Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Bulgarische Highlights - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
542.968988
Zeiträume:
Arrangementpreis:
ab 729 € pro Person

  • Alles dabei vom Gebirge bis ans Schwarze Meer
  • Abwechslungsreiche An-und Abreise mit Bus und Schiff

Wussten Sie schon, dass das Öl bulgarischer Rosen in den teuersten Parfums der Welt steckt? Bei der Rosenernte in Bulgarien arbeiten ganze Familien zusammen, denn die Ernte dauert nur wenige Wochen im Jahr. Auf keinen Fall darf ein Besuch im Tal der Rosen inklusive Besuch einer Rosendestillerie fehlen. Weitere Höhepunkte der Reise sind die Jahrtausende alte Zeremonie der Nestinari Feuertänze oder die Fahrt mit der höchstgelegenen Schmalspur-Eisenbahn des Balkans. In dem kleinen Gebirgsdorf Golyam Izvor treffen Sie die Einheimischen und verkosten Backspezialitäten und Obstbrand. Ob Klöster, Städte, gebirgige Landschaften, Bulgarien ist unendlich abwechslungsreich. Welches tägliche Highlight ist Ihr Favorit?

1. Tag: Anreise nach Belgrad
Willkommen in der serbischen Hauptstadt Belgrad. Bei einer Stadtführung sehen Sie das Rathaus, das Parlament, den Terazije-Platz und den Platz der Republik, die Festung, das Varo Tor und vieles mehr. Die Knez Mihailva ulica (Fussgängerzone), die Orthodoxe Kathedrale, das Herrenhaus der Prinzessin Ljubica und die Festung Kalemegdan werden Ihnen sicher in Erinnerung bleiben.

2. Tag: Belgrad – Sofia
„Willkommen in Bulgarien!“ wünscht Ihnen ihre bulgarische Reiseleitung, an der Grenze Serbien-Bulgarien. Sie fahren danach weiter und erreichen in Kürze Sofia. Sofia ist bei weitem die größte Stadt Bulgariens und die Hauptstadt. Die Geschichte der Stadt begann vor 2.500 Jahren, als der Thrakische Stamm der Serden die Stadt Serdika gründete. Die Stadt hat den Namen Sofia erst im 15.Jh. bekommen, wobei als Namensgeber die Kirche Sveta Sofia diente.
Sie besichtigen den Platz Sveti Nedelja, von welchem auch die großen und breiten Boulevards von Sofia beginnen. Einige Schritte entfernt, befindet sich die George Rotunda, die älteste Kirche der Stadt, die aus dem 4.Jh. stammt und wo heutzutage noch Messen wegen der ausgezeichneten Akustik stattfinden. Weiter sieht man die wertvollen und interessanten Gebäude der Banja-Basi-Moschee, des Archäologischen Museums und der Präsidentenschaft. Das Wahrzeichen der Stadt ist die orthodoxe Kathedrale Alexander Nevski aus dem 20.Jh., die zweitgrößte orthodoxe Kirche auf der Balkanhalbinsel.

3. Tag: Ausflug Rila Kloster
Gleich nach dem Frühstück steigen Sie in den Bus und fahren weiter nach Süden. Auf dem heutigen Programm steht der Besuch des Rila Klosters. Das größte orthodoxe Kloster auf dem Balkan, befindet sich im Rila Gebirge, auf einer Meereshöhe von 1147 m. Das Kloster wurde im 10. Jh. gegründet und steht unter Denkmalschutz des UNESCO Weltkulturerbes seit 1983. Bereits im Mittelalter entwickelte es sich zu einem wichtigen Zentrum des geistigen und kulturellen Lebens in Bulgarien. Die Gebäude auf dem Klosterareal beherbergen rund 300 ausgeschmückte Räume, jeder für sich ein einzigartiges Kunstwerk. Hier besichtigen Sie unter anderem die Hauptkirche sowie das Klostermuseum mit seiner wertvollen Ausstellung aus religiösen Büchern, alten Waffen der Klosterwachtposten, Urkunden bulgarischer Zaren, Schmuck und Kirchengegenständen. Das Anschauen des einmaligen Raffails Kreuzen ist ein Muss für jeden Besucher. Auf dem 81 cm x 43 cm großen Holzkreuz sind 104 religiöse Szenen und 650 Kleinfiguren dargestellt. Abendessen mit Folklore Programm und Nestinari Feuertänzen.

4. Tag: Sofia – Golyam Izwor – Veliko Tarnovo
Auf dem heutigen Weg nach Veliko Tarnovo besichtigen Sie das Gebirgsdorf Golyam Izwor und treffen dort die Einheimischen. Sie besichtigen die Klosterschule aus dem 19. Jahrhundert und verkosten diverse Backspezialitäten und Obstbrand. Weiterfahrt nach Veliko Tarnovo, die mittelalterliche Hauptstadt Bulgariens. Die Stadt war ein sehr wichtiges kulturelles und religiöses Zentrum. Heute steht die gesamte Altstadt unter Denkmalschutz. Der Kern der Altstadt, die ehemalige mittelalterliche Zarenhauptstadt, liegt zwischen drei Hügeln. Sie besichtigen die Festung Tsarevets, wo einst ein Zarenschloss stand und danach die Handwerkerstrasse „Samovodska Tscharschia“, wo Sie Ihre Freizeit genießen werden. Lernen Sie die interessanten Handwerke des Mittelalters kennen und verkosten Sie die Produkte der immer noch tätigen Handwerkhäuser.

5. Tag: Veliko Tarnovo – Etar Freilichtmuseum – Kazanlak – Nessebar
Nach dem Frühstück fahren Sie zur Küste des Schwarzen Meeres nach Nessebar. Unterwegs besichtigen Sie das Etar Freilichtmuseum, das größte Freilichtmuseum Bulgariens. Lassen Sie sich von der Handwerkskunst des 18.-19. Jahrhunderts beeindrucken. Nach einer malerischen Fahrt über dem Schipka Pass erreichen Sie Kazanlak.
Kazanlak befindet sich im Tal der Rosen und ist zugleich das Tal der Thrakischen Könige, die diese Gegend besiedelt haben. Sie besichtigen eine der Thrakischen Grabstätten sowie eine funktionierende Rosendestillerie, wo sie Rosenprodukte verkosten. Weiterreise in Richtung Schwarzmeerküste.

6. Tag: Aufenthalt Nessebar
Gemeinsam mit Ihrem Guide erkunden Sie heute die antike Altstadt von Nessebar. Die Stadt wurde vor 3200 Jahren auf einer malerischen Halbinsel von den Thrakern gegründet und erlebte während ihrer reichen Geschichte griechische, römische und türkische Herrschaft. Die komplette Altstadt von Nessebar ist von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt. Nicht nur die Lage auf einer kleinen Peninsula, sondern auch die Architektur und besondere Atmosphäre werden Sie beeindrucken. Freizeit in der Altstadt. Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt, das von einer Fischerfamilie betrieben wird.

7. Tag: Nessebar – Plovdiv
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Plovdiv. Plovdiv ist eine der ältesten Siedlungen Europas und heutzutage die zweitgrößte Stadt Bulgariens. Plovdiv ist ein wahrer Kulturschatz und deswegen wurde sie zur Kulturhauptstadt Europas 2019 ausgewählt. Die Stadt hat während der Zeit verschiedene Namen getragen, darunter Philippopolis – als die Stadt von Philipp II. von Mazedonien erobert wurde, oder Trimontium – als sie unter römischer Herrschaft gestanden ist. Sie besichtigen unter anderem das sehr gut erhaltene antike Römische Amphitheater, das Römische Odeon und die „Hl. Konstantin und Helena“ Kirche, das artistische Kapana-Viertel, die Moschee und vieles mehr. Anschließend haben Sie Freizeit zur Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken.

8. Tag: Plovdiv – Velingrad – Aramovo – Bansko
Heute fahren Sie mit der Schmalspurbahn von Velingrad nach Avramovo. Avramovo ist mit 1100 Meter Höhe die höchste Bahnstation auf der Balkanhalbinsel. Während der Fahrt genießen Sie wunderschöne Ausblicke auf die Rhodopen und das Pirin Gebirge. Weiterfahrt mit dem Bus nach Bansko. Gemeinsam mit Ihrem Guide unternehmen Sie einen Stadtrundgang. Dabei sehen Sie u. a. die Dreifaltigkeitskirche. Ein weiteres Highlight ist ein Besuch bei den singenden Großmüttern Dobarsko mit Besichtigung der Kirche. Die Kirche ist bekannt für die unorthodoxen Malereien von Frauen als Heilige und Jesus in einem Raumschiff.

9. Tag: Bansko – Rozhen – Melnik – Thessaloniki
Nach dem Frühstück reisen Sie zum Rozhen Kloster, eines der ältesten Kloster Bulgariens. Weiter geht es nach Melnik, wo Sie während einer Stadtführung das Kordopulov Haus sehen können, das größte Fachwerkhaus aus der Periode der Wiedergeburt Bulgariens. Am Nachmittag heißt es Abschied nehmen von Bulgarien. Sie fahren weiter nach Thessaloniki in Griechenland.

10. Tag: Thessaloniki – Igoumenitsa – Fähre nach Ancona
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Igoumenitsa in Griechenland. Am späten Abend legt die Fähre in Richtung Ancona ab. Übernachtung auf der Fähre.

11. Tag: Heimreise
Frühstück an Bord der Fähre. Sie erreichen Ancona und treten mit unvergesslich schönen Eindrücken die Heimreise an.

  • Fährüberfahrten:
  • Fährüberfahrten für Bus und Passagiere
  • Igoumenitsa-Ancona
  • Frühstück an Bord im Self-Service
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • Hafengebühren
  • Übernachtung mit Halbpension
  • 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse und SRG-Premium-Kategorie
  • 2 Std. Stadtführung Belgrad
  • Örtliche Reiseleitung Bulgarien, durchgehend vom 2. bis 9. Tag
  • Stadtbesichtigung in Sofia
  • Eintritt Rotunde Heiliger Georg in Sofia
  • Eintritt Alexander-Newski-Kathedrale
  • Eintritt Rila Kloster
  • Folklore Abendessen inkl. Wein in einem trad. Restaurant in Sofia mit Nestinari Feuertänzen
  • Besichtigung des Gebirgsdorfes Golyam Izvor inkl. Treffen mit Einheimischen
  • Besichtigung einer Klosterschule und Verkostung von einheimische Spezialitäten und Obstbrand
  • Eintritt Festung Zarevez in Veliko Tarnovo
  • Besichtigung Freilichtmuseum Etar
  • Eintritt Thrakische Grabstätten von Kazanlak
  • Besichtigung der Altstadt von Nessebar
  • Abendessen im Restaurant in der Altstadt von Nessebar
  • 3 Std. Stadtrundgang Plovdiv
  • Besichtigung des Römischen Theaters in Plovdiv
  • Besichtigung des Ethnografischen Museums in Plovdiv
  • Besichtigung Kirche des Heiligen Konstantin und Helena in Plovdiv
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn von Septemvri nach Avramovo inkl. 1 kl. Flasche Wein
  • Stadtführung Bansko inkl. Besichtigung der Kirche Heilige Dreifaltigkeit
  • Besichtigung des Klosters Rozhen
  • Besichtigung der Stadt Melnik mit Kordopulov Haus
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Auf einen Blick
  • Landschaft/Natur
  • Kunst und Kultur
  • Inklusivleistungen
  • Abendprogramm

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Zagreb: Christmas Shopping und mehr als Flugreise

  • Bequem mit dem Flugzeug anreisen
  • Schönster Weihnachtsmarkt Europas
3 Tage
ab 299 €

Zagreb: Christmas Shopping und mehr

  • TOP Shopping Adresse für hochwertige Handarbeit
  • Besuch des schönsten Weihnachtsmarktes Europas
3 Tage
ab 82 €

Weinfest am Balaton

  • 05.10. – 06.10.2018
  • Weindorf, Umzug, Folklore und Feuerjongleure
4 Tage
ab 145 €

Kein Käse: Bodensee und Zürich

  • Dreiländereck neu gemixt
  • Der Bodensee - eine der schönsten Urlaubsregionen
5 Tage
ab 279 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Alpen-Adria
Katharina Blaha

»Wir sind ein kleines, sehr engagiertes Team mit unterschiedlichen Charakteren, aber eines verbindet uns alle: Wir geben jeden Tag das Beste!

Uns liegt das Reisen im Blut und auch wenn der Tag noch so stressig ist – mit einer Prise Humor geht es immer wieder weiter!«

– Katharina Blaha
Telefonnummer Alpen-Adria Team: +49 (0)641 4006 800
e-Mail: alpen-adria@servicereisen.de

zum Team