Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2019 World Travel Awards Winner Europe's Leading Wholesale Tour Operator 2020 World Travel Awards Winner
Sprache wählen
Ihr Kontakt zu uns +49 641 4006-0

Gruppenreisen in Europa und Weltweit

Berge, Seen und das Meer - der Alpe-Adria Radweg - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisenummer:
630.351251
Zeiträume auswählen:
Arrangementpreis:
ab 569 € pro Person

  • Zwei Räder - zwei Länder!
  • Entspannte Schifffahrt auf dem Wörthersee

Diese unvergessliche Radreise startet in Kärnten, führt Sie weiter an die österreichisch-italienische Grenze und danach durch wunderschöne Städte wie Tarvisio und Udine, bis sie schließlich in Grado, an der italienischen Adriaküste endet. Insgesamt legt man auf dem bekannten Alpe-Adria Radweg eine Strecke von ca. 410 Radkilometern zurück. Krönender Abschluss dieser Reise ist der Blick auf das weite Mittelmeer. Entdecken Sie abwechslungsreiche Landschaften, wunderschön gelegene Seen und die vielfältigen Facetten dieser zwei Länder auf einer Reise.

1. Tag: Anreise Spittal an der Drau - A
Heute reisen Sie auf eigenem Weg in Richtung Spittal an der Drau an, in das Sonnenland Österreichs, nach Kärnten. Das Klima ist mild, die Landschaft schon beinahe mediterran und die Menschen herzlich.

2. Tag: Tour am Millstätter See bis zum Ossiacher See – 63 km - F/A
Schwungvoll starten Sie nach dem Frühstück mit dem Rad in Richtung Millstätter See. Der Millstätter See ist nach dem Wörthersee Kärntens zweitgrößter See. Genießen Sie während dieser kurzen Strecke die herrliche Luft und die wunderschöne Landschaft. In Millstatt angekommen erwartet Sie eine Ortsführung. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die verträumte, kleine Stadt am See mit ihren romantischen Villen. Weiter geht Ihre Fahrt entlang des Seeufers, vorbei an Döbriach. Lassen sich von diesem schönen Fleckchen Erde bezaubern. Weiter führt Sie Ihr Weg in Richtung des Ossiacher See. Der Ossiacher See ist der drittgrößte See des österreichischen Bundeslandes Kärnten. Am See erwartet Sie bereits Ihr Bus für die Rückreise nach Spittal an der Drau. Vorher haben Sie die Möglichkeit, in einem der am See gelegenen Örtchen ein tolles Souvenir zu finden.

Schwierigkeitsgrad: mittel; Kilometer: 63 km

3. Tag: Spittal an der Drau - Villach – 63 km - F/A
Die nächste Radetappe startet und der "Alpe-Adria Radweg" führt die ersten 10 km aus dem Raum Spittal raus, die nächsten 30 km radeln Sie ziemlich genau entlang der Drau. Nahezu eben und beschaulich radeln Sie immer mit Blick auf den Fluss und die beeindruckende Bergwelt. Dann erreichen Sie die Stadt Villach, dessen Herz die entzückende Altstadt mit vielen gemütlichen Restaurants bildet. Villach hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, die die Geschichte der Stadt sehr gut wiederspiegeln.

Schwierigkeitsgrad: mittel; Kilometer: 66 km

4. Tag: Den Wörthersee entdecken – 21 km - F/A
Mit dem Rad fahren Sie ins Herz von Kärnten, wo einer der schönsten Plätze Österreichs liegt: der Wörthersee. Das fast mediterrane Klima, die charmanten Orte rund um den See und nicht zuletzt die Reinheit des Trinkwassers haben diese Region zur "österreichischen Riviera" gemacht. Mit einer Fläche von rund 20km² ist er der größte See Kärntens und im Sommer mit Wassertemperaturen bis zu 28C° auch einer der wärmsten Seen Österreichs. Sommer, Sonne, Badespaß werden seit über 100 Jahren mit dem Wörthersee in Verbindung gebracht. Maria Wörth ist einer der am schönsten gelegenen Orte hier am Wörthersee. Sie unternehmen eine Schifffahrt von Velden aus bis nach Klagenfurt und genießen die Aussicht. In Klagenfurt angekommen wartet Ihre Reiseleitung auf Sie. Lassen Sie sich von Ihrem qualifizierten Führer die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie den Neuen Platz, den Lindwurmbrunnen, das Maria Theresien Denkmal sowie das Alte und das Neue Rathaus zeigen. Rückfahrt mit dem Bus

Schwierigkeitsgrad: leicht; Kilometer: 21 km

5. Tag: Villach - Tarvisio – 48 km - F/A
In Villach, im sonnigen Kärnten, starten Sie zur zweiten Etappe des Alpe-Adria-Radwegs. Nachdem Sie losgeradelt sind, fahren Sie zum traumhaften Faaker See und die Stadt Finkenstein. Die heutige Gemeinde trägt ihren Namen nach der 1142 erstmals genannten Burg Finkenstein der Herren von Finkenstein, ritterliche Gefolgsleute der Herzöge von Kärnten. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie die noch immer erhaltenen Ruinen der Burg. Weiter auf dem Radweg heißt es bald „Servus Österreich – Ciao Italia!“. Die Radstrecke führt durch eine vielfältige und faszinierende Landschaft, aus den Bergen vorbei an Weinreben bis hin zur italienischen Küste.

Schwierigkeitsgrad: leicht; Kilometer: 48 km

6. Tag: Tarvisio – Venzone – 59 km - F/A
Auch in Italien ist der Radweg bestens ausgebaut und so radeln Sie gemütlich bergab durch das Kanaltal und bewundern dabei vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. Der Weg führt Sie heute nach Venzone. Dieses pittoreske Städtchen hat sich viel mittelalterliche Atmosphäre bewahrt und bezaubert seine Besucher mit historischen Gebäuden, wie den Dom und der Capella di San Michele. In der Krypta der Kapelle sind heute alte Mumien, die im 19. Jh. geborgen wurden, ausgestellt. Ein besonderes Highlight ist das traditionelle Kürbisfest, welches jedes Jahr Ende Oktober stattfindet. Bei diesem Mittelalterfest gibt es schmucke Ritter, edle Hofdamen und geschickte Jongleure zu sehen und natürlich jede Menge bunte Kürbisse.

Schwierigkeitsgrad: mittel; Kilometer: 59 km

7. Tag: Venzone – Udine – 55 km - F/A
Am südlichen Ausgang des Kanaltales liegt eine der schönsten historischen Ortschaften Friaul-Julisch-Venetiens. Das Ortsbild von Gemona del Friuli wird vom majestätischen Dom Santa Maria Assunta geprägt und wird auch Sie begeistern. In der Stadt herrscht eine entspannte Atmosphäre und die zauberhafte Altstadt beeindruckt mit dem erzbischöflichen Palast und der Piazza Libertà, die als eine der schönsten venezianischen Plätze des Festlandes gilt. Die Piazza ist eingesäumt von kunstvollen Bauwerken wie der Loggia del Lionello, dem Uhrturm und der Loggia di San Giovanni.

Schwierigkeitsgrad: mittel; Kilometer: 55 km

8. Tag: Udine – Grado – 57 km - F/A
Die letzte Etappe steht heute auf dem Programm. Sie fahren in einen der beliebtesten Badeorte an der Adria, das historische Fischerstädtchen Grado. Der historische Hafen und die engen Gässchen mit gemütlichen Restaurants versprühen ursprüngliches italienisches Flair. Die Stadt Grado mit 8080 Einwohnern liegt an der Nordküste der Adria auf einer Küstendüne am äußersten Ende des Golfs von Venedig. Die Insel von Grado wird auch Sonneninsel oder Goldinsel genannt.

Schwierigkeitsgrad: mittel; Kilometer: 57 km

9. Tag: Heimreise - F
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Tourenprofil
Spittal an der Drau - Ossiacher See
Länge: ca.63 km
⬈ (H) : 776 m // ⬊ (D) : 501 m
Dauer: ca. 4.5 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Spittal an der Drau - Villach
Länge: ca. 66 km
⬈ (H) : 120 m // ⬊ (D) : 230 m
Dauer: ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Villach - Velden am Wörthersee
Länge: ca. 21km
⬈ (H): 40 m // ⬊ (D): 100 m
Dauer: ca. 1.5 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Villach - Tarvisio
Länge: ca. 48 km
⬈ (H): 762 m // ⬊ (D): 495 m
Dauer: ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Tarvisio – Venzone
Länge: ca. 59 km
⬈ (H): 267 m // ⬊ (D): 690 m
Dauer: ca. 5 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Venzone – Udine
Länge: ca. 55 km
⬈ (H): 217 m // ⬊ (D): 121 m
Dauer: ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel

Udine – Grado
Länge: ca. 57 km
⬈ (H): 120 m // ⬊ (D): 121 m
Dauer: ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittel

  • 8 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 7 x durchgehender Radguide
  • Spittal – Millstätter See – Ossiacher See
  • Spittal an der Drau – Villach
  • Villach – Velden
  • Villach – Tarvisio
  • Tarvisio – Venzone
  • Venzone – Udine
  • Udine – Grado
  • 1 x 2 Std. Stadtführung in Millstatt
  • 1 x Schifffahrt Velden - Klagenfurt (ca. 1,5 Std.)
  • 1 x 2 Std. Stadtführung Klagenfurt
  • 1 x 2 Std.Stadtführung Villach
  • 1 x Spezialitätenabendessen im Rahmen der Halbpension in Tarvisio

Auf einen Blick
  • Trend
  • Landschaft/Natur
  • Fahrerfreundlich
  • Einsteiger

SERVICE-REISEN: Ihr Spezialist für Gruppenreisen

Als deutscher Marktführer unter den Paketreisemittlern sind wir Ihr starker Partner für Ihre nächste Gruppenreise. Egal ob Sie nach Skandinavien, Frankreich oder Italien wollen, Ihre Kunden Osteuropa erkunden möchten oder begeisterte Spanien und Mittelmeer-Fans sind. Wir machen Ihnen das Veranstalten von Gruppenreisen so einfach wie möglich – das ist unsere Mission.

Sie haben für jede Destination in Europa einen Länderprofi zur Seite stehen, sodass Sie für jede Reise durch die Benelux-Staaten, nach Kroatien, Reisen mit Bus-Flug-Kombinationen oder in andere Destinationen einen kompetenten Partner zur Verfügung haben. Dafür sorgt auch unsere 24-7-Notfallhotline.

Weitere Reisen, die Sie interessieren könnten

Radeln und Wandern im Dreiländeck

  • Aktiv in Österreich, Italien und Slowenien
  • Kreuzbergl, Klagenfurts aussichtsreichster Wanderweg
6 Tage
ab 319 €

Naturidyll am Wildkogel

  • Zwischen Bergspitzen und Wasserspritzern
  • Übernachtung im urigen Landhotel
4 Tage
ab 199 €

Christkindlmärkte in Wien

  • Österreichisches Kunsthandwerk und originelle Geschenke
  • Jeder Stadtteil hat seinen individuellen Weihnachtsmarkt
3 Tage
ab 89 €

Die schönste Küste Europas

  • Charmantes Standorthotel mit dalmatinischem Flair
  • Die historische Altstadt von Dubrovnik erleben
5 Tage
ab 118 €
Ihr Abteilungsverantwortlicher für Alpen-Adria
Alexandra Jopp

»Wir sind ein kleines, sehr engagiertes Team mit unterschiedlichen Charakteren, aber eines verbindet uns alle: Wir geben jeden Tag das Beste!

Uns liegt das Reisen im Blut und auch wenn der Tag noch so stressig ist – mit einer Prise Humor geht es immer wieder weiter!«

– Alexandra Jopp
Telefonnummer Alpen-Adria Team: +49 641 4006-800
e-Mail: alpen-adria@servicereisen.de

zum Team