Örnsköldsvik – 600 km - F/A
Am Morgen nach dem Frühstück machen Sie sich wieder auf den Weg in Richtung Norden. Die Fahrt führt Sie entlang des Bottnischen Meerbusen. Vorbei an der Stadt Falun. Schon vor 1000 Jahren wurden hier Kupfererze gewonnen und im 17. Jh. kam 2/3 des weltweit produzierten Kupfers aus Falun. Die Bergwerke sind inzwischen stillgelegt, aber in einem Museum und im Besucherstollen kann man Interessantes über die Geschichte des Bergbaus erfahren. Bekannt ist die Stadt auch durch das Falunrot - Schwedens Nationalfarbe, mit der noch immer zahllose Holzhäuser gestrichen werden. Die blutrote Farbe wurde schon im 16. Jh. aus dem Abraum der Erzminen hergestellt. Die Arbeiterviertel und die Industrielandschaft von Falun zählen heute zum UNESCO Weltkulturerbe! Gegen Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Örnsköldsvik. Hier können Sie es sich im Hotelrestaurant gemütlich machen und den Abend ausklingen lassen.

4. Tag: Örnsköldsvik - Gällivare – 600 km - F/A
Sie folgen der Küste des Bottnischen Meerbusens nach Norden. Skelleftea ist eine der jüngsten Städte Nordschwedens (gegründet 1845) und die reizvolle Stadt Pitea ist bekannt für ihren langen Sandstrand. Ebenfalls an der Küste liegt Lulea. Sehenswert ist vor allem das ca. 10 km entfernte Kirchdorf Gammelstad mit etwa 400 Holzhäuschen, in denen die Leute übernachteten, wenn sie von entfernten Orten zum Gottesdienst kamen. Gammelstad Lulea ist das größte Kichdorf Schwedens und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Durch Schwedisch Lappland mit seiner beinahe unberührten Natur geht es nun weiter Richtung Gällivare. Sie passieren unterwegs den Polarkreis, der die Polarregion von der gemäßigten Zone trennt.

5. Tag: Gällivare – Tromsö – 480 km - F/A
Von Gällivare reisen Sie nach Kiruna, der nördlichsten Stadt Schwedens. In der Bergwerksstadt spielt der Abbau von Eisenerz noch heute eine große Rolle. Da der Untergrund stark unterhöhlt ist und zunehmend unsicher, wird Kiruna bald "umziehen" und einige Kilometer entfernt wieder aufgebaut. Dieses Großprojekt wird sich etwa 2 - 3 Jahrzehnte hinziehen. Weiter geht es nun über die Grenze nach Norwegen und in die Stadt Narvik an der Westküste. Bedeutung erlangte Narvik vor allem als Hafen für die Verschiffung von schwedischem Eisenerz aus Gällivare und Kiruna. Mehr über die Geschichte der Stadt kann man im Ofoten-Museum und im Kriegsgedenkmuseum erfahren. Einen weiten Rundblick über die Stadt, das Meer und die Bergkette der Ofoten hat man vom Fagernesfjell (656m), auf das eine Gondelbahn führt.
Auf Ihrem Weg nach Norden bieten sich (bei genügend Zeit) verschiedene Abstecher an, z.B. zum weitläufigen Polarpark von Bardu, in dem man Braunbären, Elche und viele andere Tierarten bewundern kann. Weiter nördlich liegt der schäumende Wasserfall Malselvfoss - der norwegische Nationalwasserfall (Parkplatz mit Gebühr). Vorbei am Balsfjordes erreichen Sie die lebhafte Universitätsstadt Tromsö. Die Uni hier ist übrigens die nördlichste der Welt! Sehenswert in Tromsö sind u.a. die Eismeerkathedrale und das Polarmuseum, das Spannendes zu den Polar-Expeditionen von Amundsen und Nansen zeigt. Mit der Seilbahn kann man auf den Hausberg Storsteinen fahren und die schöne Aussicht auf die Stadt genießen. Außerdem können Sie hier in Tromsö die nördlichste Brauerei der Welt besuchen.

6. Tag: Tromsö – Vesteralen – 350 km - F/A
Entlang des Balsfjordes geht es weiter nach Süden durch die zerklüftete nordnorwegische Fjordlandschaft. Wie wäre es mit einem Abstecher zum National-Wasserfall Malselvfoss oder zum Polarpark von Bardu mit seinem vielen heimischen Wildtieren? Vorbei am Ofotfjorden erreichen Sie die Insel Hinnoya - nach Spitzbergen die größte Insel Norwegens.

Die Vesteralen sind für ihre abwechslungsreiche Landschaft bekannt: Berge, Sandstrände, Fjorde, Wälder, Seen und Moore machen den Reiz der Inseln aus.

7. Tag: Vesteralen – fakultativ Walsafari - F/A
Genießen Sie die Natur der Vesteralen: blaues Meer, hohe Berge, tiefe Fjorden sowie zahllose kleine Inseln. Man findet hier auch kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie das Hurtigrutenmuseum mit der ausgemusterten MS Finnmarken, die Skulpturenlandschaft Nordland oder das kleine Fischerörtchen Nyksund. Sie möchten ein Abenteuer erleben? Dann nehmen Sie an einer unvergesslichen Walsafari teil (fakultativ). Neben den Walen lässt sich auch die vielfältige Vogelwelt mit Eissturmvögeln, Papageientauchern sowie Seeadlern bestaunen.

8. Tag: Vesteralen – Lofoten – Rognan – 270 km - F/A
Erkunden Sie die atemberaubende Schönheit der Lofoten. Ein Muss sind die kleinen Fischerdörfchen mit ihren bunten Hütten an der Westküste der Inselkette. Es lohnt ein Abstecher zum Strand von Haukland, einem der schönsten Strände Norwegens. Ganz im Süden liegt der kleine Fischerort Ort A, in dem zahlreiche Häuser unter Denkmalschutz stehen. Besuchen Sie hier das Stockfischmuseum (Aufpreis) und erfahren Interessantes über die große Bedeutung des Fischfangs für die Inseln. Von Moskenes aus setzen Sie mit einer Fähre auf das Festland nach Bodö über und weiter nach Rognan.

9. Tag: Bodö – Steinkjer/Verdal – 620 km - F/A
Eine malerische Fjordlandschaft säumt Ihren Weg am Morgen. Im Kontrast dazu steht die einsame Weite des Saltfjells, auf dem Sie erneut den Polarkreis überqueren. Am Polarkreis-Center (Café, Shop, Ausstellungen) können Sie einen Stopp einlegen. Nun geht es wieder zurück zur Küste, über die Hafenstadt Mo I Rana nach Mosjöen. Hier gibt es ein hübsches Viertel mit gut erhaltenen Holzhäusern, die heute u.a. Ateliers, Restaurants und Cafés beherbergen. Über Steinkjer, am gleichnamigen Ford gelegen, erreichen Sie Verdal. Einige Kilometer östlich befindet sich das Nationale Kulturzentrum von Stiklestad. 1030 fand hier die historisch bedeutsame Schlacht von Stiklestad statt. Heute kann man hier Ausstellungen, ein Museum mit rund 30 historischen Gebäuden, die Stiklestad Kirche und eine Freilichtbühne besuchen.

10. Tag: Steinkjer/Verdal – Trondheim - Oppdal – 320 km - F/A
Ein Höhepunkt der heutigen Route ist die Universitätsstadt Trondheim. Das Wahrzeichen der Stadt ist der berühmte Nidarosdom, das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens. Er ist außerdem die Krönungskirche der norwegischen Könige sowie Nationalheiligtum. Mit seinem Bau wurde bereits im Jahre 1070 begonnen, im Laufe der Jahrhunderte wurde er nach einigen Brandkatastrophen umgebaut und restauriert. Weitere Attraktionen sind der Erzbischofpalast und das im 18. Jh. erbaute Palais Stiftsgarden. Das große, von außen schlichte Holzgebäude verfügt über 100 Räume mit prunkvollem Inventar. Bei den Besuchern der Stadt beliebt sind auch die farbenfrohen Speicherhäuser am Fluß Nidelv. Von der fotogenen Brücke Bybrua hat man einen schönen Blick auf sie.

Durch das Landesinnere fahren Sie anschließend nach Oppdal.

11. Tag: Oppdal – Raum Oslo – 390 km - F/A
Durch das waldreiche Österdalen reisen Sie nach Süden, vorbei am Mjösasee, dem größten See Norwegens. Vielleicht sehen Sie hier den Skibladner, den ältesten noch fahrplanmäßig verkehrenden Radschaufeldampfer der Welt. Ihr heutiges Ziel ist die norwegische Hauptstadt: Oslo liegt idyllisch am Oslofjord, umgeben von bewaldeten Höhen. Die Metropole ist bekannt für ihre zahlreichen interessanten Museen und, seit einigen Jahren, auch für spektakuläre moderne Bauwerke. Ein echter Blickfang ist die leuchtend weiße Oper, deren Dach man besteigen und die schöne Aussicht genießen kann.

12. Tag: Raum Oslo – Fähre – 10 km - F
Im Rahmen der Stadtführung sehen Sie unter anderem das moderne Rathaus, den Vigeland-Park mit seinen etwa 200 beeindruckenden Skulpturen und das königliche Schloss. Einschiffung gegen 12.00 Uhr auf eines der Fährschiffe der Color Line. Genießen Sie die Fahrt durch den Oslofjord mit seinen malerischen Inseln sowie den Komfort des luxuriösen Schiffes.

13. Tag: Kiel – Heimreise - F
Während Sie ein ausgiebiges Frühstück genießen, erreicht das Schiff die Kieler Förde. Ankunft in Kiel um 10.00 Uhr. Mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck treten Sie nun die Heimreise an.

Vorgesehene Hotels
Örebrö: Scandic Grand Örebrö
Örnsköldsvik: Scandic Örnsköldsvik
Gällivare: Scandic Gällivare
Tromsö: Scandic Grand Hotel
2x Vesteralen: Sortland
Rognan: Rognan
Verdal: Stiklestad Hotel
Oppdal: Quality Hotel Skifer
Oslo: Scandic Helsfyr Hotel

Lenkzeitentipp:
Wir empfehlen Ihnen einen Ersatzfahrer nach Travemünde zu schicken, damit für den zweiten Fahrer die Reise erst an Tag 3 beginnt.

Unser Tipp:
Eine schöne Alternative zur Übernachtung in Tromsö ist eine Nacht auf der malerischen Insel Sommaröy, in einem Hotel direkt am Meer gelegen. Auch eine Nacht auf den Lofoten am 8. Tag (anstatt auf den Vesteralen) ist ideal, um diese landschaftlich einzigartige Inselwelt ausführlich zu erkunden.

Wichtig:
Bitte beachten Sie, dass der Arrangementpreis nur an bestimmten Abfahrtstagen gilt, die je nach Saisonzeit variieren. Empfohlene Abfahrtstage: Mi., Do., Fr., Sa.

  • Fährüberfahrten:
  • Travemünde – Malmö für Bus und Passagiere
  • Oslo – Kiel
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • Moskenes – Bodö
  • 10 x Übernachtung inkl. Halbpension
  • 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 1 x 3 Std. Stadtführung Oslo
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

Wählen Sie Ihren Termin

zubuchbare Optionen

  • Nordlandfahrer-Urkunden (auf Anforderung)
    0 €
  • Lofoten-Diplome (auf Anforderung)
    0 €
  • Eintritt Trockenfischmuseum in A, Lofoten
    7 €
  • 2-4 Std. Walsafari in Andenes
    118 €
  • Eintritt Hurtigrutenmuseum, Stokmarknes
    10 €
  • Aufpreis Übernachtung/HP im Hotel der guten SRG-Mittelklasse auf Sommaröy (anstatt in Tromsö)
    18 €
  • Aufpreis Übernachtung/HP auf den Lofoten am 8. Tag, z.B. Scandic Svolvaer
    30 €
  • 1 x 3-Gang-Abendessen in Lübeck im Restaurant
    25 €
  • 1 x Abendessen als Buffet an Bord
    36 €
  • 3-Gang-Abendessen in Restaurant Schiffergesellschaft in Lübeck
    35 €
  • Aufpreis 2-Bettkabine außen (10qm bei Finnlines)
    85 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen
    268 €
  • Aufpreis Einzelkabine
    214 €
  • Skandinavien-Karten (auf Anforderung)
    0 €
  • Ofotbahn Riksgränsen-Narvik
    9 €
  • Eintritt Polar Park, Bardu
    36 €
Auf einen Blick
  • Trend
  • Preis/Leistung
  • Landschaft/Natur
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Nordkap und Lofoten – Sommernachtsträume

  • Hinfahrt mit einem Luxus-Schiff der Color Line
  • Teils mit typisch skandinavischen Abendessen
13 Tage
ab 979 €

Die schönsten Kurven Südnorwegens

  • Per Motorrad über Pässe, Fjells und entlang der Fjorde
  • Lysebotnstraße und fantastische Landschaftsrouten
8 Tage
ab 739 €

Staunend durchs Land der Fjorde

  • Erlebnisreiche Sommertage in Südnorwegen
  • Highlights zwischen Oslo, Geiranger und Bergen
11 Tage
ab 975 €

Stockholm – Königliche Hauptstadt

  • Flugreise in eine der schönsten Städte Europas
  • Gelegen auf 14 Inseln – verbunden mit 57 Brücken
4 Tage
ab 499 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Skandinavien und Island Team
Eva Frank

»17 Damen und Dennis: fröhlich, kreativ, weltoffen und sturmerprobt, mit Begeisterung für Land und Leute zwischen Kopenhagen und Spitzbergen, immer auf der Suche nach tollen Reiseideen und mit einer Schwäche für norwegische Schokolade und dänischen Glögg.«

– Eva Frank
Telefonnummer Skandinavien/Island Team: +49 641 4006-700

zum Team