Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Baltische Schätze und Zarenstadt St. Petersburg - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
058.917789
Zeiträume:
Arrangementpreis:
ab 465 € pro Person

  • Direkte Anreise in das Baltikum
  • Kurische Nehrung inklusive

1. Tag: Anreise Kiel – Fähre
Anreise nach Kiel zur Einschiffung auf ein Fährschiff der DFDS Seaways Baltic. Einschiffung ca. 2 Std. vor Abfahrt.

2. Tag: Fähre – Klaipeda
Nach ca. 21 Std. Fahrzeit kommen Sie im Fährhafen Klaipeda an. Nutzen Sie die Zeit vor und nach dem Abendessen zu einem ersten Bummel durch das ehemalige Memel.

3. Tag: Klaipeda und Ausflug Kurische Nehrung
Während einer kurzen Führung sehen Sie die Altstadt mit ihren schmalen Kopfsteinpflastergassen, altertümlichen Zunfthäusern, dem Theaterpark sowie dem Ännchen-von-Tharau Springbrunnen. Im Anschluss bringt Sie die Fähre (ca. 5 Min. Fahrt) auf die Kurische Nehrung. Eine unvergessliche Reise: endlose Sanddünen, duftende Kiefernwälder und goldene Strände. Bei einem Stadtrundgang durch Nidden besuchen Sie das Fischerhäuschen, in dem Thomas Mann einige Sommer verlebte. Rückkehr nach Klaipeda.

4. Tag: Klaipeda – Berg der Kreuze – Riga
Auf Ihrem Weg nach Riga machen Sie Halt am Berg der Kreuze. Rund um eine Muttergottesstatue gruppieren sich Tausende Kreuze – kleine und große, einfache und reich verzierte, hölzerne oder metallene. Am Nachmittag kommen Sie in der 800 Jahre alten Stadt Riga an. Treten Sie ein in eine faszinierende Stadt voller Kunst und Kultur! Sich der Anziehungskraft von Riga zu entziehen ist schwierig. 800 Jahre Geschichte haben das einzigartige Erscheinungsbild und die reichen Traditionen geformt. Riga nicht zu lieben, ist nahezu unmöglich. Die Stadt begeistert durch altertümliche und historische Eindrücke. Ein bekannter Kräuterlikör ist der "Rigaer Schwarze Balsam" - ein Getränk, das Mitte des 18. Jh. in Riga erfunden wurde. Bei der Herstellung dieses Getränks werden 24 Heilkräuter verwendet, u.a. Lindenblüten, Baldrianwurzel, Birkenknospen, Himbeeren, Preiselbeeren, Ingwer und andere. Nach der Stadtführung fahren Sie ins Hotel.

5. Tag: Riga – Pärnu – Tallinn
Fahrt entlang der Küstenstraße in den estnischen Sommerurlaubsort Pärnu. Hier können Sie gemütlich am Strand spazieren gehen. In Tallinn angekommen, starten Sie gleich zu einer Stadtbesichtigung. Die estnische Hauptstadt ist bekannt als das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des nördlichsten Staates im Baltikum. Unzählige mittelalterliche Bauwerke, Museen und andere Sehenswürdigkeiten manifestieren diesen Status tagtäglich vor großem Publikum aus aller Welt. Das internationale Flair des ehemaligen Hansehafens ist allgegenwärtig und spiegelt sich schon seit Jahren in der einzigartigen Architektur der Stadt wider. Unterhalb des Dombergs Toompea breitet sich die faszinierende mittelalterliche Kernstadt aus, die in Europa ihresgleichen sucht. Bauwerke aus acht Jahrhunderten begegnen Ihnen; Wehrtürme, die Namen wie "Dicke Margarethe" oder "Kiek in de Kök" haben.

6. Tag: Tallinn – St. Petersburg
Nach dem Frühstück fahren Sie zur russischen Grenze. Zustieg der russischen Reiseleitung in Iwangorod, die Ihnen unterwegs vieles über die Kultur und Geschichte des Landes erzählen wird, damit Ihnen der Weg bis in das historische St. Petersburg nicht zu lang wird.

7. Tag: Erkundungstour durch St. Petersburg
Traumhaft schön und eine der spannendsten Städte der Welt: St. Petersburg wechselte in seiner 300-jährigen Geschichte häufig den Namen wie auch seine Herrscher. Peter der Große, der die Stadt 1703 gründete, machte sie zu einem Magneten für Künstler, Literaten und Musiker aus der ganzen Welt. In zwei Jahrhunderten wurden prunkvolle Bauten und elegante Parks erschaffen.
Der 25km südlich von St. Peterburg gelegene Vorort Zarskoje Selo "Zarendorf", könnte heute Ihr Ziel sein! Den Namen des großen russischen Dichters Puschkin trug die Stadt von 1937 bis 1992. Zarskoje Selo wurde 1720 als private Sommerresidenz Katharina I., der Frau von Peter I., gegründet. Im Zentrum des weltbekannten Schloss- und Parkensembles liegt das Katharinenschloss. Wie auch Peterhof war Puschkin fast drei Jahre lang (1941-1944) von deutschen Truppen besetzt. Die Paläste wurden zerstört; man zerlegte das berühmte Bernsteinzimmer und schaffte es nach Deutschland, wo es zu Kriegsende verloren ging. Anlässlich des Stadtjubiläums 2003 ließ man diesen historischen Schatz mit deutscher Hilfe wiederherstellen. Die Fassaden und einige Säle wurden ebenfalls sorgfältig restauriert und erstrahlen mit ihrem Goldschmuck in neuem Glanz. Nach einem Spaziergang durch den Schlosspark mit Seen und Grotten fahren Sie zurück nach St. Petersburg.

8. Tag: St. Petersburg – Helsinki – Turku – Fähre
Verabschiedung der russischen Reiseleitung in Vyborg und Weiterfahrt in die finnische Hauptstadt. Helsinki ist eine Metropole der besonderen Art: umgeben von Meer, Wald und Seen. Weitläufige Parks, reizvolle Uferzonen und der Stadt vorgelagerte Inseln verleihen ein besonderes Flair. Vom Treppenaufgang des Doms hat der Besucher fast das ganze Empire-Helsinki im Blickfeld. Hinter dem Präsidentenpalais leuchten die vergoldeten Zwiebelkuppeln der orthodoxen Uspenski-Kathedrale. Direkt am Hafen auf dem Marktplatz herrscht ein buntes Treiben. Weiterfahrt zum Fährhafen nach Turku und Überfahrt nach Stockholm.

9. Tag: Stockholm – Trelleborg – Fähre
Ankunft am frühen Morgen in Stockholm. Verpassen Sie nicht die Einfahrt durch die bezaubernde Schärenwelt mit Tausenden von Inseln und Klippen. Bevor Sie Stockholm hinter sich lassen, sollten Sie sich unbedingt noch einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ansehen: das Königliche Schloss, die Altstadt Gamla Stan, das Vasamuseum, das Freilichtmuseum Skansen, das Stadshuset, das Naturhistorische Museum und Junibacken, Astrid Lindgrens Erlebniswelt. Auf der gut ausgebauten Autobahnstrecke verlassen Sie, vorbei an Södertälje und Nyköping, die schwedische Metropole. Die Straße führt Sie über den Göta-Kanal nach Linköping, weiter zum Vätternsee und nach Gränna. Von hier aus haben Sie eine schöne Aussicht nach Visingsö und über einen Teil des Sees. Sie verlassen die Gegend bei Jönköping und fahren nach Värnamo und Ljungby bevor Sie nach Helsingborg, Malmö und Trelleborg kommen. Einschiffung zur Fährüberfahrt nach Travemünde.

10. Tag: Travemünde – Heimreise
Gegen 07.30 Uhr erreichen Sie den Ostseehafen Travemünde. Mit dem Koffer voller Reiseerinnerungen fahren Sie am Morgen zurück nach Hause.

  • Fährüberfahrten:
  • Kiel – Klaipeda für Bus und Passagiere
  • Turku – Stockholm für Bus und Passagiere
  • Trelleborg – Travemünde für Bus und Passagiere
  • Frühstücksbuffet an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • Übernachtung/Halbpension
  • 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse
  • 2 Std. Stadtrundgang Klaipeda
  • Gebühren Kurische Nehrung und Fährüberfahrt
  • Halbtagesführung Kurische Nehrung
  • Eintritt und 1 Std. Besichtigung Thomas-Mann-Haus
  • landestypisches 3-Gang-Abendessen im Restaurant in Klaipeda
  • Besuch Berg der Kreuze
  • 3 Std. Stadtführung Riga
  • 3 Std. Stadtführung Tallinn
  • örtliche Reiseleitung St. Petersburg, durchgehend ab Grenze Iwangorod bis Vyborg
  • 3 Std. Stadtführung St. Petersburg
  • Registrierungssteuer St. Petersburg
  • Zaren-Diplom für jeden Gast
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen

  • Erlebnispaket
    14 €
  • Aufpreis Hotels der gehob.SRG-MK/SRG-Premium-Kategorie, zentrale Lage
    92 €
  • Aufpreis Hotels der gehob.SRG-MK/SRG-Premium-Kategorie, zentrumsnahe Lage
    82 €
  • Konsular- und Bearbeitungsgebühr (Dt.Staatsbürger) z.Zt.
    92 €
  • 3 x Abendessen an Bord
    69 €
  • Aufpreis Einzelkabine innen
    144 €
  • Aufpreis 2-Bettkabinen außen
    70 €
  • örtliche Reiseleitung Baltikum, durchgehend 5 Tage
    730 €
  • Eintritt und 1,5 Std. Besichtigung Puschkin inkl. Audio-Guide
    19 €
  • Eintritt und 2 Std. Besichtigung Peterhof mit Park und Großer Palast inkl. Audio-Guide
    29 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Auf einen Blick
  • Inklusivleistungen
  • Landschaft/Natur
  • Optionsleistungen
  • Einsteiger

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Böhmisches Bierfestival in Prag

  • 10.05. – 26.05.2018
  • Das größte kulinarische Event Tschechiens
4 Tage
ab 156 €

Frühlingserwachen in Südböhmen

  • Kein Zuschlag für die ersten 6 Einzelzimmer
  • Traditioneller Gaumenschmaus
4 Tage
ab 158 €

Barockfestival in Krumau

  • 21.09. – 25.09.2018
  • Gaukler, Traditionen und tolle Landschaften
5 Tage
ab 189 €

Schlesien, Krakau und Riesengebirge

  • Zwischen Städteglanz und Bergidylle
  • Ab in den Süden: Polens Trendregion erwartet Sie!
7 Tage
ab 249 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Osteuropa Team
Andreas Kandzia

»Wenn Sie mit einem simplen „Hey, Uschi!“ die volle Aufmerksamkeit einer Abteilung bekommen, dann befinden Sie sich bei den Damen aus unserem Osteuropa Team. Wertschätzend und liebevoll wird das Wort benutzt – denn nicht jeder hat die Ehre eine „Uschi“ zu sein! Und inmitten der ganzen Frauenpower sorgt ein einziger Träger des Y-Chromosoms für das nötige Gleichgewicht.«

– Andreas Kandzia
Telefonnummer Osteuropa Team: +49 (0)641 4006 450

zum Team