Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2019 World Travel Awards Winner Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2020 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Oman – Orientalisches Wunderland - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
766.357127
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 1559 € pro Person

  • Heimat von Sindbad dem Seefahrer und der Königin von Saba
  • Bequeme Standortreise, auch in SRG-Luxusklasse

Der Oman begeistert mit Strände, Wüsten und Berge von mehr als 3000m Höhe, Burgen, Festungen, Moscheen, schillernder Vielfalt und Ursprünglichkeit. Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch das orientalische Wunderland. Muscat beeindruckt mit seiner Großen Moschee, prunkvollen Palästen und dem Hafenviertel Mutrah. Tauchen Sie ein in die belebten Gassen und lassen sie sich von der lebhaften Atmosphäre und dem Duft des Orients verzaubern. Inmitten des Al-Hajar-Gebirges liegt eine der schönsten Oase, Wadi Bani Khalid, ein grünes Juwel mitten in der Wüste, mit seinen tiefgrünen, angenehm kühlen Süßwasserpools. Die Oasenstadt Nizwa glänzt mit ursprünglichem Charme, authentischen Attraktionen, sehr alten Bewässerungskanälen und einer beeindruckenden Festung. Für viele schönste Burg im Oman ist die gewaltige Festung Hisn Tamah. Sie thront oberhalb der Stadt Bahla und ist als Unesco-Weltkulturerbe ausgezeichnet. Das Sultanat Oman – ein facettenreichen Erlebnis und das ideale Einsteigerland in die Welt Arabiens.

1. Tag: Frankfurt – Muscat
Sie fliegen am Morgen mit Oman Air von Frankfurt nach Muscat. Nach Ihrer Ankunft am Abend erfolgt der Transfer zum Hotel.

2. Tag: Muscat Highlights - F
Freuen Sie sich heute auf die Stadtbesichtigung. Der erste Halt ist bei der beeindruckenden, aus Sandstein und Marmor erbauten Grossen Moschee. Ein prächtiger Swarowski Leuchter und ein riesiger handgeknüpfter persischer Teppich zieren die Hauptgebetshalle. Dann fahren Sie weiter zum Stadtteil Muttrah. Sie spazieren entlang der Corniche zum Muttrah Souq, einem traditionellen orientalischen Basar. Tauchen Sie ein in die belebten Gassen und lassen sie sich von der lebhaften Atmosphäre und dem Duft des Orients verzaubern. Sie haben Zeit in den engen, verwinkelten Gassen zu bummeln. Überall riecht es nach Süssigkeiten, Gewürzen, Weihrauch, Räucherwerk, Duftölen und Parfüm. Der nächste Halt auf der Tour ist das bekannte und beeindruckende Privatmuseum Bait al Zubair im alten Stadtteil Muscat. Zum Abschluss Halt beim Al Alam Palast, der Arbeitspalast des Sultans. Fotostop von aussen und kurzer Spaziergang. Anschliessend Rückfahrt zum Hotel oder optionales Abendessen in einem lokalen Restaurant in Muscat (gegen Aufpreis).

3. Tag: Wahiba Sands Tour – in 4x4-Fahrzeugen – 500 km - F
Dauer: ca. 8 Stunden / Zeiten: 08h30 – 18h00
Distanz: ca. 500 km / Geschätzte reine Fahrzeit: ca. 4 1⁄2 Stunden
Sie verlassen Muscat und fahren Richtung der gekannten Wahiba Wüste. Der erste Halt ist im Wadi Bani Khalid. Dieses Wadi gehört zu den schönsten und grünsten Wadis in Oman. Die Strasse führt Sie durch die Berge und bietet einen schönen Ausblick auf die Umgebung. Im Schatten der Palmen reifen eine Vielzahl von tropischen Früchten. Das letzte Stück führt direkt durch das Flussbett an dicken, glatt gewaschenen Felsbrocken und an Falaj-Kanälen vorbei. Die Strasse endet an einem kleinen Parkplatz und Sie gehen weiter zu Fuss zum Wadi. Das Wadi ist üppig grün bewachsen und in dem glasklaren, türkisgrün schimmernden Wasser tummeln sich zahlreiche kleine Fische. Sie haben genügend Zeit, in dieser herrlichen Umgebung zu verweilen bevor Sie auf den Weg in die Wüste aufbrechen. Bevor Sie die Soft Dune Bashing Tour starten, muss Luft aus den Reifen der Fahrzeuge gelassen werden, um die Bodenhaftung zu verbessern. Geniessen Sie eine Fahrt durch die Dünen dieser herrlichen Wüste mit ihren gelb bis orange farbenen Dünen. Eventuell ergibt sich sogar die Möglichkeit, eine Bedouinenfamilie zu besuchen. Anschliessend Rückfahrt nach Muscat.

4. Tag: Faszinierende Forts – Batinah Küstenebene – 300 km - F
Dauer: ca. 8 Stunden / Zeiten: 08h30 – 17h00
Geschätzte reine Fahrzeit: ca. 4 Stunden
Der erste Halt ist heute in Seeb mit Besuch des lokalen Fischmarktes. Dann geht es weiter nödlich, durchqueren die Batinah Ebene und erreichen die mächtige Festung von Nakhl, die direkt vor der gigantischen Kulisse des steilen und kahlen Jebel Nakhl-Bergmassivs erbaut wurde. Dieses Fort thront förmlich über der Oase und diente früher den Imams von Bani Kharous und der Ya’arubah Dynastie. Zuletzt wurde das Fort aufwändig renoviert und neu eingerichtet. Im Inneren hat man viele Räume mit traditionellen Gegenständen ausgestattet, auch die Deckenmalereien und das Schnitzwerk der Holztüren wurden ausgebessert. Das Panorama vom Aussichtsturm ist einmalig und bietet einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft. Eine kurze Fahrt bringt Sie dann durch den alten Dorfkern von Nakhl durch die Gärten Richtung Al-Thowarah zu den dortigen heissen Quellen. Entspannen Sie sich nahe der Quellen, umrahmt von grüner Vegetation und steil aufsteigenden Felswänden. Weiterfahrt nach Rustaq. Rustaq – persisch für Grenzgebiet - war im 7. Jahr-hundert unter Kontrolle der Perser. Die Festungsanlage Qalaat al-Qesra wurde in dieser Zeit erbaut (Fotostop von aussen). Bis in die 1950er Jahre blieb die Stadt, wie auch andere inneromanische Orte, eigenständig. Nach einem Besuch des interessanten Al Hazm Fort kehren Sie zurück nach Muscat.

5. Tag: Culture Tour: Nizwa – Bahla – Jabrin – 400 km - F
Dauer: ca. 8 Stunden / Zeiten: 08h30 – 17h00
Geschätzte reine Fahrzeit: ca. 4 1⁄2 Stunden
Nizwa war einst Hauptstadt der Julanda Dynastie im 6ten und 7ten Jhr n. Chr. Die leuchtend braun-goldene Kuppel der Sultan Qaboos Moschee und der gigantische Wehrturm der benachbarten Festung ragen schon von weitem über die Wipfel der der Palmen und bestimmen die Silhouette der geschichtsträchtigen Oase. Vorallem im 17ten Jahrhundert war Nizwa blühendes Zentrum von Religion, Philosophie, Kunst und Handel. Heute ist Nizwa eine der meist besuchten Touristenattraktionen mit seinen historischen Gebäuden und dem imposanten Fort. Das Nizwa Fort mit seinem monumentalen Festungsturm wurde in der Mitte des 17ten Jahrhundert vom Sultan Bin Saif bin Malik al-Ya’aruba in zwölf Jahren erbaut, um den Weg ins Hinterland zu verteidigen. Vom Turm aus können Sie die ganze Innenstadt Nizwas überblicken. Von der Festung aus ist es nur eine kurze Distanz zum Souk, der aus verschiedenen Teilen besteht. Die zentralen Bereiche sind der West- und der Ost-Souk, der Obst- und Gemüsemarkt mit angeschlossenen Gebäuden für Fleisch, Fisch und Datteln und natürlich der Handwerks- und Süsswaren-Souk, der Stoff- und Textilien-Souk inklusive diverser Schneidereien. Nizwa ist vorallem auch bekannt für die handgefertigten Khanjar-Krummdolche und den Silberschmuck. Von hier aus geht es weiter nach Bahla. Hier liegt das grösste Lehmfort Omans (Fort Hisn Tamah), das als erhaltenswertes Weltkulturgut in die Liste der UNESCO aufgenommen wurde. Fotostopp von aussen.Der letzte Halt ist Jabrin, Omans schönstem Fort mit seinen verwundenen Gängen und Treppen und reich verzierten Decken. Das Gebäude gehört zu den schönsten und interessantesten Omans und war ursprünglich kein Fort, sondern ein Wohnschloss. Es wurde gegen Ende des 17ten Jahrhunderts erbaut und wurde zu einem Ort der Bildung und Wissenschaften. Ausserdem wurde eine Theologieschule gegründet. Mit all den gestalterischen Details zählt die Innen-architektur zu den Glanzstücken traditionell omanischer Wohnkultur. Besonders zu erwähnen sind die zahlreichen Gemälde an den Holzdecken mit wunderschönen islamischen Motiven. Die östliche Hälfte und die Mittelbauten bestehen aus einfacheren Räumen für Familienangehörige und Bedienstete. Der Ausblick vom Palast in die Umgebung ist einmalig.

6. Tag: Aufenthalt Muscat - F
Freizeit. Genießen Sie den freien Tag für eigene Entdeckungen.

Oder Sie entscheiden sich für einen unserer nachfolgenden Ausflugsvorschläge:

(Fakultativ) Jebel Shams Tour – in 4x4-Fahrzeugen:
Dauer: ca. 9 Stunden / Zeiten: 08h30 – 17h00
Geschätzte reine Fahrzeit: ca. 6 Stunden
Die Fahrt führt Richtung Landesinnere zunächst nach Al Hamra. Der alte, Ortskern von Al Hamra ‚der Roten‘, besteht aus mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm, die über einem Steinfundament errichtet wurden. Die Siedlung hat nie eine Stadtmauer besessen sondern Wachtürme, die auf den umliegenden Hügeln errichtet wurden. Sie entdecken den alten Stadtteil und die Oase zu Fuss. Der nächste Halt ist im Bergdorf Misfat al Abreen, das Sie zu Fuss entdecken. Anschliessend Fahrt ins Wadi Ghul, das einen prächtigen Ausblick hinauf auf die umliegenden Berge gibt. Nach ca. 30 Minuten Fahrt erreichen Sie das Hochplateau, das auf ca. 2000m liegt. Am Rande des Plateaus brechen die Felsen steil zu einer zerklüfteten Schlucht ab, das Wadi Nakher – auch Grand Canyon Omans genannt. Geniessen Sie eine fantastische Aussicht auf das fast 1000m tiefer liegende Trockenflusstal. Gegenüber erhebt sich der eigentliche Gipfel des Jebel Shams, mit 3009m der höchste Berg Omans. Am Nachmittag Rückfahrt nach Muscat.

oder:

(Fakultativ) Ausflug nach Birkat al Mauz und Jebel Akhdar – in 4x4-Fahrzeugen:
Dauer: ca. 8 Stunden / Zeiten: 08h30 – 17h00
Geschätzte reine Fahrzeit: ca. 4 3⁄4 Stunden
Die Fahrt führt Richtung Landesinnere zunächst zum Dorf Birkat Al Mauz. Übersetzt heisst dieser malerische Ort ‚See der Bananen‘. Die alten Haüser, umgeben von Gärten und Plantagen laden zu einem Spaziergang ein. Die Bewässerung der Gärten erfolgt wie seit Jahrhunderten mit dem Wasser, das der 36km lange Falaj Khatmayn aus den Bergen bringt. Das Wasser ist rein und klar, da es bis kurz vor dem Ort unterirdisch verläuft. Anschliessend Fahrt ins Wadi Muaydin für Fotostops. Danach geht es hinauf auf den ‚Grünen Berg‘ – Jebel Akhdar. Er ist Teil des Hajar Gebirges, das bis über 3000m Höhe ansteigen kann. Die Gegend von Jebel Akhdar gehört zu den fruchtbarsten des Landes, da es an den Berghängern vergleichsweise häufig regnet. Die Temparaturen hier sind eher mediterran und mild, können aber in den Wintermonaten trotzdem nachts unten den Gefrierpunkt fallen. In den Obstgärten und Terrassenfeldern gedeihen Mais, Granatapfel, Aprikosen, Pfirsich, Mandeln, Walnüsse, Weintraumen und Rosen. Aus denen wird das bekannte und teure Rosenwasser destilliert (März-April). Sie halten an verschiedenen Aussichtspunkten und fahren am Nachmittag zurück nach Muscat.
Optional: Es besteht die Möglichkeit, eine einfache, aber sehr schöne Wanderung zu unternehmen (Dauer ca. 1 Stunde, unbegleitet). Der Weg ist markiert und führt durch Felder und Dörfer (Achtung: gutes Schuhwerk und Trittsicherheit nötig).

oder:

(Fakultativ) Wadi al Arbeieen Tour – in 4x4-Fahrzeugen:
Dauer: ca. 8 1⁄2 Stunden / Zeiten: 08h30 – 17h00
Distanz: ca. 420 km / Geschätzte reine Fahrzeit: ca. 4 1⁄2 Stunden
Abfahrt in Muscat und Fahrt Richtung Süden. Der erste Halt ist in Quriyat. Bis zum Eintreffen der Portugiesen war Quriyat eine wichtige Hafenstadt. Leider ist diese Glanzzeit verblasst und heute ist dieser Ort eher ruhig. Sie verlassen die Stadt offroad durch das beeindruckende Wadi Al Arbeieen. Später erreichen Sie das Bimah Sinkhole. Dies ist eine frühere Höhle, deren Decke eingestürzt ist, wodurch ein tiefes Loch im Kalksteinplateau entstanden ist. Bei den Einheimischen ist das sinkhole als Bait al-Afreet, als ‚Haus des Dämons’ bekannt. Anschliessend geht es weiter auf der Küstenautobahn nach Sur. Sie lernen diese sympatische Küstenstadt auf einer Rundfahrt kennen und haben sogar die Möglichkeit, den Arbeitern in der Dhow-Werft über die Schultern zu schauen.

oder:

(Fakultativ) Ausflug nach Barka und Wadi Bani Awf – in 4x4-Fahrzeugen:
Dauer: ca. 8 Stunden / Zeiten: 08h30 – 17h00
Distanz: ca. 330 km / Geschätzte reine Fahrzeit: ca. 5 1⁄2 Stunden
Der erste Halt ist der Fischmarkt von Barka. Die Stadt hat sich in den letzten Jahren stark erneuert und vergrössert. Von hier aus fahren Sie via Nakhl ins Wadi Bani Awf. Der erste Teil des Wadis ist geteert, aber weiter im Tal fahren Sie auf einer Piste weiter. Ab und an steigt die Piste steil an und unterwegs sehen Sie auf der linken Seite ein schmales, tief eingeschnittenes Wadi, die sogenannte ‚snake gorge‘. Fotostopps unterwegs und eventuell ergibt sich die Möglichkeit, das sehenswerte Dorf Balad Seet zu besichtigen (sofern keine Festivitäten oder keine Beerdigung stattfindet.

oder:

(Fakultativ) Dolphin Watching Experience:
Bootsfahrt: ca. 2 Stunden
Zeiten: ca. 07h45 für 2-stündigen Ausflug
Am frühen Morgen werden sie am Hotel abgeholt und zur Marina gebracht. Von dort geht es mit Motorbooten hinaus aufs Meer um die Delphine zu beobachten. Der Kapitän bringt sie zu den besten Plätzen entlang der Küste Muscats. Wasser und Softdrinks an Bord sind inklusive. Nach dieser einzigartigen Erfahrung kehren sie zur Marina zurück und werden ins Hotel gebracht.

oder:

(Fakultativ) Dhow Cruise Muscat:
Dauer: ca. 2 Stunden
Zeiten: ganztags möglich, Sunset Cruise von ca. 16h00 – 18h00 (Zeiten abhängig von der Jahreszeit)
Sie werden ca. 3⁄4 Stunden vor Abfahrt im Hotel abgeholt und zur Marina gebracht. Von dort starten sie zu einer exklusiven 2 stündigen Fahrt auf einer traditionellen Dhow entlang der Küste Muscats.
Wasser und Softdrinks an Bord sind inklusive. Anschliessend Rückkehr zur Marina und Transfer zum Hotel.

7. Tag: Aufenthalt Muscat - F
Freizeit. Genießen Sie den freien Tag für eigene Entdeckungen.
(Fakultativ) Wie wäre es im Anschluß mit einem Abschiedsabendessen in einem Restaurant in Muscat, bevor am späten Abend der Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Frankfurt erfolgt?

8. Tag: Ankunft Frankfurt
Am Morgen landen Sie wieder in Frankfurt.

Abschlag ab 15 zahl. Pers.

Abflughäfen
Mit Oman Air ab Frankfurt. Rail & Fly ab allen deutschen Bahnhöfen gegen Aufpreis buchbar. Flüge ab anderen deutschen Flughäfen auf Anfrage. Abflüge Österreich und Schweiz auf Anfrage. Steuern/Gebühren können je nach Abflughafen variieren.

Mindestteilnehmerzahl
Mindestteilnehmerzahl: 10

Unser Tipp:
Auch als Rundreise buchbar. Fordern Sie das passende Angebot an.

Wichtig:
Einreisebestimmungen.
Für die Einreise nach Oman benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Mit der Eröffnung des neuen Flughafens Muscat im März 2018 ist für Touristen die Einreise grundsätzlich nur noch mit einem e-Visum möglich. Flugreisende können das Visum auf der Website der omanischen Polizei (www.evisa.rop.gov.om) beantragen. Hier finden Sie auch Informationen über die verschiedene Visaarten und deren Gebühren. Ein Touristen-Visum mit einmaliger Einreise für einen Besuchsaufenthalt von bis zu 30 Tagen kostet ca. 20 OR (ca. 50 €).
Der Oman will künftig Einreise für Deutsche erleichtern. Künftig sollen deutsche Staatsangehörige visafrei in den Oman einreisen dürfen, wenn sie nicht länger als 10 Tage im Land bleiben. Ab wann dies gilt ist bisher noch unklar.


Bitte informieren Sie sich über aktuelle Impf- und Einreisebestimmungen.

  • 6 x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse, z.B. Al Falaj
  • Linienflüge mit Oman Air oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Frankfurt – Muscat
  • Muscat – Frankfurt
  • inkl. aller Steuern, Gebühren und Zuschläge (€ 385,-/Stand 04/2021 ab FRA)
  • 1 Gepäckstück bis 30kg
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen inkl. Assistenz
  • 1 x Ganztagesführung Muscat
  • 1 x Ganztagesausflug Wahiba Sands in 4x4-Fahrzeugen
  • 1 x Ganztagesausflug Batinah Küstenebene
  • 1 x Ganztagesausflug Nizwa – Bahla – Jabrin
  • Versicherung PremiumPlus Mehr und Rettung

Wählen Sie Ihren Termin

zubuchbare Optionen

  • 6x Abendessen im Hotel Al Falaj
    120 € pro Person
  • 1x Mittagessen während der Ausflüge in lokalen Restaurants oder Picknick
    19 € pro Person
  • Vorschläge für Abschiedsabendessen in lokalen Restaurants in Muscat:
    0 € pro Person
  • Bait Rozna: omanische Küche ab
    59 € pro Person
  • Bait al Luban: omanische Küche ab
    59 € pro Person
  • Kargeen: arabische/ internationale Küche ab
    55 € pro Person
  • Turkish Diwan: Grillspeisen (Fisch/Fleisch) ab
    29 € pro Person
  • Turkish House: Grillspeisen (speziell Fisch) ab
    29 € pro Person
  • *
    0 € pro Person
  • Aufpreis auf Arrangementpreis bei Unterbringung im Hotel der SRG-Luxusklasse, z.B. Kempinski 6xÜF/DZ ab
    228 € pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag ab
    475 € pro Person
  • 1x Abendessen im Hotel Kempinski
    65 € pro Person
  • Ausflüge:
    0 € pro Person
  • 2 Std. Sunset Dhow Cruise Muscat
    109 € pro Person
  • 2 Std. Dolphin Watching Experience
    74 € pro Person
  • Ganztagesausflüge in 4x4-Fahrzeugen:
    0 € pro Person
  • Barka und Wadi Bani Awf
    155 € pro Person
  • Wadi al Arbeieen
    155 € pro Person
  • Birkat al Mauz und Jebel Akhdar
    155 € pro Person
  • Jebel Shams
    155 € pro Person
Auf einen Blick
  • Trend
  • Landschaft/Natur
  • Inklusivleistungen
  • Hotelauswahl

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Vietnam – Das Land des aufsteigenden Drachens

  • Spannende Metropolen, bizarre Natur und Welterbestätten
  • Zeitloser Charme, bunte Lampions und goldene Buddhas
11 Tage
ab 1465 €

Ich bin dann mal weg...

  • Die Reise rund um den Jakobsweg
  • Auch als authentische Wanderreise möglich
8 Tage
ab 310 €

3 kanarische Inseln auf einen Schlag!

  • Teneriffa – La Gomera – La Palma
  • Alle Ausflüge inklusive
8 Tage
ab 998 €

"Ball drop" before you shop

  • Direkt dabei - 2020 erbautes Hotel in Midtown
  • Badeverlängerung in Miami Beach möglich
6 Tage
ab 1599 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für MENA und Fern Team
Claudia Henze-Dynio

»Ob Mittelmeer, Persischer Golf, Atlantik oder Pazifik. Mehr Meer und noch viel mehr kennen wir in allen Facetten. Wir bringen Sie mit Ihren Kunden auf dem Landweg, per Fähre oder mit dem Flugzeug zu den schönsten Zielen rund um alle Seen, Meere und Ozeane dieser Erde. Wir sind viel für Sie unterwegs und haben die besten Kontakte in aller Welt. Gehen Sie mit uns auf die Reise! Wir zeigen Ihnen die Welt, wie Sie Ihnen gefällt.«

– Claudia Henze-Dynio
Telefonnummer MENA/Fern Team: +49 641 4006-350

zum Team