Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Leuchtende Farben der Provence - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
482.981105
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 415 € pro Person

  • Bähnchenfahrt zum weißen Gold der Camargue
  • Weinberge und duftende Lavendelfelder

In der Provence erwartet Sie ein wahrer Augenschmaus! Die in kräftigem Violett gefärbten sommerlichen Lavendelbüten sind in aller Munde. Doch die Region schöpft aus der gesamten Farbpalette und ist reich an sowohl landschaftlicher als auch kultureller Vielfalt. Die hübschen Städte, gespickt mit farbenfrohen Markisen und Fensterläden, warten mit unzähligen antiken und römischen Baudenkmälern auf. Das Örtchen Roussillon leuchtet herrlich ockerfarben. Unterwegs sind weithin grüne Weinlagen, blasse Olivenhaine und natürlich prächtige Lavendelfelder sichtbar. Deren Erzeugnisse können Sie unmittelbar probieren: edlen Wein und goldenes Olivenöl. In der Camargue erwarten Sie hellrote, weiß umrahmte Salzfelder, rosa Flamingos, weiße Pferde und schwarze Stiere. Tauchen Sie ein in ein Meer aus Farben!

1. Tag: Anreise Provence - A
Die Provence zählt zweifellos zu Frankreichs schönsten Regionen. Von besonderem Reiz sind die weitläufigen Lavendelfelder, die der Landschaft einen violetten Zauber verleihen. Hier finden sich aber auch traumhafte Olivenhaine sowie wunderschön anmutende Höhenzüge und bezaubernde Dörfer.

2. Tag: Orange, Chateauneuf-du-Pape und Avignon – 90 km - F/A
Die kleine provenzalische Stadt Orange ist aufgrund des römischen Erbes charakteristisch für die Region. Im Norden der Stadt zeugt der Stadtgründungsbogen noch von Kaiser Augustus. In der Innenstadt befindet sich das römische Theater aus dem 1. Jahrhundert, in dem heute noch Aufführungen stattfinden. Nach der Besichtigung fahren Sie in die berühmte Weinstadt Chateauneuf-du-Pape, deren Weinberge die Päpste aus Avignon anlegen ließen. Was liegt da näher, als selbst Weine aus der Provence zu verkosten? Weiter geht es nach Avignon, in die "Stadt der Päpste". Ihre mächtigen Befestigungsmauern umringen schützend die mittelalterliche Altstadt mit dem gotischen Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert. Natürlich lernen Sie auch die berühmte Pont d'Avignon kennen, welche durch ein französisches Volkslied zu enormer Bekanntheit kam.

3. Tag: Pont du Gard, Arles und Les Baux-de-Provence – 120 km - F/A
Sie fahren heute zum Pont du Gard: Ein Wunderwerk der Antike, das dazu erbaut wurde, das Quellwasser von Uzès nach Nîmes zu leiten, um der Stadt mehr Komfort zu bieten. Das beeindruckende Bauwerk besteht aus drei Stockwerken und ist ca. 48m hoch. Weiter geht es nach Arles, das auch als Tor zur Camargue bezeichnet wird. Rund um Arles vereinen sich auf einmalige Weise die zahllosen Facetten der Provence - die Gebirgszüge der Alpillen mit zahlreichen Olivenhainen im Norden, die "wilde" Camargue im Süden und römische sowie keltische Einflüsse in der Stadt. Zu sehen ist dies an einer Vielzahl an historischen Bauwerken, wie dem Amphitheater und den Thermen des Kaisers Konstantin. Am Nachmittag fahren Sie nach Les Baux-de-Provence, das zum regionalen Naturpark Alpilles gehört. Das Dörfchen dehnt sich auf einem Plateau aus, welches sich etwa 200m von der umliegenden Gegend abhebt. Wenn Sie durch den mittelalterlichen Dorfkern mit seiner Burgruine spazieren, werden Sie sich in die goldene Zeit der Ritter und Troubadoure zurückversetzt fühlen. Im Laufe des Tages besichtigen Sie eine Olivenölmühle und kosten natürlich auch die edlen Öle.

4. Tag: Lavendelgebiet und Ockerfelsen – 130 km - F/A
Heute lernen Sie das Département Vaucluse näher kennen. In Coustellet können Sie den Tag zunächst mit einem Besuch im Lavendelmuseum beginnen (fakultativ). Hier erfahren Sie die Geheimnisse des Lavendelanbaus und der Verwendung dieser Heil- und Duftpflanze. Danach fahren Sie nach Gordes, das auf einem Felsenriff am Rande des Plateaus von Vaucluse liegt, von wo Sie einen bezaubernden Blick auf die Umgebung mit ihren kleinen Dörfern genießen können. Wenige Kilometer weiter liegt die Abtei von Sénanque, die in ihrer strengen architektonischen Bauweise ein typisches Beispiel für ein Zisterzienserkloster darstellt. Besonders im Sommer bietet der Anblick auf das steinerne Kloster inmitten von in voller Blüte stehenden Lavendelfeldern einen wundervollen Fotomoment. (Innenbesichtigung gegen Aufpreis buchbar)
Den Abschluss des Tages bildet Roussillon. Von hier aus bietet sich nochmals ein grandioser Ausblick auf eine bizarre Felslandschaft, die in den typischen, herrlichen Ockerfarben der Gegend von innen heraus zu leuchten scheint.

5. Tag: Camargue – 140 km - F/A
Heute lernen Sie die einzigartige Landschaft der Camargue kennen. Diese Region ist berühmt für ihre weiten Flächen, die schwarzen Stiere, weißen Pferde und rosa Flamingos. In Aigues-Mortes unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Minizug entlang der Salinen. Lassen Sie sich von hellroten Salzfeldern und den Flamingos begeistern. Im Anschluss fahren Sie nach Les Saintes-Maries-de-la-Mer. Hier sollen einer Legende nach die beiden Schwestern der Gottesmutter sowie Maria Magdalena an Land gegangen sein. Es besteht die Möglichkeit, auf einem typischen Stierzüchterhof der Camargue ein Mittagessen (gegen Aufpreis) einzunehmen. So hören Sie Geschichten über über das Leben und die Traditionen einer alteingesessenen Stierzüchterfamilie aus erster Hand.

6. Tag: Heimreise - F
Eine wunderbare Reise geht heute zu Ende.

Lavendelblüte
Die beste Zeit, um die farbenprächtige Lavendelblüte mitzuerleben, ist von Ende Juni bis Mitte Juli.

  • 5 x Übernachtung mit Halbpension
  • 3-Gang-Abendessen
  • Standorthotel der gewählten Kategorie
  • 1 x Ganztagesführung Avignon und Orange
  • 1 x 4er Weinprobe inkl. 1 Std. Besichtigung in Chateauneuf-du-Pape
  • 1 x Ganztagesführung Pont du Gard, Arles, Les Baux-de-Provence
  • 1 x Eintritt zum Pont du Gard inkl. Entdeckungsbereiche
  • 1 x 45 Min. Besichtigung einer Olivenölmühle in der Provence
  • 1 x Ganztagesführung Gordes, Coustellet, Roussillon
  • 1 x Ganztagesführung Camargue
  • 1 x 75 Min. Bähnchenfahrt entlang der Salinen und Stopp im Salzmuseum
  • Ortstaxe

Wählen Sie Ihren Termin

zubuchbare Optionen

  • Eintritt in die Abtei von Senanque (gültig ab 15 Personen)
    10 € pro Person
  • Eintritt und 1 Std. Besichtigung Musee de la Lavande in Coustellet
    8 € pro Person
  • Besuch eines Stierhofes mit 3-Gang-Mittagessen inkl. Wein und Wasser
    40 € pro Person
Auf einen Blick
  • Landschaft/Natur
  • Inklusivleistungen
  • Kenner/Besonderes
  • Einsteiger

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Frankreich der Superlative

  • Die Highlights der Grande Nation
  • Ärmelkanal, Loiretal, Atlantik, Mittelmeer, Alpen, Elsass
12 Tage
ab 729 €

Paris – besondere Momente für Sie

  • Farb-Klang-Spektakel im Atelier der Lichter
  • Pétanque alias Boule – Volkssport der Franzosen
4 Tage
ab 279 €

Liebliches Loiretal

  • Das prunkvollste und das meistbesuchte Schloss
  • Gaumenfreuden im unterirdischen Restaurant
4 Tage
ab 235 €

Gartenfreude für Gartenfreunde im Elsass

  • Privatgärten öffnen ihre Pforten für Sie
  • Gemütliches Kaffee trinken bei den Gartenbesitzern
5 Tage
ab 399 €