Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Frankreichs Sch’tis und die Opalküste - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
481.373537
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 295 € pro Person

  • Geheimtipp: Unbekanntes Französisch-Flandern
  • Filmkulisse aus "Willkommen bei den Sch´tis"

Willkommen in der nördlichsten Gegend Frankreichs: der Region Hauts-de-France, oder auch Nord-Pas-de-Calais, wie Sie früher genannt wurde. Hier sind sich Frankreich und Belgien ganz nah: entlang der Grenze erstreckt sich das vielseitige Fleckchen Französisch-Flandern. Vielleicht kennen Sie die Gegend aus dem Kino? Sie ist Schauplatz der Komödie „Willkommen bei den Sch´tis“ über einen Postbeamten, der neu nach Bergues kommt und sich mit dem hier gesprochenen Ch´ti-Dialekt schwertut. Tauchen Sie ein in die bezaubernde Filmkulisse: eine liebliche Landschaft aus grünen Hügeln, pittoresken Windmühlen, idyllischen Bauernhöfen und den für Nordfrankreich so typischen Glockentürmen, den „Belfrieden“. Und lassen Sie es sich nicht entgehen, in einer urigen Gaststube, dem sogenannten „Estaminet“, eines der lokal gebrauten Biere oder eine flämische Spezialität zu probieren. Aber es wartet noch vieles "Meer" auf Sie...

1. Tag: Anreise nach Lille - F/A
Nahe der belgischen Grenze, ganz im Norden Frankreichs, erreichen Sie heute die Stadt Lille. Wer zum ersten Mal nach Lille kommt wird sich schnell von der Stadt mit den typisch flämischen Fassaden verzaubern lassen, denn beinahe alle Häuser und Kulturstätten der Altstadt sind Anfang der 2000er Jahre detailverliebt restauriert worden. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit, eine Brauerei zu besichtigen und den hiesigen Gerstensaft zu probieren.

2. Tag: Lille, Arras und Ring der Erinnerungen – 120 km - F
Am Morgen erkunden Sie Lille, die Hauptstadt Nordfrankreichs und eine der größten Städte des Landes. Ihre flämischen Bauwerke gelten heute noch als Wahrzeichen von Lille. Da die Stadt erst seit wenigen Jahrhunderten zu Frankreich gehört, sind auch in vielen weiteren Bereichen neben der Architektur Einflüsse Belgiens und auch der Niederlande zu spüren. Weiter geht es nach Arras. Die Stadt ist vor allem durch ihre unterirdischen Gänge, welche ein jahrhundertealtes Labyrinth darstellen, bekannt. Außerdem besticht die Stadt durch ihre zwei großen Plätze im Zentrum. Der Grande Place sowie der Place des Héros sind umgeben von beeindruckenden und restaurierten Fassaden. Wenn Sie schwindelfrei sind empfehlen wir Ihnen den Aufstieg auf den für die Region sehr typischen Beffroi (gegen Gebühr). Der gotische Belfried (UNESCO Weltkulturerbe) ist mit 40 Metern Höhe einer der höchsten Glockentürme Frankreichs. Nachdem ein Teil der Höhendistanz mit dem Aufzug bewältigt werden kann sind nur noch 40 Stufen zu bezwingen, bis man mit einem wunderbaren Stadtpanorama belohnt wird. Am Nachmittag besuchen Sie den Ring der Erinnerungen, der aller im ersten Weltkrieg 1914-1918 in Nordfrankreich Gefallenen gedenkt und nur wenige Kilometer vom "Ort des Geschehens" entfernt liegt. Die Opfer werden erstmalig alphabetisch aufgeführt und unabhängig von ihrer Herkunft, Nationalität und Gesinnung gleichstellt.

3. Tag: Flämische Idylle – 100 km - F
Herzlich willkommen im Herzen Französisch-Flanderns. Das hübsche und bei den Franzosen beliebte Cassel zeichnet sich durch flämische Fassaden, die die Kopfsteinpflastergassen säumen, eine historische Mühle und die höchste Erhebung der Region - Mont Cassel - aus. Auf ihr thront ein imposantes, feudales Gutshaus aus dem 12. Jh. im flämischen Baustil, welches heute das Museum Musée de Flandre mit einer umfangreichen Sammlung flämischer Kunst beherbergt. Durch die Hügellandschaft in verschiedenen Grüntönen geht es weiter in das Moor von Saint Omer. Das Marschland mit einer Fläche von über 3000 Hektar ist UNESCO-Biosphärenreservat und ein riesiger Gemüsegarten. Die Gärtner erreichen ihre Anbauflächen mit Eichenholzbooten über unzählige Wasserkanäle, die es auch Besuchern ermöglichen, den Garten der Superlative zu entdecken (gegen Gebühr). Die Ernte wird auf den Bauernmärkten der Region, u.a. samstags vormittags in Saint Omer, verkauft. Ein weiteres Wahrzeichen der charmanten mittelalterlichen Stadt ist die Abteiruine von Saint Bertin aus dem 7. Jh.. Zum Abschluss Ihres Ausfluges in das französisch-flämische Leben empfehlen wir Ihnen einen Abstecher in ein typisches "Estaminet" (gegen Aufpreis). Die Gasthöfe servieren regionale Spezialitäten wie französisch-flämisches Bier sowie typische, traditionelle Gerichte aus lokalen Produkten und sind beliebter Treffpunkt für gesellige Runden. Für heitere Stimmung sorgen neben der ausschweifenden, bunten Dekoration traditionelle Gesellschaftsspiele aus Holz.

4. Tag: Die Sch'tis und die Opalküste – 270 km - F
Heute Vormittag besuchen Sie die Sch'tis - bzw. Drehorte der erfolgreichen französischen Komödie "Willkommen bei den Sch'tis". Der Hauptschauplatz des Films war das kleine mittelalterliche Städtchen Bergues, wohin der Postbeamte Philippe versetzt wird und dessen herzliche Bewohner sowie schmackhafte Küche ihn gänzlich wider Erwarten für sich einnehmen. Auch hier ist wieder ein für die Region typischer Belfried zu finden. Im Seebad Malo-les-Bains, Ortsteil von Dünkirchen, wurde eine Strandszene gedreht. Die Hafenstadt Dünkirchen an der Nordsee, nur 10 Kilometer von der belgischen Grenze entfernt, ist die nördlichste Stadt Frankreichs. Ihr Glockenturm gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Weiter geht es entlang der schönen Opalküste, deren Name sich aus der herrlichen blau-grünen Farbe des Wassers herleitet, bis zu den zwei Kaps. Die Opalküste mit den Feldern im Binnenland, Klippen an der Küste, hellen Dünen und weiten Sandstränden sowie dem Zusammenspiel von Wasser und Himmel präsentiert sich jedoch je nach Tages- und Jahreszeit in einem anderen beeindruckenden Farnspektrum. Die Kaps sind zwei wilde Landzungen, die beide ihren eigenen Reiz haben. Vom Cap Blanc-Nez sieht man bei gutem Wetter sogar die Kreidefelsen Englands.

5. Tag: Heimreise - F
Vielfältige Eindrücke, charmante Städte, die kräftigen Farben der Natur des nördlichsten Zipfels Frankreichs und die Herzlichkeit der Bewohner werden Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben.

Erlebnispaket Alte Traditionen
Bierverkostung und Brauereibesichtigung
Pause in einem typischen Estaminet/Gasthof mit flämischem Tellergericht und traditionellen Holzbrettspielen

32,-€ p.P.

Erlebnispaket Schöne Aussicht
Eintritt Belfried in Arras
1 Std. Bootsfahrt durch die Gemüsefelder in Saint-Omer

15,- € p.P.

Wichtig:
Die angegebenen Preise basieren auf vier Übernachtungen (am Wochenende). Bei weniger
Übernachtungen, bei Messen, an Feiertagen und an Eventterminen kann es Aufschläge geben

  • 4 x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 1 x Regionaltypisches 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in Lille
  • 1 x Ganztagesführung Lille, Arras und Ring der Erinnerungen
  • 1 x Ganztagesführung Flämische Idylle
  • 1 x Ganztagesführung Sch'tis und Opalküste
  • Ortstaxe

Wählen Sie Ihren Termin

zubuchbare Optionen

  • Erlebnispaket "Schöne Aussicht"
    15 € pro Person
  • Erlebnispaket "Alte Traditionen"
    33 € pro Person
Auf einen Blick
  • Trend
  • Preis/Leistung
  • Landschaft/Natur
  • Kenner/Besonderes

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Elsass Royal

  • Atemberaubende Show im Royal Palace
  • Ideal als Reise zur Saisoneröffnung oder Saisonabschluss
4 Tage
ab 279 €

Straßburg und Paris – Europastadt trifft Hauptstadt

  • Abwechslungsreich: Tagesausflug nach Paris mit der Bahn
  • Ländliche Gemütlichkeit und quirliges Großstadtleben
4 Tage
ab 355 €

Schlemmen im Elsass

  • Die Köstlichkeiten im Elsass erleben
  • Regionale Produkte probieren und entdecken
4 Tage
ab 239 €

Paris – besondere Momente für Sie

  • Farb-Klang-Spektakel im Atelier der Lichter
  • Pétanque alias Boule – Volkssport der Franzosen
4 Tage
ab 279 €